Anzeige

Online-Banking

In den USA würden neun von zehn Mitglieder der jungen Generation Z bei einem Fintech-Unternehmen ein Konto eröffnen oder bei einer großen Tech-Firma wie Amazon Banking betreiben. Für Menschen im Alter zwischen 13 und 24 Jahren macht vor allem die bessere Technologie als bei gewöhnlichen Banken Tech-Unternehmen attraktiver, zeigt eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Phoenix Synergistics.

"Dieses Ergebnis sollte eine Nachricht in Neonlichtern für klassische Finanzinstitutionen sein. Die Generation Z geht nicht auf die Bank, um einen Scheck zu hinterlegen. Dafür haben sie ihr Handy", warnt Bill McCracken, Präsident von Phoenix Synergistics. Ihm zufolge gibt es nur wenige Finanzdienstleister, die versuchen, eine wirklich digitalisierte, moderne Kundenerfahrung zu bieten. Momentan könnte eine modernisierte Bank alle Generationen erreichen und so den Markt anführen.

Die Analysten haben 1.500 US-Konsumenten befragt. Nicht nur die Jungen finden Fintechs reizvoll, mehr als die Hälfte aller Befragten (53 Prozent) würde dort ein Konto eröffnen. Am liebsten würden die Konsumenten mit dem E-Commerce-Giganten Amazon Banking betreiben (28 Prozent). Dahinter folgen PayPal (22 Prozent) und die Supermarktkette Walmart (22 Prozent).

Konto persönlich eröffnen

Laut 41 Prozent der Befragten verfügen Fintechs über die bessere Technologie. Viele glauben auch, dass bei solchen Firmen der Banking-Prozess schneller (38 Prozent) oder auch einfacher ist (36 Prozent). Trotz der Popularität digitaler Technologien wollen 85 Prozent der Generation Z ihre Accounts lieber persönlich eröffnen und dabei direkt mit einem Menschen sprechen. Deswegen haben klassische Banken laut McCracken weiterhin die Chance, auch die jüngere Generation anzulocken.

www.pressetext.com


Weitere Artikel

Fussball

Fußball-EM: Bot-Attacken auf Sportwetten- und Glücksspielseiten um 96 % gestiegen

Imperva, ein Unternehmen im Bereich Cybersecurity, mit dem Ziel, Daten und alle Zugriffswege auf diese zu schützen, verzeichnete in ganz Europa vor und während der Fußball-Europameisterschaft 2020 einen signifikanten Anstieg des Bot-Traffics auf Sportwetten-…
Streaming

Sportsendungen: Streaming schlägt Pay-TV

Sportsendungen im Pay-TV verlieren an Zuschauern. Die Streaming-Dienste boomen dagegen, wie die Umfrage "Sports Video Trends 2021" im Auftrag des Londoner Videoproduzenten Grabyo zeigt.
Cell Broadcast

Bitkom zur Debatte um Cell-Broadcast

Nach der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wird in Deutschland die Einführung von Cell-Broadcast für den Versand von Warnnachrichten diskutiert.
Online-Shopping

Olympische Spiele – ein E-Commerce-Killer?

Wenn am Freitag der Fackellauf das Stadion in Tokio erreicht, ist es so weit: Die 32. Olympischen Sommerspiele der Neuzeit sind eröffnet und das Motto lautet erneut: „Dabei sein ist alles.“
Bargeldlos Bezahlen

Mehr Zahlungen ohne Bargeld im Euroraum

Der Trend zum Bezahlen ohne Scheine und Münzen hat in der Corona-Krise in Deutschland und im Euroraum einen weiteren Schub erhalten. Im vergangenen Jahr wurden fast 102 Milliarden Zahlungen (Vorjahr: 98 Mrd) im gemeinsamen Währungsraum bargeldlos abgewickelt,…
Handshake

Zwischen Truce und SPIRIT/21: Neue Kooperation für Mobility Management

TRUCE Software, Anbieter von kontextbezogenen Mobility Management-Lösungen mit Sitz in Illinois, USA, und die SPIRIT/21 GmbH, Böblingen, geben eine strategische Partnerschaft bekannt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.