Anzeige

künstliche Intelligenz

Die Berichterstattung der Medien in Deutschland über Algorithmen und Künstliche Intelligenz (KI) hat in den vergangenen Jahren extrem zugenommen, blendet allerdings bestimmte Themen weitgehend aus.

Das ist das Ergebnis einer Studie, die von der Bertelsmann Stiftung am Donnerstag veröffentlicht wurde. Technische sowie wirtschaftliche Aspekte und Akteure bestimmen demnach die Berichterstattung und damit den öffentlichen Diskurs. Fragen, die das Gemeinwohl betreffen, sowie politische und zivilgesellschaftliche Perspektiven werden dagegen nur selten erörtert.

«Algorithmen und Künstliche Intelligenz können unser Leben verbessern», sagt Jörg Dräger, Vorstand der Bertelsmann Stiftung. Um diese Chance zu nutzen, brauche man aber mehr Vertrauen in die neuen Technologien und eine breitere und informiertere Auseinandersetzung in den Medien. «Der Debatte mangelt es allerdings an Vielfalt. Und sie hat blinde Flecken beim Gemeinwohl.» Die wirtschaftliche Perspektive dominiere den Diskurs in einer positiven Fortschrittsvision.

So habe die Berichterstattung über die Algorithmen in der Künstlichen Intelligenz von Google in den vergangenen 15 Jahren doppelt so viel Raum eingenommen wie alle Artikel zusammen zu ganzen Themenbereichen wie KI und Algorithmen in der Bildung oder im Zusammenhang mit dem Klimawandel.

Die geringe Vielfalt an Themen spiegelt sich auch sehr deutlich in der Auswahl der Akteure wider, die in den untersuchten Texten erwähnt oder zitiert worden seien, sagte die Kommunikationswissenschaftlerin Sarah Fischer, die die Studie zusammen mit Cornelius Puschmann von der Universität Bremen verfasst hat.

Dräger forderte, in der Berichterstattung müsse stärker aufgegriffen werden, wie Algorithmen und KI gesellschaftliche Teilhabe beeinflussen könnten. Mögliche Themen seien der KI-Einsatz zur Steuerung des Bildungswesens, etwa bei der gerechten Verteilung der Kita-Plätze, oder im Gesundheitsbereich, von der Früherkennung des Krebses bis hin zur Prävention.

dpa


Artikel zu diesem Thema

Verbraucherschutz
Jan 28, 2021

Algorithmen: Verbraucherschützer informieren

Produkte im Onlinehandel sind plötzlich teurer oder in sozialen Netzwerken werden nur…
Künstliche Intelligenz
Jan 06, 2021

Das zeichnet eine verantwortungsvolle KI aus

Trifft Künstliche Intelligenz diskriminierende Entscheidungen oder schlägt Kunden…

Weitere Artikel

itsa 2021

Großes Wiedersehen der IT-Security-Experten auf der it-sa 2021

Der Restart ist gelungen: 274 Aussteller aus 18 Ländern und rund 5.200 Fachbesucher aus 28 Ländern machten die it-sa 2021 vom 12. bis 14. Oktober zum Treffpunkt für IT-Sicherheitsexperten und -entscheider.

Stormshield: Neu native Chiffrierungslösung für Google Workplace

Stormshield stellt die mit Google entwickelte Lösung Stormshield Data Security (SDS) für Google Workspace vor. Sie ermöglicht Unternehmen, die Google Workspace einsetzen, alle Arten von Informationen (Inhalte, Kommunikation etc.) völlig unabhängig und unter…
PrintNightmare

Cyberangriffe über PrintNightmare bleiben gefährlich

Am Patch Tuesday dieser Woche gab es einmal mehr neue Security Patches von Microsoft, die helfen teilweise akute Sicherheitslücken zu schließen. Ein Kommentar von Satnam Narang, Staff Research Engineer bei Tenable, zum aktuellen Patch Tuesday.
MysterySnail

MysterySnail: Zero-Day-Exploit für Windows OS entdeckt

Kaspersky-Experten haben einen neuen Zero-Day-Exploit entdeckt. ,MysterySnail' wurde im Rahmen der Analyse einer Reihe von Angriffen zur Erhöhung von Berechtigungen auf Microsoft-Windows-Servern identifiziert; zuvor hatten die automatisierten…
Acer

Massiver Cyberangriff auf Acer

Der Computergigant Acer hat bestätigt, dass seine Kundendienstsysteme in Indien kürzlich durch einen "isolierten Angriff" verletzt wurden, wie das Unternehmen es nannte.
Cybercrime

Cyberattacke auf IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin

Der IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin und des Landkreises Ludwigslust-Parchim ist Opfer eines Cyberangriffs geworden. Er habe seit der Nacht zum Freitag einen Angriff mit einer Schadsoftware registriert und daraufhin sämtliche IT-Systeme des…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.