Anzeige

Fintech

Fast neun von zehn US-Amerikanern nutzen eine Art Fintech-App, um ihre Finanzen zu verwalten, so das Ergebnis einer Umfrage des Fintech-Start-ups Plaid Financial.

Das beweise die zunehmende Digitalisierung von Finanzdienstleistungen. Zum Vergleich: 2020 waren es nur 58 Prozent. Vor allem die Corona-Pandemie hat viele Amerikaner dazu veranlasst, Bankgeschäfte, Zahlungen und Investitionen online zu erledigen.

"Erstaunlicher Anstieg"

Der "erstaunliche Anstieg" der Nutzer von Fintech "bedeutet, dass Fintech jetzt eine der am häufigsten von US-Verbrauchern angenommenen Technologien ist", sagt John Pitts, Plaids globaler Leiter des Bereichs Politik. Während die Fintech-Akzeptanz bei jüngeren Generationen am weitesten verbreitet ist - 95 Prozent der Millennials nutzen Fintech-Services - hat die zunehmende Akzeptanz bei älteren Menschen dazu beigetragen, das Gesamtwachstum entsprechender Anwendungen voranzutreiben.

Laut dem aktuellen Plaid-Bericht hat es vor allem bei den Baby Boomern das größte Wachstum gegeben. Bei den über 56-Jährigen verdoppelte sich der Anteil im Vergleich zum Vorjahr auf 79 Prozent. 93 Prozent der Befragten hat Zeitersparnis für die Hinwendung zu Online-Finanzdiensten genannt. 81 Prozent sagen, dass sie dadurch mehr Kontrolle über ihre Finanzen haben und 78 Prozent glauben, dass sie dadurch Geld gespart haben.

Druck auf Banken steigt

Die Erwartungen gegenüber Banken, digitale Funktionen und Dienstleistungen anzubieten, sind laut der Umfrage gestiegen. 80 Prozent finden es wichtig, dass sie ihr Bankkonto mit digitalen Apps und Diensten ihrer Wahl verbinden können. Für 76 Prozent hat Konnektivität bei der Auswahl einer Bank "oberste Priorität". Und 69 Prozent ziehen sogar einen Bankenwechsel in Betracht, wenn ihr derzeiges Finanzinstitut sie nicht mit einer Fintech-App verbinden kann.

Obwohl die Fintech-Nutzung erheblich zugenommen hat, gibt es der Umfrage nach noch viel Raum für eine weitere Verbreitung. Es gebe keine einzige Fintech-Anwendung, die von mehr als 70 Prozent der Befragten genutzt wird. Digitales Banking und Bezahlen von Rechnungen waren die häufigsten Anwendungen von Fintechs. 67 Prozent nutzen Fintech-Apps für beide Aufgaben. Spar- und Investitions-Apps gehören dagegen zu den am schnellsten wachsenden Fintech-Anwendungen, heißt es abschließend.

www.pressetext.com


Weitere Artikel

Jack Dorsey

Square benennt sich in Block um

Der Bezahldienst Square von Twitter-Mitgründer Jack Dorsey untermauert seinen Fokus auf Digitalwährungen mit einem Namenswechsel. Die Firma benennt sich in Block um - in Anlehnung an die Blockchain-Technologie, mit der Kryptogeld wie Bitcoin funktioniert.
Kryptowährung

EU-Länder: Transparenz bei Krypto-Transfers steht

Die EU-Staaten haben sich auf ihre Position für neue Transparenzregeln bei Überweisungen mit Kryptowährungen geeinigt.
Microsoft

Untersuchung aller Software-Praktiken von Microsoft nötig

Die Beschwerde von Nextcloud über das wettbewerbswidrige Verhalten von Microsoft in Verbindung mit Kollaborationssoftware hängt eng zusammen mit den Problemen, die CISPE und viele andere Beobachter als schädlich für einen wettbewerbsfähigen…
Software

Wenn die Standardsoftware den Anforderungsumfang übersteigt

Der große Vorteil von etablierter Standardsoftware ist, dass der Funktionsumfang in der Regel sehr diversifiziert ist und deshalb auch einen großen Teil von spezifischen Anforderungen erfüllt. Der mögliche Nachteil einer Standardsoftware ist, dass einzelne…
Hacker

Hackerangriff auf Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG)

Die Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG) ist Opfer von Cyber-Kriminellen geworden. Der E-Mail-Server der BKG sei am Montag mit einer Schadsoftware infiziert worden, erklärte ein Sprecher am Mittwoch.
KI

Omnipräsent: Viele arbeiten mit KI, ohne es zu wissen

Jeder fünfte Erwerbstätige arbeitet bereits mit Künstlicher Intelligenz (KI), ohne sich dessen bewusst zu sein. Das zeigt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und der Technischen Universität Berlin (TU Berlin).

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.