Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Aktuell sorgen die Schwachstellen Spectre und Meltdown für Furore. Ein Kommentar von Gavin Millard, Technical Director bei Tenable. 

Die neuesten Schwachstellen mit den griffigen Namen sorgen zu Recht für Aufregung: Spectre und Meltdown sind vom Standpunkt des Datenschutzes aus betrachtet im höchsten Maße besorgniserregend. Das gilt für Privatanwender und Unternehmen gleichermaßen, denn der schon lange bestehende Fehler im Design der Chips könnte es Angreifern ermöglichen, vertrauliche Informationen abzugreifen. Denkbar ist es, dass Kriminelle Passwörter noch während des Tippens erfassen, Malware installieren, die sämtliche Daten abgreift oder über Browserdaten Kreditkartendaten und Logins erfahren.

Für Privatanwender von MacOS gibt es mit dem Patch 10.13.2 bereits ein Update, um die Schwachstelle zu beheben. Für Windows wurden vergangene Nacht ebenfalls Fixes bereitgestellt. Fast jeder Nutzer ist von diesen Fehlern betroffen – das Ausmaß wird allerdings erst nach und nach in Gänze deutlich. Eins ist jetzt schon klar - die die bereitstehenden Updates müssen möglichst zeitnah aufgespielt werden.

Da die Patches möglicherweise die Rechner verlangsamen, könnten erhebliche finanzielle Folgen auf all die Unternehmen zukommen, die Cloudplattformen nutzen. Dies liegt daran, dass durch die ausgebremste Geschwindigkeit deutlich mehr Workloads nötig sind.

Detaillierte technische Hintergrundinformationen stehen hier.

 

GRID LIST
Uwe Scharf

Neuer Geschäftsführer Business Units und Marketing bei Rittal

Veränderung in der Geschäftsführung bei Rittal: Uwe Scharf (55) wurde zum 1. Januar 2019…
Wilder Westen

Gegen das "Wild Wild Web", für eine Zivilisierung des Internets

Was haben der Wilde Westen von damals und das Internet von heute gemeinsam? In seinem…
Brexit

BITMi bedauert Ablehnung des Brexit Deals

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bedauert die Ablehnung des Brexit-Deals…
WhatsApp

Diese WhatsApp-Funktionen sollten Sie kennen

WhatsApp ist entgegen wiederkehrender Fragen nach der Datensicherheit nach wie vor die…
offenes Schloss

Eine Mrd. Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

Im Internet ist eine der größten Sammlungen gestohlener Passwörter und E-Mail-Adressen…
Hacker wird verhaftet

Deutsche bezüglich Cyberverteidigung skeptisch

Kein Profi, sondern, wie es Markus Beckedahl von netzpolitik.org ausdrückt, "ein junger,…
Smarte News aus der IT-Welt