Anzeige

Bild: Manuel Esteban / Shutterstock.com

Der Flugzeughersteller Airbus setzt auf Künstliche Intelligenz bei Design, Entwicklung und Produktion. Voraussichtlich noch in diesem Jahr soll die Serienproduktion eines mit Hilfe von KI entwickelten Bauteils für das Modell A320 starten. 

Ziel sei es, das Unternehmen durch sogenanntes generatives Design intelligenter, effizienter und wirtschaftlicher aufzustellen, erklärte Airbus auf einer Konferenz des IT-Dienstleisters Autodesk in Las Vegas.

Bereits 2015 hatte das Unternehmen ein erstes «bionisches Element», die futuristische Version einer Trennwand zwischen Passagierraum und Bordküche des Flugzeugs, als Machbarkeitsstudie vorgestellt. Beim Gestaltungsprozess wurden die Designer dabei von Künstlicher Intelligenz unterstützt. Die Gestaltungsoftware von Autodesk steuerte dabei einen programmierten Algorithmus bei. Als Folge können Designer oder Konstrukteure nicht nur auf eine begrenzte Anzahl von selbst erstellten Entwürfen aufbauen, sondern die Software generiert eine Vielzahl von Alternativen.

Herausgekommen ist eine Trennwand, die aufgrund von Form und Material 45 Prozent leichter als herkömmliche Bauteile ist, aber dafür ebenso stabil. Inzwischen sei es auch möglich, eine 3D-gedruckte Gussform aus Plastik herzustellen und das Bauteil dann aus einer Legierung zu gießen, die bereits für das Fliegen zugelassen sei. Ursprünglich sollte das Teil aus Metall gefertigt werden.

Sollte das Bauteil in den A320-Flugzeugen zum Einsatz kommen, könne damit fast eine halbe Million Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden, hieß es in einer Mitteilung von Airbus und Autodesk. «Der Prozess und die Technologie haben sich so weiterentwickelt, dass wir nun eine große Stückzahl zu deutlich geringeren Kosten herstellen können», sagte Airbus-Designer Bastian Schäfer.

Die Methode des generativen Designs soll demnach auch beim geplanten Bau einer neuen Produktionsstätte für die Montage von Triebwerken in Hamburg zum Einsatz kommen.

dpa


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Google Smartphone

Google startet mit seinen Pixel-Smartphones in die 5G-Ära

Für die Pixel-Smartphones von Google hat das 5G-Zeitalter begonnen. Der Internetkonzern kündigte am Mittwoch (Ortszeit) in einem Online-Event aus Mountain View den Sprung in die fünfte Mobilfunkgeneration für das neue Pixel 5 sowie eine Neuauflage des Pixel…
Google

Google bezahlt 20 deutsche Verlage für Inhalte

Google startet zusammen mit 20 Medienhäusern aus Deutschland ein Nachrichtenangebot mit Inhalten, für die der US-Konzern erstmals in seiner Geschichte Lizenzgebühren bezahlt. Für Angebote in dem «Google News Showcase» werde man in den ersten drei Jahren…
KI - Social-Media

KI-Warnung macht Social-Web-User höflicher

Künstliche Intelligenz (KI) kann Social-Media-User davon abhalten, verletzende Kommentare zu schreiben. Etwa ein Drittel der Anwender hört auf das System, wenn es sie vor der Schärfe ihrer Nachrichten warnt. Das ergibt eine Studie der Online-Plattform…
Digitale Welt

Deutschland verliert Boden bei digitaler Wettbewerbsfähigkeit

Deutschland verliert bei der digitalen Wettbewerbsfähigkeit laut einer neuen Studie an Boden. Die Bundesrepublik fiel in einer renommierten Rangliste auf den 18. Platz unter 63 Ländern zurück. 2016 lag sie noch auf Platz 15, wie die private…
Handschlag

Zusammenschluss von valantic und ADSCAPE

Das Digitalisierungsunternehmen valantic stärkt durch den Zusammenschluss mit der Siegener ADSCAPE GmbH seine Expertise beim Thema Product Information Management (PIM). PIM gewinnt vor dem Hintergrund der von valantic besetzten Felder wie Digital Commerce,…
Cybercrime

Cyberkriminelle haben sich der Corona-Krise schnell angepasst

Ob Daten-Klau, betrügerische Fake-Webseiten oder Schadsoftware: Cyberkriminelle haben während der Corona-Pandemie schnell Wege gefunden, die Krise für ihre Zwecke zu nutzen.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!