Anzeige

Marketing - Influencer

Verbraucher der Generation Z glauben am meisten den Aussagen von Influencern auf Instagram, wie eine neue Umfrage der Textkommunikationsplattform SlickText unter 1.100 US-Amerikanern zeigt.

Demnach werden die 16- bis 24-jährigen Instagram-Influencer am aufrichtigsten gesehen.

Ältere für Facebook-Influencer

Mit 32 Prozent nannten Befragte der Generation Z die Instagram-Influencer dabei fast doppelt so häufig wie Verbraucher ab 25 Jahren (17 Prozent) es taten. Auf den weiteren Plätzen der 16- bis 24-Jährigen folgen Influencer von TikTok (28 Prozent), Facebook (elf Prozent) und Twitter mit fünf Prozent. Die älteren Umfrageteilnehmer finden hingegen Facebook-Influencer am authentischsten. Diese landeten bei 32 Prozent, gefolgt von Instagram (17 Prozent), Twitter (neun Prozent) und TikTok (sechs Prozent).

Jeder Zweite gab zudem an, sich beim Online-Shopping auf Bewertungen zu verlassen. Eine Mehrheit von 38 Prozent findet Online-Bewertungen von Influencern dabei am hilfreichsten. Weniger beliebt sind dagegen gesponserte Posts (31 Prozent), gefolgt von politisierten Inhalten (18 Prozent), stereotypen Influencer-Phrasen und zu bearbeitete Fotos (jeweils 14 Prozent).

Nutzer gerne täglich informiert

In der Umfrage wurde auch gefragt, wie oft Verbraucher von Influencern hören möchten. Das Spektrum der Antworten reicht von mehrmals täglich (30 Prozent), gefolgt von einmal täglich (19 Prozent), mehrmals wöchentlich (18 Prozent) bis einmal pro Woche (14 Prozent). Die beliebtesten Influencer-Kanäle neben Social Media sind bei den 16- bis 24-Jährigen Textnachrichten (45 Prozent) und Blog-Posts (44 Prozent), während die 25- bis 34-Jährigen Blog-Posts (47 Prozent) und E-Mail-Nachrichten (45 Prozent) bevorzugen.

www.pressetext.com


Artikel zu diesem Thema

Generation Z
Jun 05, 2021

Generation Z und die Zukunft des Arbeitslebens

Die globale Marketingagentur LEWIS hat die Ergebnisse ihrer neuen globalen Studie über…
TikTok
Jun 03, 2021

TikTok für Werbewirtschaft immer attraktiver

49 Prozent der TikTok-Nutzer in den USA haben bereits ein Produkt oder eine…
Handel
Mai 23, 2021

Fünf Veränderungen im Einzelhandel, die Corona überdauern werden

Während der Pandemie haben Einzelhändler ihre Digitalisierung schnell vorangetrieben und…

Weitere Artikel

Smartphone

Einheitliche Ladebuchsen haben negativen Umwelteffekt

Die EU-Kommission macht am Donnerstag einen Gesetzesvorschlag für einheitliche Ladebuchsen an Handys, Tablets und anderen Elektrogeräten. Dazu erklärt Bitkom- Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder:
Freelancer

„freelancernetwork“: Bosch und ITK Engineering gründen neues Portal

Bosch bietet hochqualifizierten Freelancern mit dem Online-Marktplatz freelancernetwork die Möglichkeit, schnell und unkompliziert an eigene innovative Projekte zu kommen. Entwickelt haben die Plattform ITK Engineering und die Co-Innovation-Community…
Hacker

Hackerangriff auf Krankenhaus in Friedrichroda

Nach einem Hackerangriff ist das SRH Krankenhaus Waltershausen-Friedrichroda in Friedrichroda vom Netz genommen worden. Die Patientendaten seien jedoch jederzeit sicher gewesen, sagte ein Sprecher der SRH Holding am Donnerstag in Heidelberg.
Facebook

Facebook: 13 Mrd. Dollar für Sicherheits-Checks für Fake News und Hass-Postings

Facebook wehrt sich gegen Kritik, die Nutzer nicht genug vor Fake News, Hass-Postings und andere schädliche Inhalten zu schützen. Dem US-Konzern zufolge wurden in den vergangenen fünf Jahren über 13 Mrd. Dollar (rund 11,1 Mrd. Euro) in Schulungen für…
Sicherheitsschwachstelle

Kritische Schwachstelle in VMware vCenter Standard Server Installation

Am 21. September 2021 veröffentlichte das Unternehmen VMware Inc. Informationen zu insgesamt 19 Schwachstellen in den Produkten VMware vCenter Server (vCenter Server) und VMware Cloud Foundation.
SearchLight Digital Risk Protection

it-sa 2021: Digital Shadows stellt Features für Monitoring-Lösung vor

Digital Shadows präsentiert auf der it-sa 2021 (Halle 07, Stand 203a) neue Features seiner Monitoring-Lösung SearchLightTM. Gleichzeitig kündigt der Anbieter von Digital Risk Protection und Cyber Threat Intelligence (CTI) den Aufbau des Channel-Programms in…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.