Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

ELO Solution Day Hannover
13.03.19 - 13.03.19
In Schloss Herrenhausen, Hannover

Anzeige

Anzeige

Digitalisierung Glühbirne

Eine aktuelle Studie von Infosys mit dem Titel „Digital Outlook for the Banking and Insurance Industry” zeigt, wie digitale Technologien in Unternehmen bestehende Abläufe verbessern, Probleme lösen und neue Geschäftsoptionen eröffnen.

Für den Bericht wurden weltweit IT- und Business-Entscheider aus dem Banken- und Versicherungswesen zu den Einsatzmöglichkeiten neuer digitaler Technologien befragt.

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Big Data Analytics (73 Prozent), IT-Sicherheit (72 Prozent) und Enterprise Cloud (65 Prozent) sind bei Banken die drei am häufigsten genutzten digitalen Technologien. Versicherungsunternehmen setzen vor allem auf Technologien für IT-Sicherheit (66 Prozent), Big Data Analytics (65 Prozent), Enterprise Cloud (58 Prozent) und Künstliche Intelligenz (KI, 45 Prozent).
     
  • Zu den Trends, die in den nächsten drei Jahren positive Auswirkungen versprechen, zählen bei Banken die Nutzung von Datenanalysen für die Personalisierung ihres Angebots (54 Prozent), Open Banking APIs, um die Zusammenarbeit innerhalb der Bankenlandschaft zu fördern (50 Prozent), und papierloses Trade Finance, das von Technologien wie Blockchain und IoT getrieben wird (42 Prozent). Versicherungen bewerten dagegen folgende Trends besonders positiv: Big Data für Customer Insights und Share-of-Wallet (50 Prozent), IT-Sicherheit für mehr Datensicherheit und Compliance (50 Prozent) sowie KI zur Automatisierung der Risikoeinschätzung und -übernahme (48 Prozent).
     
  • Generell planen alle befragten Unternehmen, in den kommenden zwölf Monaten in digitale Technologien zu investieren. Bei den Banken fließt das Geld aber nicht in die Zukunftstrends, sondern in bekannte Schwerpunkte wie Betrugsprävention, besseren Kundenservice und Innovationen der Absatzkanäle. Versicherungsunternehmen werden vor allem in Cybersicherheit, Gamification (jeweils 74 Prozent), Big Data (63 Prozent) und KI (56 Prozent) investieren.
     
  • Eine Mehrheit der Befragten aus Bank- und Versicherungswesen gab an, dass ihre Unternehmen sowohl die bereits vorhandenen Fähigkeiten als auch die Technologien verbessern sollten, um sich optimal auf die Trends der kommenden Jahre vorzubereiten. Allerdings berichteten 56 Prozent der Versicherungen von Budget-Problemen.

Weitere Informationen:

Die vollständigen Berichte für das Bank- und Versicherungswesen sind online verfügbar.

Methodik:

Infosys beauftragte das unabhängige Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne mit der Durchführung der vorliegenden Studien. Ziel war es, das Verständnis für den Einsatz digitaler Technologien zu schärfen und wichtige Trends in neun verschiedenen Sektoren zu erkennen. Von Oktober bis Dezember 2017 wurden 1.000 leitende IT- und Business-Entscheider in Organisationen, die digitale Technologien einsetzen, befragt. Die Teilnehmer stammten aus Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern oder mehr und einem globalen Jahresumsatz von 500 Millionen US-Dollar oder mehr in Branchen wie Automotive, Bankwesen, Konsumgüter, Gesundheitswesen, Fertigung, Versicherungswesen, Life Sciences, Einzelhandel und Versorgung.
 

GRID LIST
Microchip

Jeder Dritte kann sich vorstellen einen Chip implantieren zu lassen

Herzschlag, Blutdruck und andere Gesundheitsdaten per implantiertem Chip überwachen zu…
Tb W190 H80 Crop Int C33dc1e8b35f7433606a41ff0db4a04b

Firmen unzureichend gegen Cyber-Attacken gerüstet

Eine PwC-Studie zeigt: Firmen legen zu wenig Wert auf Digitalsicherheit und kennen weder…
Mainframe

Migration der Mainframe-Applikationen geht IT-Leitern zu langsam

Die meisten IT-Führungskräfte sind sich der Risiken bewusst, die sie eingehen, wenn ihr…
5G

5G ist ein muss, da sich der Mobil-Verkehr bis 2022 vervierfacht

Von 2017 bis 2022 erhöht sich in Deutschland der mobile Datenverkehr pro Einwohner von…
IIOT Security

Hälfte der Unternehmen erkennt Sicherheitsverletzungen an IoT-Geräten nicht

Gemalto zeigt auf, dass nur rund die Hälfte (48 Prozent) aller Unternehmen in der Lage…
Mobiltelefon

Smartphone-Markt wächst um 3 Prozent auf 34 Milliarden Euro

Größere Displays, bessere Netze und steigender mobiler Datenverkehr: 2019 wächst der…
Smarte News aus der IT-Welt