Anzeige

Hacker

YesWeHack, Europas Crowdsourced-Security-Plattform, verkündet den Start eines öffentlichen Bug-Bounty-Programms für die Schweizerische Post.

Startete das Postunternehmen 2020 als eines der ersten Schweizerischen Unternehmen mit einem privaten Bug-Bounty-Programm, öffnet es dieses nun für die gesamte YesWeHack-Cybersecurity-Community.

Die Schweizerische Post ist eine der ältesten und bekanntesten Marken in der Schweiz. Im Mai 2020 entschied sich das Unternehmen, für die Sicherheit seiner digitalen Produkte zusätzlich zu bestehenden Sicherheitstests auch die Schwarmintelligenz der YesWeHack-Community zu nutzen. Dafür startete die Schweizerische Post zunächst mit 20 ausgewählten, ethischen Hackern und lud nach und nach noch weitere zur Schwachstellenjagd ein. Für das private Programm sind so bereits einige hundert ethische Hacker auf Fehlersuche.

Öffentliches Programm ermöglicht Zugang zu 23.000 Hackern

Nun geht das Bug-Bounty-Programm noch einen Schritt weiter: Die bisher im privaten Programm getesteten Onlinedienste werden nun in ein öffentliches Programm überführt. Ethische Hacker konnten bisher nur auf Einladung nach Sicherheitslücken suchen. Ab sofort können alle 23.000 ethischen Hacker der YesWeHack-Community am Programm teilnehmen. Dafür erhalten sie bis zu 10.000 CHF Belohnung für eine kritische Schwachstelle. Das öffentliche Bug-Bounty-Programm startet zunächst mit elf Scopes, welche bisher im privaten Bug-Bounty-Programm verbessert wurden. Es ist geplant, weitere Dienstleistungen in das Programm aufzunehmen.

Alle Dienstleistungen, die bisher kein Teil des öffentlichen Bug-Bounty-Programms der Schweizerischen Post sind, können schon jetzt über eine Vulnerability Disclosure Policy (VDP) an die Post gemeldet werden. Die VDP dient dabei als Kommunikationskanal und bietet Sicherheitsforschern einen geordneten, rechtlich sicheren Rahmen für eine Schwachstellenmeldung.

 

https://www.yeswehack.com


Artikel zu diesem Thema

Security Lock
Feb 26, 2021

Warum jedes Unternehmen eine VDP braucht

Nach wie vor haben nur die wenigsten Unternehmen eine Vulnerability Disclosure Policy…
Hacker
Dez 17, 2020

Wie Bug-Bounty-Programme Penetrationstests den Rang ablaufen

In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise, wie IT entwickelt, geliefert und…

Weitere Artikel

Gaming

Gaming zieht sich durch alle Altersschichten

Mehr als 34 Millionen Menschen in Deutschland spielen Videospiele. Das meldet der Verband der deutschen Games-Branche – game.
Klima business

Kyocera und Handel schmieden Klimaallianz

Klimaschutz ist keine Kostenfrage. Auch wenn es alle angeht, muss einer vorangehen. Kyocera hat sich als Unternehmen klimaneutral gestellt und vertreibt seit Jahren nur noch Produkte, deren CO2-Fußabdruck durch eigene oder zertifizierte Klimaschutzprojekte…
TikTok

TikTok will nun auch Online-Händler werden

Das beliebte Videoportal TikTok will außerhalb Chinas zusätzlich zur Online-Handelsplattform werden. Vorbild des von ByteDance betriebenen Portals ist Douyin, das diesen Schritt bereits getätigt hat. Im ersten Betriebsjahr wurden in der Volksrepublik mit…
Tesla Bitcoin

Wegen Umweltbedenken: Tesla stoppt Bitcoin-Zahlungen

Der US-Elektroautobauer Tesla hat Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin wegen Umweltbedenken angesichts des hohen Stromverbrauchs gestoppt.
Toby Alcock Chief Technology Officer der Logicalis Group

Logicalis Group: Toby Alcock wird Chief Technology Officer

Logicalis, internationaler Anbieter von IT-Lösungen und Managed Services, hat Toby Alcock zum Chief Technology Officer der Logicalis Group ernannt.
Krypto

Europa droht bei Krypto-Regulierung ins Abseits zu geraten

Europa steht nach Ansicht des Digitalverbands Bitkom am Scheidweg bei der Regulierung von Kryptowerten und der Blockchain-Technologie.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.