VERANSTALTUNGEN

Developer Week 2018
25.06.18 - 28.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

IT kessel.18
11.07.18 - 11.07.18
In Reithaus Ludwigsburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

PasswortFast jeder zweite Internet-Nutzer in Deutschland (44%) fühlt sich von der steigenden Menge an Passwörtern für den Zugang zu Diensten gestresst und empfindet die Flut der Login-pflichtigen Dienste als lästig.

Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die das Internet-Portal WEB.DE zum heutigen Tag der Passwort-Sicherheit veröffentlicht. Viele Internet-Nutzer vernachlässigen deswegen die Sicherheit.

56% der Befragten finden es lästig, bei immer mehr Diensten einen eigenen Login einrichten zu müssen. Ein Fünftel fühlt sich von der Zahl der Passwörter sogar überfordert. Kein Wunder: Die meisten Internet-Nutzer haben sich bei bis zu fünfzehn verschiedenen Online-Diensten angemeldet und besitzen persönliche E-Mail-Konten, Social-Media-Profile oder Shopping-Accounts, 12% nutzen sogar mehr als 20 Dienste. Für jeden Zugang sollte ein eigenes, möglichst komplexes Passwort aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen verwendet werden. Doch diese Empfehlung beherzigt längst nicht jeder. Lediglich 41% der Befragten gaben an, jedem Dienst ein individuelles Passwort zuzugestehen. Die Mehrheit (54%) verwendet teilweise dieselben Passwörter für unterschiedliche Dienste, und 5% verlassen sich ausschließlich auf ein einziges Passwort für alle Logins.

Passwortstress

„Dadurch haben Hacker leichtes Spiel“, sagt Jan Oetjen, Geschäftsführer von WEB.DE, anlässlich des Tags der Passwort-Sicherheit am 11. Januar 2017. „Ist das Universal-Passwort erst einmal geknackt, sind automatisch auch alle anderen Dienste mit diesem Passwort gefährdet, zum Beispiel Online-Shopping, das E-Mail-Postfach oder der Online-Banking-Account. Auch wenn es manchmal lästig scheint: Man sollte sich auf jeden Fall die Mühe machen, für jeden Dienst ein eigenes Passwort zu erstellen“, so Oetjen.

Sicherheitsrisiko Smartphone

Auch bei den mobilen Endgeräten ist die Sicherheitslage laut Umfrage kritisch: Während 52% der Befragten ihr Handy entweder gar nicht oder nur per PIN sichern, setzen lediglich 11% auf die höhere Sicherheit eines Passworts. 16% entsperren ihr Gerät mit einem Gestenmuster. Eine relativ neue Entwicklung ist die Absicherung per Fingerabdrucksensor: Auf diese biometrische Technik setzt aktuell immerhin jeder Fünfte (20%).

Gründe für erhöhte Sicherheitsansprüche liefern die Smartphones ihren Nutzern genug: Immer mehr Online-Dienste wandern mit sensiblen Daten und Funktionen in mobile Apps. Dort herrscht eine Art „Always-In“-Mentalität: nur ein Viertel (26%) der Smartphone-Besitzer meldet sich regelmäßig nach der Nutzung eines Dienstes in der App auch wieder ab. Wer das nicht macht, erhöht das Risiko, Dieben bei Verlust des Smartphones sensible private Daten wie Bankverbindung oder Online-Shopping-Konten zugänglich zu machen. Nur 6% der Deutschen machen sich keine Sorgen, beim Verlust ihres Smartphones diese Daten zu verlieren, 57% dagegen sind besorgt oder sogar sehr besorgt.

Passwörter werden komplexer

Beim Erstellen der Passwörter werden die Deutschen sorgfältiger. Drei Viertel der Befragten setzen mittlerweile auf komplexe Passwörter, bestehend aus Buchstaben in Groß- und Kleinschreibung sowie Ziffern. Bei Sonderzeichen besteht mit 55% noch Nachholbedarf. Im Vorjahr setzten zwei Drittel auf Buchstaben und Ziffern, 55% auf Groß- und Kleinschreibung sowie 39% auf Sonderzeichen.

Die Umfrage und Tipps zur Passwort-Sicherheit stehen unter http://newsroom.web.de zum Abruf bereit.

Über den „Tag der Passwort-Sicherheit“

Der „Tag der Passwort-Sicherheit“ wird seit 2011 von WEB.DE ausgerufen, um das Bewusstsein der Internet-Nutzer für sichere Passwörter zu stärken. Das Internet-Portal fordert an diesem Tag dazu auf, sichere Passwörter zu wählen, diese regelmäßig zu ändern und jeden Dienst mit einem eigenen komplexen Passwort zu versehen.

 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int Ac00bc491e29650606797a7a168b27ab

Datenaustausch und -archivierung in Zeiten der DSGVO

Nun ist es doch tatsächlich so weit: Die allseits gefürchtete…
Gérard Bauer

Bietet die DSGVO Cyberkriminellen eine Möglichkeit, sich besser zu verstecken?

Mit dem Ziel den Schutz und die Sicherheit von Daten deutlich zu verbessern, ist die…
Karl-Heinz Land

Die DSGVO bedeutet eine kalte Enteignung des Mittelstands

Was als Schutzschild gegen „Datenkraken“ wie Facebook, Twitter oder Google gedacht war,…
Tb W190 H80 Crop Int Ece7bb343adc210e89b8ba448a8c7677

DSGVO – Schutz sensibler Daten

Bereits im Mai 2016 wurde die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verabschiedet. Nun…
Tb W190 H80 Crop Int Ffc54940f3b5a5b27ea7e7e75ad38fbe

DSGVO Tipps zum Umgang mit Google Produkten

Das wahrscheinlich am meisten diskutierte Thema für diesen Monat, die…
Schloss vor Weltkugel

Verschlüsselung: Technik mit Herausforderungen

Bereits die alten Ägypter haben Texte so umgeschrieben, dass sie nur von Empfängern…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security