Warnung von FBI und CISA
Die Black Basta-Ransomware hat CISA und FBI zufolge zwischen April 2022 und Mai 2023 mehr als 500 Organisationen kompromittiert und teilweise Daten von Behörden und kritischer Infrastruktur entwendet.
Anzeige
Anti-Ransomware-Tag
Am Sonntag, den 12. Mai, findet der internationale Anti-Ransomware-Tag statt. Dieser wurde ins Leben gerufen, um Unternehmen und private Internetnutzer, auf die Gefahren und potenziellen Risiken von Ransomware aufmerksam zu machen.
Anzeige
Drei-Stufen-Ansatz
Eine Bitkom Studie zeigt, dass in den letzten zwei Jahren 52 Prozent der deutschen Unternehmen Opfer von Ransomware-Attacken wurden. Dieses Ergebnis ist alarmierend und verdeutlicht, dass sich Unternehmen unbedingt schützen müssen!
Laut einer Sophos-Umfrage steigt die Zahl der Ransomware-Angriffe in Deutschland minimal. Weltweit sinkt die Zahl sogar. Allerdings erreichen die Wiederherstellungskosten mit durchschnittlich rund 2,5 Millionen Euro einen neuen Höchststand. Deutsche Unternehmen zahlten weniger häufig, dafür aber mehr Lösegeld.
Cyberresilienz
Ransomware ist und bleibt die größte Cyberbedrohung. Um sich zu schützen, brauchen Unternehmen eine ganzheitliche Security-Strategie. Dabei spielt eine konsistente Storage-Infrastruktur mit integrierten Sicherheitsfunktionen eine entscheidende Rolle.
Anzeige
Der dänische Cloudanbieter CloudNordic hat offiziell sein Geschäft aufgegeben. Dies folgt nach einer Ransomware-Attacke im August 2023, bei der Hacker die Systeme des Unternehmens verschlüsselt und ein Lösegeld in Höhe von sechs Bitcoin gefordert hatten (damals umgerechnet 150.000 Euro).
Ist das das Ende von professioneller Ransomware-as-a-Service?
Sophos veröffentlicht einen neuen Report mit dem Titel ‘Junk Gun‘ Ransomware: Peashooters can still pack a punch. Der Titel erinnert an eine Ära in den USA in den 60er und 70er-Jahren, als mit billigen und teils schlecht funktionieren Waffen, später „Junk Guns“ genannt, der Markt überschwemmt wurde.
Sicherheitsrisiken eindämmen – auf Technik- und Mitarbeiterebene
Ransomware ist und bleibt auch in diesem Jahr eines der Top-Themen für Unternehmen. Zwar haben die meisten Organisationen die Gefahr mittlerweile erkannt und Awareness sowie Ausgaben für Sicherheitsvorkehrungen sind gestiegen, doch das reicht längst nicht mehr aus.

Ransomware

Anzeige

Veranstaltungen

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiter*in im Geschäftsfeld Rohstoffe
    Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe
  2. Technology Consultant (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Softwareentwickler (m/w/d)
    Autoland AG, Sandersdorf-Brehna
  4. Professor / Professorin (m/w/d) der BesGr. W2; für das Lehrgebiet "Informatik und Modellierung von Energiesystemen"
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, European Campus Rottal-Inn Pfarrkirchen
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige