USU World 2018
06.06.18 - 07.06.18
In World Conference Center Bonn

CEBIT 2018
11.06.18 - 15.06.18
In Hannover

ERP Tage Aachen
19.06.18 - 21.06.18
In Aachen

next IT Con
25.06.18 - 25.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

YahooYahoo warnt vor weiteren Hackerattacken aus der Vergangenheit, die auch jetzt noch Auswirkungen für die Nutzer haben. Demnach ermöglichten Forged Cookies bereits den Zugriff auf Accounts, ohne dafür Passwörter zu verwenden. Ein Kommentar von Filip Chytry, Manager und Security Expert von Avast.

Yahoo glaubt, dass die gefälschten Cookies von denselben staatlich geförderten Hackern verwendet wurden, die für den Datendiebstahl verantwortlich waren, den das Unternehmen im September 2016 bekannt gab. Damals waren bis zu 500 Millionen Accounts betroffen.

Doch welche Bedrohung stellen Forged Cookies wirklich dar und wie können sich Nutzer dagegen schützen?

"Durch Forged Cookies können Cyberkriminelle den Anschein erwecken, dass eine gefälschte Website oder Werbung mit einem offiziellen Server verbunden ist. Anschließend fordert sie die Login-Daten an, die in den Cookies der Endnutzer gespeichert sind. Die Forged Cookies werden oft als Website von Dritten betrieben und verwenden die gleichen charakteristischen Details wie die offizielle Website – in diesem Fall die von Yahoo. Damit können sich Cyberkriminelle als ihre Opfer ausgeben und deren Login-Details und Authentifizierung auf anderen Websites verwenden. Beispielsweise speichern Amazon, Facebook und Google Cookies, wenn Sie deren Websites besuchen. Was auch immer Sie auf diesen Sites tun während Sie eingeloggt sind, kann auch mit den Forged Cookies getan werden.

Für Service Provider ist es einfach, die Fälschungen von Cookies zu überprüfen. Wenn Dritte versuchen, sich mit diesen Diensten zu verbinden, überwachen die Service Provider den Browser und die Informationen des Gerätes, das versucht, die Cookies zu verwenden. Wenn sich das Gerät von dem originalen Gerät unterscheidet, wissen sie, dass etwas nicht stimmt. Google benachrichtigt beispielsweise seine Nutzer in einer solchen Situation. Sie erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn ein neues Gerät versucht, sich in Ihren Google-Account einzuloggen. Dadurch bekommen Nutzer zumindest eine Benachrichtigung, wenn etwas nicht stimmt.

Als Endnutzer ist es viel schwerer, Forged Cookies zu entdecken. Deswegen ist die beste Verteidigungsstrategie, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für alle Accounts einzurichten. Außerdem sollten Sie bei jedem Besuch einer Website darauf achten, sich jedes Mal nach dem Login auch wieder auszuloggen und nicht ständig eingeloggt zu bleiben."

www.avast.com/de

 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 83e42abf2c83bc3b81052b099644a410

Großunternehmen erwarten mehr Jobs durch die Digitalisierung

Führt die Digitalisierung in Deutschlands Großunternehmen zu einem Verschwinden oder…
Tb W190 H80 Crop Int 9d587fe1bc77601d0710fd138365b11b

Botnetze zählen zu den hartnäckigsten Cyberbedrohungen

2017 haben die CenturyLink Threat Research Labs im Durchschnitt 195.000 auf…
Tb W190 H80 Crop Int 1c47f891c0e4f49c0ac30709509936c2

Industrie 4.0: Jede vierte Maschine ist smart

Sie generieren Daten, kommunizieren untereinander und geben dank Sensoren wichtige…
Tb W190 H80 Crop Int C1f80d9d9fa627857ca15db759d2550c

Cyber Threat Intelligence Umfrage 2018

Das SANS Institute, stellt die Ergebnisse seiner jährlichen SANS Cyber Threat…
Tb W190 H80 Crop Int 3bbed7e0f2c2b4a78e597d0a249636f4

Autonome Autos: Hoffnung auf mehr Sicherheit und Umweltschutz

Eine Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich, dass Autos zumindest in bestimmten…
Tb W190 H80 Crop Int 3368ebdee10c122828225f75e23da6f9

Cloud Migration ist Top-Thema – heute und in den nächsten Jahren

Cloud Migration ist eines der IT-Themen, die Unternehmen in den nächsten Jahren erheblich…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security