VERANSTALTUNGEN

DAHO.AM
24.07.18 - 24.07.18
In München

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Alexa

Quelle: pianodiaphragm / Shutterstock.com

Amazon will Alexa praktisch zum Echtzeit-Universalübersetzer machen, berichtet "Yahoo Finance" unter Berufung auf Insiderquellen. Das soll das Gerät in sprachübergreifenden und interkulturellen Kontexten nützlicher machen. Sollte dies tatsächlich gelingen, könnte es auch einen gewaltigen Prestige-Erfolg für Amazon im Rennen um Übersetzungs-KIs darstellen.

Echt nützlich statt niedlich

Bislang kann Alexa grundlegende Wörter und Phrasen in einigen Sprachen übersetzen, darunter Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Doch in Zukunft will Amazon laut dem Bericht Alexa zu einem mehrsprachigen Assistenten machen, der in fast jeder Situation helfen kann - besonders bei interkulturellen Begegnungen. So könnte das System dann einem Amerikaner, der nur Englisch kann, sagen, wie er sich korrekt und höflich an den Vater der Braut bei einer japanischen Hochzeit wendet oder wen und wie er in einem Lokal in Indien nach einem Tisch fragt.

"Dieses interkulturelle, mehrsprachige Ding wird eine große Sache für Amazon und Alexa und hat eine Menge Potenzial", lässt sich eine der Insiderquellen zitieren. Ziel des Konzerns ist es dieser zufolge wirklich, dass Alexa letztlich in Echtzeit zwischen verschiedenen Sprachen übersetzen kann, also praktisch als Dolmetscher fungiert. Das Unternehmen selbst wollte die Pläne gegenüber "Yahoo Finance" allerdings nicht kommentieren.

Sprachen-Wettrennen

Wenngleich Alexa im Gegensatz zum "Star Trek"-Universalübersetzer wohl nur bekannte Sprachen abdecken würde, wäre schon das ein großer Erfolg. Denn bisher haben Bemühungen um Übersetzungs-KIs nur überschaubaren Erfolg. Apples Siri und Microsofts Cortana beispielsweise schaffen ebenfalls nur grundlegende Phrasen in einer recht geringen Zahl an Sprachen, auch Google scheint nicht viel weiter. Ein im Vorjahr vorgestellter Übersetzungs-Ohrhörer beansprucht vergleichsweise umfassende Möglichkeiten dank IBMs Watson (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20170613025 ).

www.pressetext.com
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 751dca2cb9d65f351bdcfe588285b665

it-sa 2018 mit deutlich mehr Ausstellungsfläche

Auf der diesjährigen it-sa präsentieren die beteiligten Unternehmen ihre…
Tb W190 H80 Crop Int Fb1d1e93d44faa704f50e39d35400653

Compuware erwirbt XaTester und geht Partnerschaft mit Parasoft ein

Compuware gab eine Produktübernahme, Verbesserungen für Topaz for Total Test und eine…
Tb W190 H80 Crop Int A21a82950cfbb0ceb8ec8d33e38bb870

Clavister tritt der Allianz für Cyber-Sicherheit bei

Deutschland wird zunehmend zum Ziel internationaler Hackerangriffe. Um den…
KI

Sattelberger kommentiert KI-Strategie der Bundesregierung

Die gestern veröffentlichten "Eckpunkte der Bundesregierung für eine Strategie Künstliche…
Passwort

Amazon und Co versagen beim Passwortschutz

Führende Internetseiten wie Amazon und Wikipedia versagen, wenn es darum geht, ihre…
Cyber Attack

Unternehmen müssen Cyber-Attacken hinnehmen

Obwohl 95 Prozent aller CIOs davon überzeugt sind, dass Cyber-Angriffe zunehmen, haben…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security