Anzeige

Datamanagement

Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranche fehlt es im Umgang mit Geschäftspartnerdaten an einer einheitlichen Datengrundlage für die weitere Digitalisierung ihres Geschäfts. Das bekennen in einer Umfrage 28 Prozent der befragten Entscheider.

Weitere Probleme sind die Datenhaltung in unterschiedlichen Systemen und Unternehmensbereichen (28 Prozent) sowie der Aufwand zur manuellen Nachbearbeitung von Geschäftspartnerdaten (26 Prozent). Diese und weitere Erkenntnisse brachte die Zielgruppenbefragung von 204 Personen ab Management-Level in verschiedenen Branchen zu Tage. 

Der Umfrage zufolge liegt die Ursache für die genannten Defizite nicht im Bewusstsein für den Wert einer ganzheitlichen Sicht auf ihre Geschäftspartner. 

Diesen Herausforderungen können Kunden seit Kurzem mit der neuen Lösung Customer Data Hub Standard (CDH Standard) begegnen. Die Cloud-Lösung hilft mit einem hohen Grad an Standardisierung und Hunderten von Konnektoren, Geschäftspartnerdaten aus einer Vielzahl von Bestandssystemen zusammenzuführen. Zudem sorgt sie automatisch für einheitliche, aktuelle und vollständige Geschäftspartnerdaten, die bei Bedarf sogar aus Drittquellen angereichert werden können. Dabei werden validierte und qualitätsgeprüfte Daten zum zentralen Golden Record zusammengeführt, der dann als zentraler Geschäftspartnerdatensatz dienen kann.

www.uniserv.com


Artikel zu diesem Thema

Hacker Malware
Jul 09, 2020

15 Milliarden Zugangsdaten frei im Netz zugänglich

Ein neuer Report von Digital Shadows hat die Ausmaße von geleakten Logindaten im…
Covid19 Krise
Mär 31, 2020

Corona-Krise drückt Stimmung in der Digitalbranche

In der Digitalbranche hat sich das Geschäftsklima unter dem Eindruck der Corona-Krise im…

Weitere Artikel

Zugangsschlüssel

NFT-Kunst für Jedermann – Zugangsschlüssel in Bildern versteckt

Rocco Indovina möchte, dass hochwertige NFT-Kunst für jedermann erreichbar ist. Wer die letzten Buchstaben bzw. Zahlen des Zugangsschlüssels (Private Key) für einen sogenannten Non-Fungible Token in zwei seiner Bildern zuerst findet, bekommt diese Kunst…
Verkaufen

Verkaufen mithilfe von Smartphone-Apps fasziniert

Jeder dritte Brite zwischen 18 bis 24 Jahren überlegt, seinen Job zu kündigen oder seine Ausbildung abzubrechen, um ausschließlich Waren mithilfe von Smartphone-Apps zu verkaufen.
Ranking

Bundesländer-Ranking: Hamburg ist die Hauptstadt der IT-Profis

Hamburg ist das Bundesland mit der größten Dichte an IT-Spezialistinnen und Spezialisten. Im hanseatischen Stadtstaat arbeiten 4,4 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten als Informatiker oder in anderen IT-Berufen.
Partnerschaft

valantic und SYSTEMA schließen strategische Partnerschaft

valantic, IT-Beratungs- und Softwarehaus in Europa, partnert mit SYSTEMA, einem eigentümergeführten Systemintegrator, der sich auf Softwarelösungen und Dienstleistungen zur MES-Integration, Fertigungsautomatisierung und Produktionsoptimierung spezialisiert…
Firmenerweiterung

Okta schließt Übernahme von Auth0 ab

Okta, ein unabhängiger Anbieter von Identitätslösungen, gab die erfolgreiche Übernahme von Auth0, einer Identitätsplattform für Anwendungsteams, bekannt.
Dell

Sicherheitslücke in der Treibersoftware von Dell: Was jetzt zu tun ist

Wie kürzlich bekannt wurde, existiert eine eklatante Sicherheitslücke in einem Treiber für Firmware-Updates, der auf Millionen von Endgeräten der Marke Dell installiert ist. Der Hersteller empfiehlt, diesen Treiber komplett zu entfernen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.