Cloud Expo Europe
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

Data Centre World
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

IT-Tage 2017
11.12.17 - 14.12.17
In Frankfurt, Messe Kap Europa

Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

SchattenAus einer aktuellen Befragung von Tenable Network Security geht hervor, dass sowohl deutsche als auch britische Unternehmen Shadow-IT als großes Sicherheitsproblem wahrnehmen. Deutsche Unternehmen vermelden jedoch mehr Cyberattacken durch Schatten-IT-Geräte.

88% der britischen und deutschen IT-Entscheider gaben an, dass Schatten-IT ihr Unternehmen anfälliger für Cyberangriffe macht 55% der britischen und 57% der deutschen Umfrageteilnehmer sagten aus, dass es in der IT-Umgebung ihrer Unternehmen Shadow-IT gebe. 65% der IT-Entscheidungsträger betroffener deutscher Unternehmen gaben zu Protokoll, dass unbekannte Schatten-Geräte oder -Applikationen in den vergangenen zwölf Monaten direkt zu einem Angriff geführt haben. Unter den britischen Befragten äußerten dies nur 45%. Bei 39% der befragten deutschen und 31% der britischen Unternehmen wurden dabei sogar Daten entwendet.

„Unbekannte oder unentdeckte Geräte erschweren es Sicherheitsteams, die Angriffsfläche zu bestimmen und zu managen”, erklärt Gavin Millard, EMEA Technical Director, Tenable Network Security. „Wenn Unternehmen sich einen Vorsprung verschaffen wollen, dann brauchen sie Security-Lösungen, die ihnen einen kontinuierlichen Einblick gewährleisten. Nur mit solchen Einblicken kann Schatten-IT als Angriffsvektor verhindert werden.“

Laut der Umfrage identifizierten deutsche und britische Teilnehmer drei Abteilungen, die am häufigsten Shadow-IT zulassen: Konstruktionsabteilung (30%), Design/Forschung & Entwicklung (27%) und Finanzen (25%). Dabei sind in beiden Ländern unterschiedliche Gewichtungen zu erkennen. In Deutschland setzen insbesondere Konstruktion (39%) und F&E (48%) Shadow-IT ein. In Großbritannien führen Finanzabteilungen (29%) die Nutzer von Shadow-IT im Unternehmen an.

„Es ist für die Security-Branche nicht überraschend, dass so viele Befragte ein Lied über Schatten-IT singen können. Dennoch waren die Zahlen wesentlich höher als erwartet“, führt Miller weiter aus. „Die IT-Basis weiß darüber Bescheid, was im Netzwerk in Gebrauch ist. Es ist wichtig, dass die Teams für Security und IT-Operations sich der Bedürfnisse der Geschäftsabläufe annehmen – ansonsten bleiben sie anfällig für Cyber-Bedrohungen.“

Laut der Umfrage, die Vanson Bourne für Tenable durchführte, erwarten 38% der britischen und 50% der deutschen Teilnehmer, dass Shadow-IT in ihren Unternehmen im kommenden Jahr zunehmen wird.

www.tenable.com/de
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 3b1ba5ab3e1862c9f02ca03931a2789f

Wie sieht das Shopsystem der Zukunft aus?

Welchen Anforderungen sehen sich Online-Händler im Zuge der digitalen Transformation…
Straße

Digitalisierung der deutschen Industrie nimmt Fahrt auf

In der deutschen Industrie ist die Durchdringung mit digitalen Technologien bereits weit…
Supply Chain Management

Digitalisierung durch Information Supply Chain Management

techconsult hat in Zusammenarbeit mit The Group of Analysts (TGOA) den Stand des…
Businesspeople

Berufstätige sehen sich nicht für digitale Arbeitswelt gerüstet

Die meisten Berufstätigen sehen sich nicht optimal für die digitale Arbeitswelt…
KI

Deutsche geben Künstlicher Intelligenz große Chancen

Selbstfahrende Autos, genauere medizinische Diagnosen oder Unterstützung bei der…
Roboter vor Tafel

CIOs liefern echten Mehrwert mit Machine Learning

ServiceNow veröffentlicht eine neue Studie, bei der weltweit 500 Chief Information…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet