Anzeige

Partnerschaft

Lookout kündigt eine erweiterte Partnerschaft mit Google Cloud an, um Firmen weltweit Sicherheit vom Endgerät bis in die Cloud zu liefern.

Im Rahmen dieser Partnerschaft hat die Lookout BeyondCorp Alliance Produktintegrationen bereitgestellt und die Lookout Mobile Endpoint Security-Lösung auf dem Google Cloud Marketplace erstmals vorgestellt. 

Das Unternehmen ist der BeyondCorp Alliance Anfang 2019 beigetreten, einer Gruppe von Google Cloud-Partnern, die die Zero Trust-Vision von Google teilen. Es erfüllt wesentliche Anforderungen des BeyondCorp-Sicherheitsmodells, wie Geräteinventarisierung, Status und Sicherheitslage. Diese Voraussetzungen sind unabdingbar, wenn man kontextbezogene Zero-Trust-Zugriffsentscheidungen treffen will.  

Damit ein Unternehmen seine Daten vollständig schützen kann, muss es davon ausgehen, dass ein Endgerät so lange als nicht vertrauenswürdig betrachtet wird, bis sein Sicherheitsstatus überprüft wurde. Wird der Sicherheitsstatus eines Endgeräts hingegen nicht verifiziert und kontinuierlich bewertet, führt das potentiell zu Datenlecks und Datenschutzverletzungen. 

Continuous Conditional Access bewertet den Sicherheitsstatus von Android-, Chrome OS- und iOS-Endgeräten kontinuierlich und liefert diese Daten über eine API an Google Workspace oder Google Clouds BeyondCorp Enterprise. Dadurch lassen sich Zugriffskontrollen dynamisch ändern. Es ist eine Funktion im Modern Endpoint Protection der Lookout-Sicherheitsplattform, und im Essentials-Paket erhältlich. 

Mobile Endpoint Security ist ab sofort für Google Cloud-Kunden im Google Cloud Marketplace, im Rahmen einer einzigen Abrechnungsvereinbarung gemäß Google Cloud-Ausgaben, erhältlich.  Die weite Verbreitung von Chromebooks, Tablets und Smartphones hat die Art und Weise verändert, wie wir auf Unternehmensdaten zugreifen und wie diese gespeichert werden. Die Verlagerung hin zu Remote Working-Modellen hat auch die Nutzung von Google Cloud und Google Workspace beschleunigt, so dass mobile Sicherheit ein entscheidender Faktor für den Schutz von Unternehmensdaten ist.  Sie analysiert mittels künstlicher Intelligenz Telemetriedaten von fast 200 Millionen Geräten und über 145 Millionen Apps.

www.lookout.com


Artikel zu diesem Thema

Cyber Security
Jun 10, 2021

Zero Trust für menschliche und maschinelle Identitäten

Durch die verstärkte Remote-Arbeit sind IT-Administratoren, Sicherheitsteams und reguläre…
Automatisierung
Mai 05, 2021

Intelligente Automatisierung ist auf dem Vormarsch

Die rasante Entwicklung von Schlüsseltechnologien wie künstlicher Intelligenz und…

Weitere Artikel

Fussball

Fußball-EM: Bot-Attacken auf Sportwetten- und Glücksspielseiten um 96 % gestiegen

Imperva, ein Unternehmen im Bereich Cybersecurity, mit dem Ziel, Daten und alle Zugriffswege auf diese zu schützen, verzeichnete in ganz Europa vor und während der Fußball-Europameisterschaft 2020 einen signifikanten Anstieg des Bot-Traffics auf Sportwetten-…
Streaming

Sportsendungen: Streaming schlägt Pay-TV

Sportsendungen im Pay-TV verlieren an Zuschauern. Die Streaming-Dienste boomen dagegen, wie die Umfrage "Sports Video Trends 2021" im Auftrag des Londoner Videoproduzenten Grabyo zeigt.
Cell Broadcast

Bitkom zur Debatte um Cell-Broadcast

Nach der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wird in Deutschland die Einführung von Cell-Broadcast für den Versand von Warnnachrichten diskutiert.
Online-Shopping

Olympische Spiele – ein E-Commerce-Killer?

Wenn am Freitag der Fackellauf das Stadion in Tokio erreicht, ist es so weit: Die 32. Olympischen Sommerspiele der Neuzeit sind eröffnet und das Motto lautet erneut: „Dabei sein ist alles.“
Bargeldlos Bezahlen

Mehr Zahlungen ohne Bargeld im Euroraum

Der Trend zum Bezahlen ohne Scheine und Münzen hat in der Corona-Krise in Deutschland und im Euroraum einen weiteren Schub erhalten. Im vergangenen Jahr wurden fast 102 Milliarden Zahlungen (Vorjahr: 98 Mrd) im gemeinsamen Währungsraum bargeldlos abgewickelt,…
Handshake

Zwischen Truce und SPIRIT/21: Neue Kooperation für Mobility Management

TRUCE Software, Anbieter von kontextbezogenen Mobility Management-Lösungen mit Sitz in Illinois, USA, und die SPIRIT/21 GmbH, Böblingen, geben eine strategische Partnerschaft bekannt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.