Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

KIDie Deutschen sind sich der Vorteile von intelligenter Automatisierungstechnik vor allem bei administrativen Tätigkeiten bewusst, sehen dem tatsächlichen Einsatz jedoch noch skeptisch entgegen.

Das ergab eine Google-Umfrage von OpenText, einem weltweiten Anbieter von Enterprise Information Management (EIM). Befragt wurden 2.000 Deutsche über 18 Jahren zum Einsatz intelligenter Automatisierungstechnik in den Bereichen Regierungswesen, Kundenservice, Arbeitsplatz, Straßenverkehr und Gesundheitswesen.

Im Gesundheitswesen versprechen sich die Befragten nicht nur einen vereinfachten Zugang zu den eigenen medizinischen Daten (21 Prozent), sondern auch genauere (41,7 Prozent) und schnellere (30,9 Prozent) Diagnosen. 33,2 Prozent der Befragten vertrauen der Diagnose durch künstliche Intelligenz, die Mehrheit wünscht sich allerdings die Bestätigung durch einen Arzt.

Im Regierungswesen sieht die Mehrheit der Befragten die Vorteile intelligenter Automatisierungstechnik im administrativen Bereich. So glauben 31,7 Prozent der Befragten, dass der Einsatz von Robotern die Wartezeit verkürzen könnte. 20,2 Prozent sind der Ansicht, dass sie Anfragen schneller bearbeiten (20,2 Prozent) und den Aufwand bei Formularen und Verwaltungen (22,5 Prozent) reduzieren. Allerdings bezweifeln 37,4 Prozent, dass Roboter bessere Entscheidungen als gewählte Regierungsvertreter treffen, da sie beispielsweise keine kulturellen Aspekte berücksichtigen können.

Im Kundenservice bevorzugt die Mehrheit der Befragten zwar den Service durch einen Menschen, beim Online Shopping können sich allerdings 31,9 Prozent einen Roboter vorstellen.

Wenn es um den eigenen Arbeitsplatz und den Automobilbereich geht, sind die Deutschen noch skeptisch. So fühlen sich lediglich 26,1 Prozent der Befragten wohl, mit einem Roboter zusammenzuarbeiten. 28,3 Prozent würden allerdings ihren Arbeitgeber ermutigen, einen „Roboterkollegen“ einzustellen, vor allem wenn es darum geht, den täglichen Verwaltungsaufwand zu reduzieren.

Im Automobilbereich glaubt die Mehrheit daran, dass in spätestens 15 Jahren mehr autonom fahrende Autos als herkömmliche Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sein werden. Lediglich 28,7 Prozent würden sich jedoch aktuell als Passagier eines entsprechenden Fahrzeuges wirklich wohlfühlen. 

www.opentext.de
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 473f1a871a5501d106c3efe11521f17a

Microsoft-Sicherheitslücken seit 2013 mehr als verdoppelt

Avecto hat seinen jährlichen Bericht zu Microsoft-Schwachstellen veröffentlicht, der…
Tb W190 H80 Crop Int 122f0beefa0caee71fb66219996739c4

M&A-Trends im Bereich Healthtech und Fintech

Das Research-Team von Hampleton Partners hat neue Technologie-M&A-Reports für das erste…
Ransomware Schild

Neue Ransomware entgeht dem Cloud-Malware-Schutz

Bitglass, Anbieter einer Cloud-Access-Security-Broker-Lösung (CASB), hat zusammen mit dem…
Tb W190 H80 Crop Int A782cd6d1afdc2a9d034d3fba677574e

Stationärer Einzelhandel nutzt digitale Möglichkeiten nur unzureichend

Die Ergebnisse einer kürzlich von Scandit in Auftrag gegebenen Umfrage unter über 1.500…
Tb W190 H80 Crop Int 3c6f415158642c5922a6acd7c60fbb97

Unternehmen werden 2018 softwarebasierte WANs nutzen

Immer mehr Unternehmen realisieren, dass herkömmliche Computernetzwerke im Zeitalter von…
Tb W190 H80 Crop Int 9b9f482a68064d34cc986d21a0ecf70a

Jeder Fünfte shoppt mehrmals pro Woche online

Heute das Modeschnäppchen, morgen die Grippe-Arznei und übermorgen der…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security