SAP SECURITY 2017
22.11.17 - 22.11.17
In Walldorf, Leonardo Hotel

Cloud Expo Europe
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

Data Centre World
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

IT-Tage 2017
11.12.17 - 14.12.17
In Frankfurt, Messe Kap Europa

Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

Strategy Analytics bewertet BlackBerry als plattformübergreifende Enterprise Mobility Management-Lösung mit den niedrigsten Gesamtbetriebskosten (TCO).

BlackBerry Limited gab bekannt, dass laut einer Studie des globalen Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics BlackBerry  Enterprise Service 10 (BES10) die kostengünstigste Multi-Plattform Enterprise Mobility Management-Lösung (EMM) ist.

„Unsere detaillierte Studie kam zu dem Ergebnis, dass die Preisgestaltung von BES10 den kostengünstigsten Migrationsweg aus TCO-Perspektive bietet“, sagte Andrew Brown, Executive Director für Enterprise Research bei Strategy Analytics. „Wir führen dies auf mehrere Faktoren zurück. Dazu gehören das Software Trade-up-Programm EZ Pass für Enterprise Server-Lizenzen, die Effekte der BlackBerry Software Assurance in den Support-Kategorien Advanced und Premium sowie neue abgestufte Support-Kategorien.“

Der Strategy Analytics Bericht „Enterprise Mobility Management: A review of Total Cost of Ownership,”(Die Studie wurde von BlackBerry in Auftrag gegeben) stellte fest, dass BES10 die kostengünstigste Enterprise Mobility Management-Lösung ist, wenn die Berechung der Gesamtbetriebskosten (TCO - Total Cost of Ownership) für fünf Jahren als Basis herangezogen wird. Der Wechsel von einem BlackBerry Enterprise Server 5 (BES5) zu einem BlackBerry-Wettbewerber ist über fünf Jahre hinweg durchschnittlich mehr als doppelt so teuer wie eine Migration von BES5 zu BES10. Der Strategy Analytics-Bericht kommt ebenfalls zum Ergebnis, dass der „all inclusive“-Ansatz des BlackBerry-Angebots spürbare Kostenvorteile bietet, die dann über den gesamten Zeitraum aufrechterhalten werden.

„BlackBerry-Kunden sagen uns durchweg, dass bei der Auswahl eines Partners für Multi-Plattform-Mobilitätsmanagement die Kosten in direkter Verbindung mit hoher Sicherheit oberste Priorität haben“, sagte John Sims, President, Global Enterprise Solutions bei BlackBerry. „Die Studie veranschaulicht, warum BlackBerry das einzige Unternehmen ist, das die gesamte Band-breite von unterschiedlichen EMM-Anforderungen erfüllt – von den sichersten bis zu den offensten BYOD-Umgebungen. Kunden schätzen außerdem die zusätzliche Sicherheit unserer globalen NOC-Infrastruktur. Kein anderes Unternehmen hat dieses Leistungsspektrum und wir werden kontinuierlich weiter daran arbeiten, das Vertrauen der Unternehmenskunden weltweit zu gewinnen.“

Strategy Analytics analysierte die Gesamtbetriebskosten (TCO) der verschiedenen Lösungen und berücksichtigte dabei mehrere Kostentreiber, Implementierung, Support und Zahlungsszenarien für Unternehmen, die von BES5 zu BES10 oder anderen EMM-Plattformen wechseln, sowie Unternehmen, die zum ersten Mal eine EMM-Lösung implementieren. Die Studie zeigt, dass BlackBerry in folgenden Kategorien am stärksten abschneidet:

  • Niedrigste Gesamtbetriebskosten (TCO) für kommerzielle EMM-Bereitstellungen: BlackBerry bietet ein Implementierungs- und Service-Paket an, das wesentlich günstiger ist als die EMM-Pakete der Wettbewerber (siehe Abbildung 1 im TCO Report).
  • Niedrigste Gesamtbetriebskosten (TCO) für EMM-Bereitstellungen in regulierten und Hochsicherheitsumgebungen: Auch in einem voll regulierten Umfeld, in dem BlackBerry die höchste Sicherheitsstufe bietet, erweist sich BES10 ebenfalls als die kostengünstigste Lösung basierend auf einer Kalkulation der Gesamtbetriebskosten für fünf Jahre.
  • Höchste Sicherheit: CIOs und IT-Entscheider führten BlackBerry als die sicherste Lösung auf. Die Untersuchung kam zum Ergebnis, dass die Wettbewerber nicht die gleichen Kontrollmöglichkeiten für IT-Richtlinien und Compliance-Kontrollen bieten können, über die BlackBerry verfügt. Außerdem können die Wettbewerber kein vergleichbares Ende-zu-Ende-Sicherheitsmodell liefern.
  • Umfang der EMM-Funktionen: BES10 bietet das umfassendste Set an Funktionen für das breiteste Kunden-Spektrum. Diese beinhalten regulierte Unternehmen, Konzerne und auch kleine und mittelständische Unternehmen (siehe Abbildung 2 im TCO Report).

Das BlackBerry EZ Pass Migrationsprogramm nimmt an Fahrt auf

Kunden schätzen die Vorteile und Kosteneinsparungen des kürzlich gestarteten BlackBerry-Programms, das eine kostenlose Migration der Lizenzen sowie weitergehende Unterstützung für BlackBerry-Kunden bietet, die von BES5 und anderen MDM-Plattformen zu BES10 wechseln.

Seit das EZ Pass Programm am 31. März 2014 gestartet ist, sind bereits mehr als 800.000 Lizenzen für BES10 an Kunden ausgegeben worden. Die an dem Programm teilnehmenden Unter-nehmen repräsentieren einen Querschnitt aller Branchen – von Finanzdienstleistungen und Gesundheitswesen bis zu Telekommunikations- und Regierungsorganisationen. Unter den Kunden, die zu BES10 gewechselt sind, waren auch Nutzer anderer MDM-Anbietern wie AirWatch, Mobileiron oder Good Technology.

Das BlackBerry EZ Pass Migrationsprogramm bietet Kunden alle Vorteile der plattformübergreifenden BES10-Lösung, indem eine nahtlose Migration von BES5 und Zugriff auf BlackBerrys technischen Support gewährleistet wird.

www.blackberry.com

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet