Anzeige

Frau mit Smarthphone

Nur allzu oft laden sich Nutzer neue Apps unbedarft auf ihr Smartphone. Ob zum Beispiel die Maßband-Anwendung allerdings wirklich Zugriff auf die Kontaktliste benötigt, ist dabei fraglich. Ohne entsprechende Vorsicht können Apps als Einfallstor für möglichen Missbrauch dienen – sei dies über das Abgreifen sensibler Daten oder durch gezielte Schadsoftware.

Dr.Web gibt Nutzern drei wertvolle Tipps, um sich in den App Stores dieser digitalen Welt besser orientieren und so Sicherheitsrisiken minimieren zu können.

1. Schon vor dem Download die Seriosität von App und Anbieter prüfen

Bevor man eine App herunterlädt, sollte die Seriosität der Anwendung sowie des Herstellers geprüft werden. Dies gilt vor allem im Google Play Store, da hier auch Dritte relativ leicht ihre App zum Download zur Verfügung stellen können. Welche Art von Zugriffsrechten eine App einfordert, lässt häufig schon Rückschlüsse auf deren Seriosität zu. Auch die Rezensionen der Nutzerbewertungen können einen guten Anhaltspunkt geben.

2. Standardeinstellungen kritisch prüfen

Kostenlose Apps finanzieren sich häufig über die Auswertung des Nutzungsverhaltens und dem Verkaufen der daraus folgenden Daten. Daher sollten Nutzer nur die Rechte gewähren, bei denen sie auch bereit sind, die Informationen mit dem Anbieter zu teilen. Viele Apps lassen sich jedoch nur installieren, wenn man alle Zugriffsrechte zulässt. Aus diesem Grund sollte vor dem Download einer App konsequent geprüft werden, welche Zugriffsrechte sie eigentlich wirklich benötigt, um ihren Zweck zu erfüllen. Zudem ist es ratsam, automatische Updates bei Apps zu deaktivieren, da Updates oft automatisch weitere Zugriffsrechte gewähren.

3. Weniger ist mehr

Dies gilt nicht nur für die Zugriffsrechte, sondern generell auch für Anwendungen auf dem Smartphone. Apps, die man nicht mehr benötigt, sollten deinstalliert werden. Weniger Apps bedeuten auch weniger Angriffsfläche. Sinnvoll ist es in jedem Fall auch, über die Anschaffung einer Sicherheits-App nachzudenken, die die Apps schon beim Download auf mögliche Schadsoftware überprüft. Bereits die kostenlose Variante einer Virenschutzsoftware kann helfen, die Sicherheit auf dem Smartphone deutlich zu erhöhen. 

www.drweb-av.de

 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Hacker Passwort Router

Die Top-10 der unsicheren Router-Passwörter

Ob öffentliches WLAN in einer Bar oder privates Funknetz in den eigenen vier Wänden: Router sind die Torwächter ins Netzwerk. Häufig setzen diese wichtigen Geräte beim Schutz vor unerlaubtem Zugriff lediglich auf ein Passwort, um auf die…
Mobile Security

Mobile Security im eigenen Unternehmen

Immer häufiger stellen Unternehmen einen Großteil ihrer IT-Landschaft auf mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones um. Um die Sicherheit interner Informationen zu gewährleisten, kommen viele Faktoren zum Tragen.
Contact-Tracing

Digitales Contact-Tracing: Vor- und Nachteile

Regierungen weltweit sehen sich mit einer weiterhin eskalierenden Krise konfrontiert und erarbeiten Pläne für das Pandemiemanagement. Dabei spielen auch die Vorteile digitaler Überwachungsnetze eine Rolle. 5G-Netze und schnellere Mobilfunkgeschwindigkeiten…
Netzwerk

ISPs unter Zugzwang

Seit den ersten Mobiltelefonen versprachen Mobilfunknetze die durchgehende Konnektivität. Aber die Realität sieht so aus, dass es immer noch Orte ohne Mobilfunknetzabdeckung gibt, und noch mehr Orte wie Wohnungen und Büros, an denen WLAN sinnvoller ist.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!