Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Blockchain Summit
26.03.19 - 26.03.19
In Frankfurt, Kap Europa

ELO Solution Day München
27.03.19 - 27.03.19
In Messe München

Hannover Messe 2019
01.04.19 - 05.04.19
In Hannover

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

ACMP Competence Days München
10.04.19 - 10.04.19
In Jochen Schweizer Arena GmbH, Taufkirchen bei München

Anzeige

Anzeige

  • Stadtwerke haben für ihre Fernwirkanlagen die gesetzliche Forderung einer Zertifizierung nach IT-Sicherheitskatalog zu erfüllen. Im Falle von Iserlohn, Menden und Lüdenscheid musste deren Dienstleister Telemark in kürzester Zeit eine Zertifizierung nach der DIN-ISO 27001 ISMS erreichen. Es gelang mit der Umstellung auf KIX von cape IT.

  • Das Informationssicherheits-Managementsystem nach ISO 27001, das Borussia Mönchengladbach durch TÜV Rheinland zertifizieren ließ, unterstützt den Klub in verschiedener Hinsicht: Das Managementsystem hilft bei der Erfüllung der Datenschutzgrundverordnung und es legt die Basis, um Informationssicherheit auch zukünftig professionell managen zu können.

  • Damit Borussia Mönchengladbach auch für zukünftige Anforderungen gewappnet ist, führte der Klub ein Informationssicherheits-Managementsystem gemäß ISO 27001 ein und ließ dieses durch TÜV Rheinland prüfen. Der Blick von außen und die regelmäßigen Audits helfen, das Informationssicherheits-Managementsystem kontinuierlich zu verbessern.

  • Der Unternehmenserfolg des Fußballclubs Borussia Mönchengladbach hängt zunehmend auch von der Sicherheit der Unternehmensinformationen ab. Damit der Klub auch für zukünftige Projekte und Anforderungen gewappnet ist, führte er ein Informationssicherheits-Managementsystem gemäß ISO 27001 ein.

  • Ein erfolgreich etabliertes und gelebtes Risikomanagement bildet eines der Kernelemente der Unternehmenssteuerung. Da jedoch oft finanzielle und personelle Ressourcen fehlen, wird auf ein „Alibi“-Risikomanagement zurückgegriffen. So findet lediglich eine Identifikation der monetären Risiken statt, oft durch die Führungskräfte. 

  • Seit 2015 ist das IT-Sicherheitsgesetz in Kraft, um kritische Infrastrukturen (KRITIS) zu schützen. Doch nach wie vor gibt es Unsicherheiten. Mehr Klarheit im KRITIS-Umfeld können Managementsysteme bieten. Doch dafür braucht es die Geschäftsführung und die Mitarbeiter eines Unternehmens.

  • Der deutsche Softwarehersteller Contechnet veröffentlicht die neue Version seiner Softwarelösung INDITOR ISO. Das zentrale Risikomanagement vereinfacht die Risikoanalyse und -bewertung und bildet den Kern der ISMS-Software. 

  • Mit dem richtigen Werkzeug ist die Einführung eines IT-Risikomanagements in der Organisation schnell und einfach erledigt. Damit meistert man diese Herausforderung, selbst ohne ein Risikomanagementexperte zu sein. Ist die Implementierung erledigt, ist der aufwändigste Part eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) umgesetzt.

  • Viele Anforderungen werden bereits heute von den meisten Organisationen erfüllt. Der Irrglaube ist jedoch immer noch groß, dass die Projekte bei Null starten. Dabei sind die relevanten Daten in den Organisationen vorhanden und müssen nur noch mit den entsprechenden Informationen angereichert werden. 

  • Für mehr IT-Sicherheit im Unternehmen rät das neue eBook IT-Security zu einer klaren Strategie und zu proaktivem Handeln. Und dann kommen dabei auch noch Innovationen ins Spiel. 

  • Security ConceptWarum sich Unternehmen von einem gelebten Informationssicherheitsmanagement als gute Arbeitgebermarke präsentieren können. Hintergrund ist, dass die Investition in die eigenen Mitarbeiter eine gute ist, sei es in puncto Awareness oder sonstiger Schulungsmaßnahmen. Der Effekt: das Unternehmen stärkt die internen Prozesse samt Unternehmenskultur und kann sich nach Außen als guter Arbeitgeber präsentieren.

  • Security ConceptTipps der TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA für das interne Marketing beim Aufbau eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS).

  • Security System ISMSDie beste Sicherheitslösung ist zum Scheitern verurteilt ist, wenn der Mensch nicht mitspielt. Umso wichtiger sind Maßnahmen, um die Sensibilisierung der eigenen Mitarbeiter im Umgang mit dem wichtigsten Rohstoff der Organisationen, sprich Informationen, zu fördern. 

  • Security System ISMSDie beste Sicherheitslösung ist zum Scheitern verurteilt ist, wenn der Mensch nicht mitspielt. Umso wichtiger sind Maßnahmen, die die Sensibilisierung der eigenen Mitarbeiter im Umgang mit dem wichtigsten Rohstoff der Organisationen, sprich Informationen, fördern. 

  • Die IT-Sicherheitsexperten Rohde & Schwarz SIT und die Applied Security GmbH (apsec) unterstützen Unternehmen zukünftig bei der Einführung des gesetzlich geforderten Informationssicherheitssystems (ISMS). 

  • Contechnet hat das Release seiner Softwarelösung INDITOR BSI veröffentlicht. Diese enthält die aktuellen Bausteine und Anforderungen aus dem BSI-Kompendium, die um Beschreibungen und Hilfestellungen ergänzt werden. Der Anwender erhält eine Lösung, die ihn zu einem ISMS gemäß IT-Grundschutz leitet.