Anzeige

Events

 Die Ausstellung IdeenExpo, die junge Leute für Naturwissenschaften und Technik begeistern will, startet an diesem Donnerstag (9.00 Uhr) in digitaler Form.

An zwei Vormittagen können Schülerinnen und Schüler ein vielfältiges Bühnenprogramm erleben, wie die Organisatoren mitteilten. Unter anderem stellen Auszubildende in Kurzvideos ihre Berufe vor - im Studio auf dem Messegelände in Hannover stehen sie für Fragen der Zuschauer bereit.

Als prominente Gäste werden neben Landespolitikern auch Youtuber wie «Doktor Whatson» oder «MrWissen2Go» erwartet. Das Jugendevent wird alle zwei Jahre in der niedersächsischen Landeshauptstadt veranstaltet. Bei der vorangegangenen Ausgabe im Jahr 2019 kamen mehr als 360 000 Besucherinnen und Besucher.

Bei der coronabedingten verkürzten Ausgabe präsentieren sich darüber hinaus mehr als 100 Unternehmen, Hochschulen und Einrichtungen. Deren Stände, Informationen und Videos sind bis drei Monate nach der digitalen Technikschau noch abrufbar. Bei der nächsten Ausgabe schon im Juli 2022 sollen die Gäste der IdeenExpo dann wieder persönlich auf das Messegelände kommen dürfen.

dpa


Artikel zu diesem Thema

Hannover Messe
Jul 06, 2021

Hannover Messe 2022: Digitalisierung und Dekarbonisierung im Fokus

Nach zwei Jahren Abstinenz ist es im kommenden Jahr endlich wieder soweit: Die HANNOVER…

Weitere Artikel

5G

2021 wächst der weltweite Umsatz mit 5G-Netzinfrastrukturen um 39 %

Der weltweite Umsatz mit 5G-Netzinfrastrukturen wird bis 2021 um 39 % auf insgesamt 19,1 Milliarden USD steigen, so die neuste Prognose des Research- und Beratungsunternehmens Gartner. 2020 betrug dieser Wert noch 13,7 Milliarden USD.
DDoS

2021 auf dem Weg zu 11 Millionen DDoS-Attacken

In der ersten Jahreshälfte 2021 wurde gemäß den Messungen von Netscout ein Rekord von 5,4 Millionen DDoS-Angriffen verzeichnet, was einem Anstieg von 11 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2020 entspricht.
Hackerangriff

Unternehmen beklagen immense Schäden durch Cyberangriffe

Es gibt kaum noch Unternehmen in Deutschland, die von Cyberattacken verschont bleiben.
Hacker

DoS-Schwachstelle „Hotcobalt“ in Hacking-Tool Cobalt Strike

Sicherheitsforscher des Sentinel Labs haben in den neuesten Versionen des Cobalt Strike-Servers des beliebten Hacker-Tools mehrere Denial-of-Service-Schwachstellen (CVE-2021-36798) gefunden.
Mobilfunk

1&1 will mit Rakuten aus Japan schnelles Mobilfunknetz aufbauen

Der Telekommunikationsanbieter 1&1 macht Ernst mit dem Aufbau seines 5G-Mobilfunknetzes: Gemeinsam mit dem japanischen Internetunternehmen Rakuten solle das europaweit erste vollständig virtualisierte Mobilfunknetz auf Basis des offenen Standards «Open RAN»…
digitaler Euro

Verbraucherschutz: Digitaler Euro muss Privatsphäre schützen

Ein digitaler Euro sollte aus Sicht von Verbraucherschützern so weit wie möglich die Vorteile von Bargeld abbilden. «Zahlungen in der digitalen Welt sollten wie bei Bargeld auch anonym sein», sagte Dorothea Mohn vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.