Anzeige

OnlineShop

Britische Konsumenten sind beim Online-Kauf von Nahrungs- oder Körperpflegemitteln deutlich weniger spontan als in einem physischen Geschäft.

Während 80 Prozent in einem Laden impulsiv Produkte von bekannten und vertrauenswürigen Marken kaufen, fällt diese Zahl im E-Commerce-Bereich auf 60 Prozent. In und auch nach der Corona-Krise ist es deswegen für Anbieter wichtig, Kunden an sich zu binden. Momentan findet ein Rennen um die Loyalität der Konsumenten statt, zeigt eine Erhebung des Digital Business Collective (DBC).

"Kontrolle wieder erlangen"

"Im Lockdown haben sich tausende Menschen, die zuvor in Geschäften eingekauft haben, ins Internet bewegt. Je intensiver das Online-Shopping wird, desto mehr müssen Marken um die Treue von Kunden kämpfen. Unternehmen verlieren zunehmend die Kontrolle darüber, wie ihre Produkte verkauft werden. Um die Kontrolle wiederzuerlangen, müssen Brands in digitale Kanäle investieren. Die Kauferfahrung im Internet muss nahtlos sein, sodass Konsumenten nicht zur Konkurrenz wechseln. Der Verlust eines Online-Shoppers ist teuer", so DBC-Consultant Nicole Wilson.

Die DBC-Analysten haben ihre neue Umfrage unter 1.000 britischen Verbrauchern durchgeführt. Etwa ein Viertel der Befragten will auch nach dem Ende der Pandemie verstärkt online einkaufen. 17 Prozent bleiben bei den bisherigen Shopping-Gewohnheiten, die sie im Lockdown entwickelt haben, weitere 17 Prozent wollen sogar mehr im Internet unterwegs sein als zuvor. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie dabei aus einer Laune heraus zusätzliche Produkte kaufen, ist deutlich niedriger als in einem tatsächlichen Supermarkt oder Geschäft.

Fokus auf den E-Commerce

Aufgrund der mangelnden Spontaneität von Online-Shoppern können Marken viele Einkäufe verlieren. Kunden führen weniger unerwartete Transaktionen durch und kaufen nur bei Brands, denen sie wirklich vertrauen. Unternehmen müssen laut den DBC-Analysten ihren Fokus daher auf einen funktionierenden und leicht nutzbaren E-Commerce-Kanal legen. Nur so können sie die Auswirkungen der Corona-Krise überstehen, lautet das abschließende Fazit.

www.pressetext.com


Artikel zu diesem Thema

Unzufriedene Kundin
Dez 07, 2020

No-Gos: Die nervigsten Situationen im E-Commerce

Es ist praktisch, es geht schnell, von überall und zu jeder Zeit: Onlineshopping bietet…

Weitere Artikel

Datenschutz

Amazon-Strafe: Eine Warnung Datenschutz ernst zunehmen

Wenn es einer letzten Mahnung bedurft hat, den Datenschutz ernst zu nehmen, dann diese: Insgesamt 746 Millionen Euro Strafe soll der Handelskonzern Amazon für Vergehen in Sachen Datenschutz laut der Luxemburger Nationalen Kommission für den Datenschutz (CNPD)…
Urlaub Smartphone

Corona: Smartphones sorgen für entspannteren Sommerurlaub

Das Smartphone ist fester Bestandteil der Reiseausstattung, bislang vornehmlich für Urlaubsbilder, Telefonate, Urlaubsgrüße oder zur Navigation am Urlaubsort. Für fast alle deutschen Sommerurlauberinnen und -urlauber (96 Prozent), die ein Smartphone nutzen,…
Whatsapp

Neue Funktion: WhatsApp führt Fotos zur Einmalansicht ein

WhatsApp lässt künftig Fotos verschicken, die vom Empfänger nur einmal angesehen werden können. Das könne zum Beispiel sinnvoll sein, wenn man mit jemandem vertrauliche Informationen wie ein WLAN-Passwort teilten wolle, erläuterte der zu Facebook gehörende…
Video-Sprechstunde

Zeitersparnis: Hauptmotiv für Videosprechstunde

Kein Anfahrtsweg, kein Warten: Für viele Deutsche ist die Zeitersparnis das wichtigste Argument für den virtuellen Arztbesuch.
Gaming

Smartphone-Spiele boomen in Deutschland

Im vergangenen Corona-Jahr haben immer mehr Menschen in Deutschland auf ihrem Smartphone gespielt und dafür oft zusätzliches Geld ausgegeben. 22,6 Millionen Menschen griffen 2020 zum Smartphone, um zu spielen, wie der Game-Verband am Mittwoch mitteilte.
Datenanalyse

Mobiles Datenlabor soll Ermittlern Zeitgewinn verschaffen

Mit einem Datenlabor auf Rädern will die Landespolizei Nordrhein-Westfalens bei Großeinsätzen wie Anschlägen, einer Amoklage oder Fällen von Schwerstkriminalität die Ermittlungen beschleunigen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.