Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

ACMP Competence Days Wien
15.05.19 - 15.05.19
In WAGGON-31, Wien

e-Commerce Day
17.05.19 - 17.05.19
In Köln, RheinEnergieSTADION

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

ACMP Competence Days Zürich
11.06.19 - 11.06.19
In Stadion Letzigrund, Zürich

Anzeige

Anzeige

Zielscheiben

Die Digitalisierung im Arbeitsleben erlaubt effiziente Arbeitsmethoden und ein flexibles Geschäftsleben. Mit der Vielzahl an neuen, smarten Geräten im Unternehmensnetz und dem verstärkten Einsatz von Cloud sowie Web-Applikationen ergeben sich neben den enormen Vorteilen auch neue Angriffsflächen für Hacker.

Während sich Assets stetig weiterentwickelten, veränderten sich traditionelle Tools, wie Antivirenprogramme, kaum. Sie decken nach wie vor nur Server, Desktops und Netzwerkinfrastrukturen ab. Doch um die gesamte Angriffsfläche zu erkennen, ist ein neuer, umfassender Ansatz nötig. Um diesen zu beschreiben, hat sich sich der Begriff Cyber Exposure etabliert. Cyber Exposure konzentriert sich darauf, wo Schwachstellen bestehen und wie diese reduziert werden können. Tenable erklärt, wie Unternehmen diesen Ansatz für sich nutzen können, damit moderne, flexible Arbeitsumgebungen sich nicht zum Sicherheitsrisiko entwickeln.

  1. Cyber-Risiken erkennen

    IT-Verantwortliche können nur die Geräte und Assets im Netzwerk schützen, die sie auch kennen. Deshalb gilt als höchste Priorität: sämtliche Geräte umgehend identifizieren und durchgängig scannen, um alle Schwachstellen zu finden. Traditionelle Tools wie Firewalls und Antivirus-Software sind isoliert und decken jeweils nur einen kleinen Teil der Angriffsoberfläche ab. Moderne Umgebungen verlangen nach einem umfassenderen Ansatz, der alle Assets in IT, Cloud, IoT (Internet of Things) und OT (Operational Technology) abdeckt.
     
  2. Schwachstellen priorisiert beheben

    Sobald die Schwachstellen bekannt sind, sind diese selbstverständlich zu beheben. Allerdings ist darauf zu achten, welche Schwachstellen den Geschäftsbetrieb besonders stark bedrohen. Erst mit diesem Bezug auf die tatsächlichen Gefahren haben Sicherheitsbeauftragte und Unternehmensleitung die nötigen Daten zur Hand, um relevante Entscheidungen zu treffen: Wo ist das Unternehmensnetzwerk anfällig, welche Schwachstellen sollten aufgrund des geschäftlichen Risikos priorisiert werden, welche sind zunächst weniger wichtig? Und mit welchen Maßnahmen können die Schwachstellen nach und nach reduziert werden? Erst der umfassende Einblick und die Priorisierung der Probleme kann diese Informationen liefern.

Die Digitale Transformation bietet Unternehmen enorme Vorteile, auf sie nicht mehr verzichten können. Die dadurch ausgelöste Beschleunigung mündet allerdings zwangsläufig in neuen Sicherheitsherausforderungen, die nach modernen Strategien verlangen. Nur wenn Verantwortliche die Schwachstellenproblematik systematisch angehen und sich ihrer Cyber Exposure bewusst sind, können sie ihre gesamte Angriffsfläche identifizieren und verringern.

https://de.tenable.com/
 

GRID LIST
Krypro Miner

So stoppt man Krypto-Jacking im Unternehmen

Krypto-Währungen haben sich von einem Phänomen hin zu einer nicht nur von Kriminellen…
Tb W190 H80 Crop Int Bb821cdb6195a9ab36bf33a5b4ab6603

EfficientIP integriert DNS in das IT-Sicherheitskonzept

Schutzvorkehrungen am Netzwerk-Perimeter allein reicht nicht mehr aus, um die Sicherheit…
ISO 27001

Anforderungen der ISO 27001 mit der Realität abgleichen

Die Einführung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) nach ISO 27001…
Industrie 4.0

Mehr Sicherheit für die vernetzte Industrie

Der TÜV-Verband hat eine neue Sicherheitsarchitektur für die digital vernetzte Industrie…
Tb W190 H80 Crop Int B4e05b341632adb937d391e0c9f32e7f

Kontinuierliche Reaktion auf moderne Bedrohungen

Mit der Weiterentwicklung von Bedrohungen wächst auch der Bedarf sich gegen die…
Schwachstellen

Vier Dinge, die Sie noch nicht über IT-Schwachstellen wussten

16.500 – so hoch war die Zahl der 2018 entdeckten Schwachstellen. Ihre Zahl steigt seit…