Anzeige

Fachkräfte

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner sehen IT-Führungskräfte den Fachkräftemangel als größtes Hindernis für die Einführung von 64 % der aufkommenden Technologien – 2020 waren es nur 4 %.

Dieses Jahr wurde der Fachkräftemangel bei Weitem öfter angegeben als beispielsweise Implementierungskosten (29 %) oder Sicherheitsrisiken (7 %). Dieser Mangel wird zudem in allen sechs abgefragten Technologiebereichen (Recheninfrastruktur & Plattformdienste, Netzwerk, Sicherheit, digitaler Arbeitsplatz, IT-Automatisierung sowie Speicher- und Datenbanksysteme) als einer der wichtigsten Faktoren genannt. Die Verfügbarkeit von Fachkräften gilt für IT-Führungskräfte als Hauptrisikofaktor für die Einführung der meisten IT-Automatisierungstechnologien (75 %) und für fast die Hälfte der Technologien für den digitalen Arbeitsplatz (41 %).

„Der anhaltende Trend zum mobilen Arbeiten und die beschleunigten Einstellungspläne im Jahr 2021 haben die Knappheit an IT-Fachkräften verschärft. Besonders deutlich wird dieser Trend in den Bereichen, Cloud, Edge, Automatisierung und kontinuierliche Bereitstellung“, sagt Yinuo Geng, Research Vice President bei Gartner. „Die in der Studie untersuchten IT-Automatisierungstechnologien belegen diesen Trend: Nur 20 % von ihnen haben sich seit 2020 im Adoptionszyklus weiterentwickelt. Schuld daran ist die Fachkräfteproblematik.“

www.gartner.com


Weitere Artikel

Activision Blizzard

Microsoft übernimmt Gamesfirma Activision Blizzard

Microsoft übernimmt in einem fast 70 Milliarden Dollar schweren Deal den großen Videospieleanbieter Activision Blizzard. Der Software-Riese, der hinter der Xbox-Spielekonsole steht, sichert sich damit populäre Spiele wie «Call of Duty», «Overwatch» und «Candy…
Ericsson

Patentklagen: Ericsson geht gegen Apple vor

Nach dem Auslaufen eines Patentdeals zwischen Ericsson und Apple zieht der schwedische Netzwerk-Ausrüster vor Gericht. In Klagen in Texas wirft Ericsson dem iPhone-Konzern die Verletzung von insgesamt zwölf Patenten vor.
Euro

IT-Ausgaben werden 2022 um 5,1 % steigen

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner werden sich die weltweiten IT-Ausgaben im Jahr 2022 auf 4,5 Billionen US-Dollar erhöhen, was einem Anstieg von 5,1 % gegenüber 2021 entspricht.
Chrome

Chrome nagelt User auf Suchmaschine fest

Nutzer des aktuellen Google-Webbrowsers Chrome (Version 97) können in den Einstellungen ab sofort nicht mehr die per Default gesetzten Suchmaschinen aus der Liste entfernen. Gleiches trifft auch auf das freie Chromium-Projekt zu, wie Reddit-User berichten.
Corona Warn App

Ob 2G oder 3G plus: Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Status an

Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes ist in einer neuen Version in der Lage, gültige Impf- oder Genesenenzertifikate sowie einen digitalen Testnachweis in einen Gesamtstatus zusammenzufassen. Das teilten die Betreiber der App, die SAP und Deutsche…
Social Media Commerce

Nebenbei einkaufen: Social Commerce wird zum Billiardengeschäft

Das Einkaufen auf Social-Media-Plattformen wie Instagram und TikTok wird bis 2025 weltweit 1,2 Bio. Dollar (2021: 492 Mrd. Dollar) erreichen, wie der Bericht "Why Shopping's set for a social Revolution" der Unternehmensberatung Accenture prognostiziert. Dies…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.