VERANSTALTUNGEN

DAHO.AM
24.07.18 - 24.07.18
In München

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

TomTom, HERE und Esri werden zukünftig enger mit Microsoft an der Entwicklung intelligenter und standortbezogener Services arbeiten. Das haben die drei Anbieter von Karten-Technologien in Detroit bekanntgegeben. 

Die Partnerschaft soll unter anderem Automobilhersteller dabei unterstützen, Innovationen rund um das intelligent vernetzte Automobil der Zukunft (Connected Cars) voranzutreiben. Basis hierfür sind neben Microsofts Cloud-Plattform Azure die Geodaten und -Dienste von TomTom, HERE und Esri.

Mit seinen Partnern plant Microsoft den Aufbau eines „World Graph": eine Art Datenverzeichnis, das Informationen über Orte, Objekte und Geräte sowie deren Interkonnektivität zusammenbringt.

„Für uns ist der World Graph die Zukunft in der Graph-Technologie. Er umfasst bereits etablierte Systeme wie Bing Knowledge Graph, Facebook Graph Search sowie den Professional Graph von Microsoft Office und LinkedIn. Das Besondere: Wir bieten unseren Kunden eine offene Plattform mit enormen Datensätzen, einer tiefen Integration mit anderen Datengraphen und vielen Anpassungsmöglichkeiten, um intelligente IoT-Lösungen für den Verkehr, Städte oder die Fabrik zu bauen“, sagt Jürgen Wirtgen, Data Platform Lead Microsoft Deutschland.
Entwickler profitieren zudem von Schnittstellen und Diensten, die die native Entwicklung von standortbezogenen Apps erleichtern.

Die Szenarien sind vielfältig: Autos erhalten Routenempfehlungen, die Unfälle und Staus umfahren, nahegelegene Restaurants empfehlen und Strecken vorschlagen, die eine gute Verbindung für geschäftliche Telefonate versprechen. Standortbezogene Dienste helfen, den Verkehrsfluss in Städten zu analysieren und zu lenken oder das Flottenmanagement zu verbessern. Karten-, Verkehrs- und Wetterdaten lassen sich intelligent mit To-Do-Listen und Terminplanungen kombinieren. Über maschinelles Lernen (Machine Learning) und maschinelles Sehen (Computer Vision) können Luftaufnahmen die Folgen von Entwaldung oder Unterwassersensoren die Verschmutzung in Ozeanen vorhersagen.
 

GRID LIST
Der Panische

Sicher währt am längsten – oder doch nicht?

Fake-Shops, Datenklau, Missbrauch persönlicher Daten & Co.: Das Vertrauen ins Internet…
Hacker

Viele Apps anfällig für das Hacking der Web-APIs

Zahlreiche Anwendungen für Smartphones, Tablets und Co sind sehr anfällig für das Hacking…
Tb W190 H80 Crop Int E7a8b89f75abe1fb53b06b0c62573fe1

Wechsel in der Geschäftsführung bei WMD

Die Firmengründer und langjährigen Geschäftsführer der WMD Group, Andreas Karge (58) und…
Tb W190 H80 Crop Int 94655a3c94158d83b53e2a11085f8d4e

Ammyy Admin Tool durch Malware kompromittiert

Cyberkriminelle agieren unter dem Deckmantel der sich zu Ende neigenden…
Handschlag

Basware und Xerox gehen Partnerschaft im Bereich Managed Services ein

Basware, ein weltweites Unternehmen im Bereich vernetzter Source-to-Pay-Lösungen,…
Tastatur

Thermanator - Passwort knacken mit Wärmebildkamera

Der Diebstahl von Passwörtern geschieht nicht nur durch Software und Social Engineering -…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security