Anzeige

Cyber Exposure

Tenable kündigt neue Funktionen für Predictive Prioritization in Tenable.io und Tenable.sc an, die das Schwachstellen-Management in der Cloud und On-Premise erleichtern.

Unternehmen können damit Schwachstellen schneller identifizieren, priorisieren und beheben, bevor diese in der National Vulnerability Database (NVD) veröffentlicht werden.

Je nach Software-Hersteller kann zwischen der Bekanntmachung einer Schwachstelle und der Veröffentlichung im NVD erhebliche Zeit vergehen. Unternehmen verlassen sich darüber hinaus zu oft auf die Dringlichkeitsbewertung der NVD, um jeweilige Maßnahmen zu priorisieren. Diese Verzögerung verursacht eine Cyber Exposure-Lücke und Sicherheitsteams können nicht erkennen, welche neuen Schwachstellen das größte Risiko darstellen.

Die Cyber Exposure-Plattform von Tenable löst das Problem, indem sie Schwachstellen bereits vor der NVD-Veröffentlichung automatisch priorisiert und die Zeit zur Behebung beschleunigt. Predictive Prioritization analysiert die aussagekräftigen Schwachstellendaten von Tenable, Daten von Drittanbietern sowie die Bedrohungsanalysen und Sicherheitshinweise der Hersteller. Mithilfe von Data Science sagt die Lösung dann vorher, mit welcher Wahrscheinlichkeit eine bestimmte Schwachstelle in naher Zukunft ausgenutzt wird. Das daraus resultierende Vulnerability Priority Rating (VPR) bewertet, welche Schwachstellen zuerst behoben werden sollten. Unternehmen erhalten so einen wertvollen Vorsprung beim Beheben der Cyber-Risiken. VPR-Bewertungspunkte sind dynamisch und passen sich entsprechend der Bedrohungslandschaft an. Das gibt Sicherheitsteams einen fundierten Einblick zum tatsächlichen Geschäftsrisiko.

„Zwischen der erstmaligen Offenlegung einer Schwachstelle und der Veröffentlichung in der National Vulnerability Database vergeht wertvolle Zeit, in der Unternehmen ihre Angriffsoberfläche nicht anhand risikobasierter Kennzahlen managen können“, erklärt Renaud Deraison, CTO, Tenable. „Die neuesten Funktionen für Predictive Prioritization geben Sicherheitsteams einen Vorsprung, um die Angriffsoberfläche im Unternehmen zu verkleinern. Sie liefert ihnen die nötigen Informationen, um sich auf die wichtigsten Schwachstellen zu konzentrieren.“

Predictive Prioritization mit den neuen Pre-NVD-Ratings ist sowohl für Tenable.io als auch für Tenable.sc (ehemals SecurityCenter) verfügbar. Registrieren Sie sich für die Testversion unter

www.tenable.com
 

Renaud Deraison, Co-Founder & CTO
Renaud Deraison
Co-Founder & CTO, Tenable Inc.

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Android Figure

Sicherheitslücken bei Android-Smartphones

Für viele Menschen ist das Smartphone mittlerweile zum ständigen Begleiter geworden, auf dem mitunter das gesamte (digitale) Leben gespeichert ist, von wichtigen Kontakten, Onlinebanking-Zugängen über Fotos und Videos bis hin zum Kalender und privaten sowie…
Instagram

Instagram: Mit Ausweisprüfung gegen Bots

"Wir möchten, dass der Content, den du auf Instagram siehst, authentisch ist und von echten Menschen stammt - nicht von Bots oder Menschen, die andere irreführen wollen", schreibt Instagram im offiziellen Blog.
Security Schloss Netz

Mehr Sensibilität für IT-Sicherheit

Mehr als 900 angreifbare Zugänge von Unternehmen sind jetzt in Form von IP-Adressen, Benutzernamen und Passwörtern in einem Forum für Cyberkriminelle aufgetaucht. Die dafür ausgenutzte VPN-Sicherheitslücke besteht schon seit April 2019.

DIGITAL FUTUREcongress (DFC) in München

Größter bayerischer Digitalisierungs-Kongress für Mittelständler am 17.09.2020 im MOC der Messe München Halle 3 und 4 mit Start-Up Award sowie vielen Event Specials.
Digitalisierung Senioren

Senioren haben ein besseres Bild von der Digitalisierung

Im Zuge der Corona-Pandemie hat sich für viele ältere Menschen das Bild von der Digitalisierung gewandelt. Zwei von fünf Bundesbürgern ab 65 Jahren (40 Prozent) sagen, dass sie der Digitalisierung seitdem positiver gegenüberstehen.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!