Anzeige

Open Source

Trend Micro entwickelt gemeinsam mit Snyk eine neue Lösung zum Schwachstellen-Management in Open-Source-Code. Damit können Security-Teams das Risiko von Sicherheitslücken in quelloffenem Code minimieren, sobald dieser integriert wird – ohne den Delivery-Prozess zu unterbrechen.

„Schwachstellen in Open-Source-Software, die immer stärker von Entwicklern genutzt wird, haben in den letzten drei Jahren um das 2,5-fache zugenommen“, erklärt Geva Solomonovich, CTO Global Alliances bei Snyk. „Unsere Partnerschaft mit Trend Micro ist zukunftsweisend, weil sie Security-Operations-Teams zum ersten Mal Einblick in Open Source Code, einen der grundlegenden Bausteine für Cloud-native Anwendungen, und seine Risiken gibt. Durch diese Zusammenarbeit werden wir dazu beitragen, die technologische, prozessuale und organisatorische Lücke zwischen der IT-Security und den DevOps-Teams zu schließen.“ 

Laut Gartner können Open-Source-Bibliotheken erhebliche Schwachstellen enthalten. Zudem setze die Tatsache, dass Entwickler möglicherweise nicht einmal wissen, dass eine Komponente in eine Bibliothek eingebettet ist, diese unsichtbaren Schwachstellen aus. 

„DevOps bilden das Zentrum von innovationsfreudigen Unternehmen und niemand kennt diese Teams so gut wie Snyk, insbesondere wenn es darum geht, Bedrohungen durch Open-Source-Schwachstellen vorzubeugen“, so Kevin Simzer, COO von Trend Micro. „Was wir ins Spiel bringen, ist praktisch ein virtueller Open-Source-Cybersicherheitsexperte für Teams, die unsere Cloud-One-Plattform einsetzen. Gemeinsam können wir Sicherheitsprobleme lösen, bevor sie auftreten, einschließlich einer vollständigen Abdeckung von der Code-Erstellung bis zur Laufzeit und in jeder Art von Entwicklungsumgebung.“

Die neuen Fähigkeiten, die durch eine Kombination der Stärken beider Unternehmen bereitgestellt werden, ermöglichen es den Teams, Schwachstellen in quelloffenem Code automatisch und sofort zu finden. Sie bieten erhebliche Vorteile für Sicherheits- und Entwicklungsteams, einschließlich der Unterstützung bei der Einhaltung von ISO 27001, SOC 2 und anderen wichtigen Rahmenwerken und Standards.

Die gemeinsame Lösung soll dazu beitragen, eine engere Abstimmung zwischen Sicherheits- und Entwicklerteams voranzutreiben und damit einen grundlegenden Bewusstseinswandel in der Zusammenarbeit herbeizuführen. Sie wird als Teil der Trend Micro Cloud One-Plattform verfügbar sein. 

www.trendmicro.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Cyber Attack Warning
Aug 20, 2020

Zunahme von Next-Generation Open-Source-Cyber-Angriffen

Sonatype, das Unternehmen, das DevOps durch Open Source Governance und Software Supply…

Weitere Artikel

Weg

Gebündeltes Know-how: Aus drei Start-ups wird Eins

Drei Tochterunternehmen der Friedhelm Loh Group sind jetzt eins: German Edge Cloud, IoTOS und iNNOVO Cloud. Die Kompetenzen der im IIoT-, Cloud- und Edge-Computing-Markt etablierten Unternehmen werden jetzt in der German Edge Cloud (GEC) vereint.
Internetzugang

Schnelles Internet: Das Warten hat bald ein Ende

Beim Ausbau des schnellen Internets gab es 2020 mehr Tempo in Thüringen als in den Jahren davor. Nach den Verträgen, die 26 Regionen im vergangenen Jahr mit Telekommunikationsunternehmen abgeschlossen haben, werden derzeit mehr als 210 Millionen Euro in das…
Arbeitsgeräte

Jedes vierte Unternehmen spendet alte Elektrogeräte

Smartphones, Monitore, Notebooks, Drucker: Jedes vierte Unternehmen in Deutschland (24 Prozent) spendet noch funktionsfähige, aber nicht mehr genutzte Elektrogeräte an wohltägige Organisationen.
Startup

Drohnen-Start-up: Impfstoffe in entlegene Winkel lieferbar

Das hessische Start-up-Unternehmen Wingcopter macht sich bereit, mit Drohnen Corona-Impfstoffe in entlegene Gegenden der Welt auszuliefern. «Bereits vor der Krise haben wir in einem erfolgreichen Pilotprojekt im südpazifischen Inselstaat Vanuatu 19 Dörfer…
Android

Clubhouse-Macher: Ankündigung der App für Android-Smartphones

Die neue Social-Media-App Clubhouse soll künftig auch auf Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android laufen können. Das kündigten die beiden Firmengründer Paul Davison und Rohan Seth am Sonntag in einem Blogeintrag an. Bislang ist die Audio-Anwendung…
Digitale Medien

Museen und Theater wandern ins Netz

Der Corona-Lockdown hat der Kreativität von Museen und Bühnen im Internet einen immensen Schub beschert. Ob Aerobic für zu Hause statt Ballett auf der Bühne, Podcast-Experimente mit alten Theatertonbändern oder «Wolkenpapst» Florian Illies, der per Zoom die…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!