Anzeige

Anzeige

E-Learning

Der Trainingsanbieter SoSafe baut seine Awareness-Plattform weiter aus und bietet nun auch verschiedene E-Learning-Module zum Thema Datenschutz an. Mit den kurzen Modulen können Organisationen die DSGVO- Compliance in unter 25 Minuten erfüllen.

Seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind Datenschutz-Trainings für Mitarbeitende ein wichtiges Compliance-Thema. Gemäß Artikel 39 der DSGVO gehört die Sensibilisierung und Schulung der an den Datenverarbeitungsprozessen beteiligten Mitarbeitenden zu den Aufgaben von Datenschutzbeauftragten. Ein Verstoß gegen die DSGVO-Vorgaben kann mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes belegt werden. Europäische Aufsichtsbehörden haben nun angekündigt, Verstöße gegen die Verordnung noch stärker zu ahnden.

Um Organisationen bei der Compliance-Erfüllung zu unterstützen, geht SoSafe den nächsten Schritt und baut seine Awareness-Plattform weiter aus. Mit den neuen Datenschutz-Modulen können Organisationen die DSGVO-Compliance in unter 25 Minuten erfüllen und einen entsprechenden Nachweis zeitsparend mit einem Analytics-Dashboard ausgeben.

Mit dem auf Lernpsychologie basierenden E-Learning-Konzept wird das komplexe Thema Datenschutz für alle Mitarbeitenden zugänglich. Die Lerninhalte sind leicht verständlich und durch die Integration von Gamification-Elementen spannend gestaltet, sodass das Lernen Spaß macht. Nach der Schulung wissen die Mitarbeitenden unter anderem, was die DSGVO besagt und wie auf Betroffenenanfragen zu reagieren ist. Alle Inhalte wurden von Rechtsexpertinnen und Rechtsexperten entwickelt. Zudem nimmt jedes Modul nur wenige Minuten in Anspruch, damit die Schulung in den Arbeitsalltag aller Mitarbeitenden integriert werden kann.

Die Cloud-basierte Lösung ist stets auf dem neuesten Stand, dank der „SCORM- Streaming“-Technologie auch dann, wenn ein Learning-Management-System im Einsatz ist. Gleichzeitig sorgt die „Customization Engine“ dafür, dass die Module passgenau auf die internen Prozesse und die Corporate Identity zugeschnitten sind. Organisationen können ihre Mitarbeitenden so laufend schulen und ihr Human Risk auch mit Blick auf Datenschutz-Verstöße nachhaltig senken.

www.sosafe.de


Artikel zu diesem Thema

DSVGO
Mai 20, 2021

Die DSGVO als Wettbewerbsvorteil?

Am 25. Mai jährt sich zum dritten Mal das verbindliche Inkrafttreten der EU-DSGVO. Aber…
Timo Schlüter
Mai 11, 2021

Cyber Security als Business Process

Das Risiko, einem Cyber-Angriff zum Opfer zu fallen, nimmt kontinuierlich zu. Welche…

Weitere Artikel

Cybersicherheit

EU will Einheit gegen Cyberangriffe aufbauen

Angesichts steigender Bedrohungen durch Hackerangriffe will die EU-Kommission eine Einheit für Cybersicherheit aufstellen. Expertinnen und Experten sollen Mitgliedstaaten künftig vor Ort bei der Abwehr von Cyberattacken unterstützen.
EU USA

EU-Kommission beschließt neue Standard-Datenschutzklauseln

Seit dem Urteil "Schrems II" des EuGH am 16.07.2020 besteht ein "digitaler Graben" zwischen Europa und den USA. Nicht nur, dass der EuGH (wenig überraschend) das umstrittene EU-US-Privacy Shield stürzte; es wurde auch der eigentlich bewährte EU-Standardvertrag…
Digitalisierung

Digitalisierungs-Milliarden aus Brüssel

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen traf gestern in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen, um ihr die Kommissionsbewertung des deutschen Aufbau- und Resilienzplans zu überbringen.
Facebook

"Live Audio Rooms": Facebook startet Clubhouse Konkurrenz

Mit Live Audio Rooms hat Facebook diese Woche sein Konkurrenzprodukt zu Clubhouse in den USA auf den Markt gebracht. Ausgewählte Personen des öffentlichen Lebens und Organisationen können ab sofort Audio-Rooms hosten.
Kryptowährungen

Bitcoin & Co.: Steigendes Interesse, aber große Skepsis

Bei Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. ging es zuletzt nach monatelangen immer neuen Rekordständen mit deutlichen Kurseinbrüchen wieder steil bergab.
Vodafone

Vodafone: In Europa komplett auf Grünstrom umgestellt

Der Telekommunikationskonzern Vodafone kommt auf seinem Klimakurs voran. Ab dem 1. Juli beziehe man in Europa ausschließlich Strom aus erneuerbaren Quellen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mit.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.