VERANSTALTUNGEN

DAHO.AM
24.07.18 - 24.07.18
In München

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Julian Totzek-HallhuberCyber-Kriminelle und Sicherheitsforscher finden ständig neue Wege, IoT-Geräte zu hacken. Julian Totzek-Hallhuber, Solutions Architect bei Veracode, erklärt im folgenden Statement, warum "Security by Design" für IoT-Geräte so wichtig ist.

Chinesische Forscher von der Zhejiang-Universität haben gerade erst einen neuen Weg gefunden, Sprachassistenten wie Siri, Alexa, Cortana und Google Now anzugreifen, ohne dass deren Besitzer es merken: per Ultraschall. Die so genannte DolphinAttack nutzt Frequenzen, die das menschliche Gehör nicht mehr wahrnehmen, die Mikrophone von Siri und Google Now hingegen schon.

Julian Totzek-Hallhuber, Solutions Architect bei Veracode:

"Experten haben bereits früh gewarnt, dass der Sicherheit bei der Entwicklung innovativer IoT-Geräte oberste Priorität eingeräumt werden muss. Geräte mit integrierter Spracherkennung und digitale Assistenten, wie Alexa oder Siri, müssen immer aktiv zuhören, um Sprachbefehle zu erkennen und ausführen zu können. Dieses „Zuhören“ eröffnet einen neuen Angriffsvektor: Audio-Wellen.

Je mehr Cyberkriminelle auf Schwachstellen wie DolphinAttack setzen, desto mehr Sicherheitsexperten werden auf diesem Feld tätig werden und die vorhandenen Schutzmaßnahmen weiterentwickeln. Hersteller, die einen „Security by Design“-Ansatz verfolgen und schnell auf neue Bedrohungen reagieren können, werden in Zukunft einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil haben.

Sicherheit sollte eine Grundvoraussetzung für digitale Assistenten sein, zumal ständige News über neue Schwachstellen und Hacks Nutzer abschrecken. Denn letztlich ist für sie der einfachste Schutz gegen eine solche Attacke, das Gerät einfach auszulassen – oder es gar nicht erst zu kaufen. Zweifel an der Sicherheit der Geräte können die Nutzerzufriedenheit und die Verkaufszahlen somit massiv schmälern. Allein das sollte für die Hersteller von IoT-Geräten ein ausreichender Grund sein, die Sicherheit ganz oben auf ihre Prioritätenliste zu setzen."

www.veracode.com
 

GRID LIST
Hacker im Visir

Drittanbieter-Software im Fokus von Hackern – was können MSP tun?

Der traditionelle Ansatz der IT lautet: Wenn dein Betriebssystem gepatcht ist, dann ist…
KI Security

Falsche Abwehrstrategie zwingt die IT-Sicherheitsbranche in Aufrüstspirale

Anbieter von Sicherheitssoftware vermarkten den Einsatz von KI in ihren Produkten als…
Tb W190 H80 Crop Int E6b1eed76833e40b6dff0a1070b0694f

Cyber-Kriminelle nutzen Fake-App für Malware

Im vergangenen Monat haben Cyber-Kriminelle mithilfe einer gefälschten App des…
Tb W190 H80 Crop Int Db461ec563234e57f2cba9109df3ec5f

Kryptowährungen im Überblick

Seit 2010 ist der Vormarsch der sogenannten Kryptowährungen nicht mehr aufzuhalten. Dabei…
Ransomware Lösegeld

Ransomware: Warnung vor Lösegeldzahlung

Cyberkriminelle „kidnappen“ Daten und Computer von Organisationen und Einzelpersonen. Der…
Tb W190 H80 Crop Int C47c64413dabc5f83c8af1202d07c3d8

Vernetzung bedeutet höhere Gefährdung für KRITIS-Betreiber

Digitalisierung und die zunehmende Vernetzung aller Versorgungsbereiche stellen den…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security