Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DWX-Developer Week
24.06.19 - 27.06.19
In Nürnberg

4. Cyber Conference Week
01.07.19 - 05.07.19
In Online

IT kessel.19 – Der IT Fachkongress
04.07.19 - 04.07.19
In Messe Sindelfingen

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Anzeige

Anzeige

Cognizant erweitert seine schweizerischen und europäischen Tätigkeiten durch die Eröffnung eines neuen Auslieferungs- und Betriebszentrums im Kanton Zug, im Herzen des schweizerischen „Crypto Valley“. Der Kanton Zug entwickelt sich immer mehr zu einem weltweit wichtigen Ökosystem im Bereich Blockchain- und Verschlüsselungstechnologien; auch eine dynamische Start-up-Community hat sich hier bereits angesiedelt. 

Das neue Zentrum trägt der wachsenden regionalen Nachfrage nach branchenspezifischen Technologielösungen und lokalisiertem Kundensupport Rechnung, insbesondere aus den Banken-, Versicherungs-, Pharma- und Biotech-Sektoren. Die Präsenz in Baar erhöht Cognizant’s Ressourcen und erweitert die Expertise für die bestehende und wachsende Kundenbasis in der Schweiz und in Europa, so dass diese in ihrer jeweiligen Landessprache kommunizieren und in ihrer eigenen Zeitzone agieren können.

Der Standort im „Crypto Valley“ ermöglicht Cognizant einen einfachen Austausch mit der IT-Start-up-Community in Zug, die sich dort rund um die Themenfelder Künstliche Intelligenz, Internet der Dinge, Smart Analytics und Blockchain entwickelt hat. Durch die Kombination umfassender digitaler Angebote und tiefgreifender Branchenkenntnis, über die Cognizant verfügt, mit diesen lokalen Ressourcen erhöht sich der Nutzen für Kunden, die dabei sind, im großen Maßstab Unternehmenslösungen auf Basis dieser digitalen Technologien zu erneuern und zu implementieren.

Das Personal des neuen Zentrums in Baar – mit dem die Mitarbeiterbasis in der Schweiz und des etablierten Betriebszentrums in Zürich ausgebaut werden – setzt sich aus erfahrenen Fachleuten und Studenten örtlicher Bildungseinrichtungen aus dem Kanton, wie der Universität Luzern, zusammen.

„Nachdem wir schon einige Jahre für eine Reihe von Kunden in und um Zürich tätig sind und nun eine steigende Nachfrage aus der gesamten Schweiz verzeichnen, sehen wir es als einen idealen Zeitpunkt an, unsere Präsenz auszubauen. Angesichts der Entwicklung zu einer digitalen Drehscheibe ist Baar die naheliegende Standortwahl“, kommentiert Stefan Metzger, Country Managing Director, Cognizant Schweiz. „Als Teil dieses Ökosystems von Unternehmen positionieren wir uns innerhalb einer wachsenden Kundenbasis und erhalten die Möglichkeit, unsere globale Kompetenz und Expertise stärker in die Region einzubringen. Als in der Schweiz sowie in sechs anderen europäischen Ländern ausgezeichneter ‚Top-Arbeitgeber‘ bietet uns die Erweiterung unserer Präsenz die Gelegenheit, unsere Mitarbeiterbasis weiter auszubauen und damit unseren Kunden ein tatkräftiges örtliches Bereitstellungsmanagement verbunden mit einem belastbaren weltweiten Serviceleistungsangebot zur Verfügung zu stellen.“

GRID LIST
Smartphone, Tablet, Urlaub

Smartphones und Co. - Ohne Absicherung ab in den Urlaub

Smartphones und Co. sind für viele Menschen auch im Urlaub nicht wegzudenken. Mit der…
Huawei Smartphone

Auch Huawei verschiebt Start seines Auffalt-Smartphones

Nach Samsung hat auch der chinesische Huawei-Konzern den Marktstart seines neuartigen…
Mann wütend

PC-Abstürze bringen Angestellte zur Weißglut

Computerabstürze sind für Mitarbeiter in britischen Unternehmen der größte Störfaktor am…
Malware

Aufgepasst vor der Windows-RDP-Schwachstelle BlueKeep

Check Point Research, die Threat Intelligence-Abteilung von Check Point Software…
EuGH Richterhammer

Die Netzagentur verliert den Gmail-Streit mit Google vor dem EuGH

Seit Jahren will die Bundesnetzagentur erreichen, dass Googles Gmail als…
Matthias Laux

abas Software AG macht Dr. Matthias Laux zum neuen CTO

Seit dem 01. Mai 2019 hat die abas Software AG mit Dr. Matthias Laux einen neuen Chief…