Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

Die Virenanalysten von Doctor Web haben in der App TouchPal ein Werbe-Modul entdeckt. Es erstellt nicht-löschbare Widgets, zeigt Banner an und ermöglicht unerwünschte Pop-Ups. Über 50.000.000 Nutzer haben die App über den Google Play Store heruntergeladen.

Bei der App TouchPal handelt es sich um ein virtuelles Keyboard, welches mobile Nutzer anstatt der Standardtastatur verwenden können. Das von Doctor Web entdeckte Werbe-Modul klassifizierten die Virenexperten als Adware.Cootek.1.origin.

Touch Pal

Dieses Plug-In ist dazu in der Lage, verschiedene Arten von Werbung anzuzeigen. Es erstellt unter anderem Widgets, die auf dem Homescreen eingebettet und nicht gelöscht werden können. Wenn der Nutzer auf das Widget klickt, öffnet sich ein interaktives Fenster, welches weitere Werbung enthält. Zudem integriert Adware.Cootek.1.origin Werbung in den Sperrbildschirm und zeigt Banner nach dem Entsperren des Geräts an.

Obwohl TouchPal nicht böswillig ist, beeinträchtigt Adware.Cootek.1.origin Nutzer mit Werbung im Benachrichtigungs-feld und nicht-löschbaren Widgets. Da das Plug-in in TouchPal integriert ist, kann es nur zusammen mit der App deinstalliert werden. Adware.Cootek.1.origin wurde in die Dr.Web Virendefinitionsdatei aufgenommen.

www.drweb-av.de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet