Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Infinidat hat den Abschluss einer Serie-C-Finanzierungsrunde im Wert von 95 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. Die Finanzierungsrunde wurde von Goldman Sachs Private Capital Investing (PCI) mit starker Beteiligung des führenden Unternehmens der Serie B, TPG Growth, angeführt. Das bisher vom Unternehmen eingeworbene Eigenkapital beläuft sich auf 325 Millionen US-Dollar. 

Mit mehreren hundert Unternehmenskunden, die die InfiniBox-Plattform und mehr als zwei Exabyte (zwei Milliarden Gigabyte) an Speicherplatz weltweit nutzen, hat sich Infinidat als neuer Marktführer in der 40 Milliarden Dollar schweren Datenspeicherindustrie etabliert.

Infinidat wurde 2011 gegründet und begann im Jahr 2014 mit dem Verkauf seines Flaggschiff-Produkts InfiniBox. Jedes InfiniBox-System verwaltet über fünf Petabyte (fünf Millionen Gigabyte) an Daten und bietet eine branchenweit führende Leistung und Zuverlässigkeit. Im Gegensatz zu herkömmlichen Enterprise-Storage-Systemen, die für Performance auf teure Flash-Hardware angewiesen sind, nutzt die InfiniBox einen anderen Software-Ansatz: Maschinelle Lernalgorithmen werden dafür eingesetzt, um sehr hohe Performance und Zuverlässigkeit aus preiswerter Hardware zu extrahieren. Dazu nutzt Infinidat den gleichen Festplattentyp mit ultrahoher Kapazität, der typischerweise von Google, Facebook und anderen Betreibern von Hyperscale-Cloud-Angeboten zur Speicherung großer Datenmengen eingesetzt wird. Infinidat hat Niederlassungen in 17 Ländern, ist mit zwei Hauptsitzen in Waltham (MA), USA, sowie Herzliya, Israel, vertreten und beschäftigt derzeit weltweit 500 Mitarbeiter.

Das Analystenhaus IDC prognostiziert bis 2025 ein Anwachsen der globalen Datensphäre auf 163 Zettabytes. Dies entspräche dem Zehnfachen der Datenmenge von 16,1 ZB im Jahr 2016. Resultierten die Zuwächse beim Speicherplatz im letzten Jahrzehnt vor allem aus der explosionsartigen Zunahme von Social-Media-Inhalten und anderen nutzergenerierten Daten, wird der Zuwachs im kommenden Jahrzehnt vor allem durch maschinengenerierte Daten im Umfeld des Anstiegs von IoT, KI, Analytics und Genomik vorangetrieben werden. IDC prognostiziert auch, dass sich der Großteil des Storage-Wachstums von verbrauchergenerierten zu unternehmensweit generierten Daten verlagern wird.

Infinidat ist der Meinung, dass das kommende Zeitalter der Unternehmensdaten eine neue Denkweise bei der Speicherung von Informationen erfordert – eine neue Storage-Architektur, die sich grundlegend von den verbraucherzentrierten Cloud-Storage-Plattformen des letzten Jahrzehnts sowie den vorherigen Enterprise-Storage-Systemen unterscheidet.

www.infinidat.com 
 

GRID LIST
quantum processor

Quantenphotonik auf einem einzelnen Chip

Forschern der Universität Paderborn ist die Bündelung zweier einzelner Photonen - auch…
Brexit

Brexit: Bitkom warnt vor hohem Aufwand beim Datenschutz

Der geplante EU-Austritt der britischen Regierung wird erhebliche Auswirkungen auf den…
Tb W190 H80 Crop Int A2c74d1679ae8150a61c57628dcf97bf

Neuer CMO bei Forcepoint

Forcepoint verstärkt sein Führungsteam mit einem neuen Marketingleiter: Matt Preschern…
RIP Grabstein

Best of Hacks: Highlights November 2018

Im November gerät Facebook erneut in die Schlagzeilen, weil es von unbekannten Hackern…
Fachkräftemangel

Mangel an IT-Experten wird größer

Die Zahl der offenen Stellen für IT-Spezialisten ist laut des Branchenverbandes Bitkom im…
Hände

Startup-Initiative des Bitkom erstmals mit mehr als 500 Startups

Get Started, die Startup-Initiative des Digitalverbands Bitkom, zählt zum Jahresbeginn…
Smarte News aus der IT-Welt