Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

DSAG-Jahreskongress
17.09.19 - 19.09.19
In Nürnberg, Messezentrum

Anzeige

Anzeige

Phishing Smartphone

Das Phänomen der Phishing-Attacken existiert bereits seit über 20 Jahren, doch Angreifer passen ihre Methoden kontinuierlich den Plattformen an, die wir nutzen. So konnte das McAfee Mobile Research Team in den USA eine Zunahme einer bestimmten Form von Phishing-Attacken am Mobiltelefon feststellen – dem sogenannten SMiShing.

Im Speziellen konnte die Android/TimpDoor SMiShing-Kampagne aufgedeckt werden, die Nutzer mit falschen Sprachnachrichten-Apps hereinlegen will.

Android/TimpDoor infiziert das Smartphone, indem der Nutzer einen in eine SMS-Nachricht eingebetteten bösartigen Link öffnet, hinter dem sich laut der Textnachricht eine Sprachnachricht verbergen soll. Tatsächlich wird der Nutzer auf eine Fake-Website weitergeleitet und angewiesen, sich eine Fake-App herunterzuladen, um die vermeintliche Sprachnachricht anhören zu können. Die Angreifer nutzen dann diese App, um sensible Daten zu sammeln und das Smartphone als Eintrittskarte in das lokale Netzwerk des Nutzers zu verwenden.

McAfee gibt im Folgenden einige Tipps, wie man sich vor solchen Angriffen auf das Smartphone schützen kann:

  • Installieren Sie keine Apps aus unbekannten Quellen. Wenn Sie eine Textnachricht erhalten, in der Sie aufgefordert werden, etwas auf ihr Smartphone zu installieren, seien sie skeptisch! Informieren Sie sich über den Hersteller und den Namen der App, ihre Downloadstatistiken und die App-Bewertungen. Auch Rechtschreib- und Grammatikfehler deuten auf einen Fake hin.
     
  • Seien Sie vorsichtig, worauf Sie klicken. Klicken Sie grundsätzlich nur auf Links von Personen, denen Sie vertrauen. Wenn Sie den Absender nicht erkennen oder der Inhalt der Nachricht Ihnen unbekannt ist, seien sie vorsichtig und vermeiden Sie weitere Interaktion.
     
  • Aktivieren Sie die Funktion ihres Smartphones, über das Internet gesendete SMS-Nachrichten zu blockieren. Viele Spammer verwenden Internetangebote, um den Ursprung ihrer Nachrichten zu verschleiern. Dem entgehen Sie, indem sie diese Funktion ihres Handys nutzen.
     
  • Verwenden Sie Sicherheitssoftware für ihr Mobiltelefon. Sichern Sie Ihr Handy gegen Gefahren wie TimpDoor, indem Sie Sicherheitslösungen wie McAfee Mobile Security installieren.

www.mcafee.com/de
 

GRID LIST
Biometrie

Biometrische Authentifizierung: Körperreaktion als Passwort

Passwort vergessen? Das kennt wahrscheinlich jeder. Sich per Fingerabdruck oder Iris-Scan…
Bitcoin

Bitcoin hat weiter 90 Prozent Marktdominanz

Die Dominanz von Bitcoin auf dem Kryptowährungs-Markt dürfte noch größer sein als…
Hacker

Krypto-Entwickler bauen alternatives Web

Am 19. und 20. Oktober 2019 findet in der Factory Berlin die internationale…
Laptop Deutschland Flagge

Deutschland schneidet beim Thema Digitalisierung mittelmäßig ab

Im EU-Vergleich ist Deutschland in Sachen Digitalisierung nur Mittelmaß. Das zeigt die…
DSGVO Businessman

Datenschutzbeauftragter: Bald keine Pflicht mehr für Kleinbetriebe?

Gut ein Jahr nach Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gibt es eine…
Tb W190 H80 Crop Int 588b3a08ff679897293e515fdb1d0282

Google ändert Android-Namensgebung

Google gibt die Tradition auf, Versionen des Betriebssystems Android nach Süßigkeiten zu…