Anzeige

Events

 Die Ausstellung IdeenExpo, die junge Leute für Naturwissenschaften und Technik begeistern will, startet an diesem Donnerstag (9.00 Uhr) in digitaler Form.

An zwei Vormittagen können Schülerinnen und Schüler ein vielfältiges Bühnenprogramm erleben, wie die Organisatoren mitteilten. Unter anderem stellen Auszubildende in Kurzvideos ihre Berufe vor - im Studio auf dem Messegelände in Hannover stehen sie für Fragen der Zuschauer bereit.

Als prominente Gäste werden neben Landespolitikern auch Youtuber wie «Doktor Whatson» oder «MrWissen2Go» erwartet. Das Jugendevent wird alle zwei Jahre in der niedersächsischen Landeshauptstadt veranstaltet. Bei der vorangegangenen Ausgabe im Jahr 2019 kamen mehr als 360 000 Besucherinnen und Besucher.

Bei der coronabedingten verkürzten Ausgabe präsentieren sich darüber hinaus mehr als 100 Unternehmen, Hochschulen und Einrichtungen. Deren Stände, Informationen und Videos sind bis drei Monate nach der digitalen Technikschau noch abrufbar. Bei der nächsten Ausgabe schon im Juli 2022 sollen die Gäste der IdeenExpo dann wieder persönlich auf das Messegelände kommen dürfen.

dpa


Artikel zu diesem Thema

Hannover Messe
Jul 06, 2021

Hannover Messe 2022: Digitalisierung und Dekarbonisierung im Fokus

Nach zwei Jahren Abstinenz ist es im kommenden Jahr endlich wieder soweit: Die HANNOVER…

Weitere Artikel

Christine Regitz zur Präsidentin der Gesellschaft für Informatik gewählt

Ab 2022 wird Christine Regitz (SAP SE) als erste Präsidentin in der mehr als 50-jährigen Geschichte der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) für die Mitglieder der größten Informatik-Fachgesellschaft im deutschsprachigen Raum sprechen.
Smartphone Kalender

Termine: Deutsche setzen 2022 auf Smartphone und Papier

Viele Deutsche werden ihre Termine 2022 zweigleisig planen. Ein Drittel nutzt sowohl das Smartphone als auch den klassischen Papierkalender. Je ein Viertel lehnt die doppelte Buchführung ab und entscheidet sich für eine der beiden Varianten.
Internet Schnecke

Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Regeln für Minderungsrecht fest

Die Bundesnetzagentur hat Regeln festgelegt, auf deren Basis Verbraucher bei schlechtem Festnetz-Internet ihre Monatszahlungen kürzen dürfen.
Hacker

Jeder zweite Deutsche fürchtet sich vor Identitätsdiebstahl

Laut des Unisys Security Index 2021 fürchtet sich knapp jeder zweite Deutsche vor Identitätsdiebstahl (47 Prozent). Internetviren und Hackerangriffe rufen bei 41 Prozent der Befragten ebenfalls Sicherheitsbedenken hervor.
Corona Phishing

Cyberkriminelle nutzen Omikron-Variante als Phishing-Köder

Die Sicherheitsexperten von Proofpoint haben erneut eine Zunahme von digitalen Attacken via E-Mail festgestellt, bei denen Cyberkriminelle neueste Entwicklungen rund um das Corona-Virus als thematische Köder für digitale Angriffe verwenden, darunter…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.