Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

visiondays 2019
20.02.19 - 21.02.19
In München

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

Anzeige

Anzeige

Hase

Nach dem jüngsten Befall öffentlicher Einrichtungen mit der Ransomware "WannaCry" verbreitet sich in Russland und der Ukraine nun die Schadsoftware "Badrabbit". Auch in der Türkei und Bulgarien wurden erste Fälle des Verschlüsselungs-Tools gemeldet. Der Code scheint es vor allem auf Netzwerke von Unternehmen abgesehen zu haben.

Badrabbit wurde über Nachrichtenwebseiten verbreitet. Erste Opfer waren die Nachrichtenagentur Interfax, der Flughafen von Odessa und die Metro von Kiew. Experten rechnen mit einer Verschlimmerung der Lage in den kommenden Stunden und Tagen.

Gafährlicher Drive-by-Download

Der Sicherheitsfirma ESET handelt es um eine Variante der Ransomware "Diskcoder.D". Installieren nichts ahnende Nutzer die per Drive-by-Download auf einer Webseite heruntergeladene Datei, setzt die Verschlüsselung ein. Laut IT-Security-Spezialist Kaspersky soll es sich hierbei angeblich um einen Adobe-Flash-Installer handeln.

Kaspersky vermutet indes eine zielgerichtete Attacke gegen Unternehmensnetzwerke. Die Folgen nach einer Infektion mit Badrabbit sind fatal und für die meisten Firmen kostspielig. So hat die betroffene Agentur Interfax zwischenzeitlich keine Meldungen mehr an Kunden ausliefern können. Die Cyber-Kriminellen verlangen von ihren Opfern ein Lösegeld in der Höhe von 0,05 Bitcoin (rund 230 Euro), zu zahlen binnen 40 Stunden nach der Infektion.

www.pressetext.com

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Ein Kommentar von Ralf Sydekum, F5 Networks, zur Erpressersoftware BadRabbit.
 

GRID LIST
Grabstein

Best of Hacks: Highlights Dezember 2018

Im Dezember wird publik, dass chinesische Hacker scheinbar jahrelang Regierungsbehörden…
Mobile-Banking

Vorsicht vor gefälschten Banking-Apps

In der aktuellen Studie "Android Banking Malware: Sophisticated trojans vs. fake banking…
Handschlag

Akamai und MUFG kündigen Joint Venture an

Akamai Technologies und die Mitsubishi UFJ Financial Group gaben heute eine Ausweitung…
Tb W190 H80 Crop Int Fb1d1e93d44faa704f50e39d35400653

Virtual Solution und Komsa schließen Partnerschaft

Virtual Solution und Komsa schließen Vertriebspartnerschaft. Die Lösung SecurePIM von…
Connected Car

NTT Security fordert V-SOCs für digitale Fahrzeuge

Mit der zunehmenden Digitalisierung von Fahrzeugen, unter anderem für Connected Cars und…
Drawing unlock pattern on Android phone

Handy-Entsperrmuster bieten kaum Schutz

Beliebte Streichmuster bei Android-Displaysperren sind auch die unsichersten. Das besagt…
Smarte News aus der IT-Welt