VERANSTALTUNGEN

USU World 2018
06.06.18 - 07.06.18
In World Conference Center Bonn

CEBIT 2018
11.06.18 - 15.06.18
In Hannover

ERP Tage Aachen
19.06.18 - 21.06.18
In Aachen

next IT Con
25.06.18 - 25.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

Ransomware AttackIn den letzten 48 Stunden hat das Barracuda Advanced Security-Team weltweit über 20 Millionen Versuche bei einem Ransomware-Angriff durch einen E-Mail-Anhang "Payment_201708-6165.7z." beobachtet. 

Dabei nutzt der Angriff als Absender eine gefälschte Adresse. Name und Nummer des Anhangs sind in der Betreffzeile und im Hauptteil der Nachricht enthalten.

Die vollständige Betreffzeile lautet z.B. "Emailing: Payment_201708-6165". Die Nummer im Namen des Anhangs ist dabei variabel. Der Anhang ist eine JavaScript-Datei in einem 7zip-Archiv, die der Barracuda ATP Dynamic Analysis Layer als "Dateiverschlüsselung/Ransomware"-Virus identifiziert hat.

Barracuda Payments

Statement von Dr. Wieland Alge, Vice President und General Manager EMEA bei Barracuda Networks:

"Eine solch massive Ransomware-Attacke führt drei Schritte aus: Der erste ist die Zusendung der Schadsoftware per Email. Am besten wird dieser Angriff gestoppt, bevor er in Ihr Netzwerk gelangt, was mit einem E-Mail-Sicherheitsdienst möglich ist.

Der Angriff ist auf eine gefälschte Absenderadresse angewiesen, um das Vertrauen des Empfängers zu gewinnen. Wenn die Nachahmung erfolgreich ist, öffnet – zweitens - der Empfänger den Anhang der fingierten Rechnungsdatei, wodurch die eingebettete Bedrohung ausgeführt wird, und der Prozess der Verschlüsselung beginnt.

Sobald der Ransomware-Angriff sein festgelegtes Ziel erreicht hat, wird – drittens - ein Dokument präsentiert, das eine Zahlung für die Entschlüsselungsdatei verlangt. An diesem Punkt kann das Opfer das Lösegeld zahlen, seine Daten aus einem Backup wiederherstellen oder online nach einem Entschlüsselungsschlüssel von einer Platform wie NoMoreRansom suchen. Zwar bestätigen Ausnahmen die Regel: Etwa, wenn Leib und Leben bedroht sind. Generell aber raten wir davon ab, Kriminellen Lösegeld zu zahlen, da dies die Entschlüsselung der Dateien nicht garantiert und Kriminelle dazu ermutigt, das Opfer in Zukunft wieder ins Visier zu nehmen.“ 

 
GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int Cc956cb8b76a48ab25093365b37dfc0c

Spectre-NG: Weitere Sicherheitslücken in Prozessoren

Im Januar 2018 wurden unter den Bezeichnungen "Spectre" und "Meltdown" schwer zu…
Tb W190 H80 Crop Int Fff03ad1554fb492cd1df6c7ccf69ca1

Telegram Chatgruppen als neuen Marktplatz für Cybercrime

Die Sicherheitsforscher von Check Point Software Technologies, erkennen eine neue…
Tb W190 H80 Crop Int 6146d7037a40c2f874a1f5d3399939c7

User Bashing: Mitarbeiter sind mit IT-Sicherheit überfordert

Die IT-Sicherheit lädt zu viel Verantwortung auf den Mitarbeitern ab. Günter Junk, CEO…
Tb W190 H80 Crop Int Ffc884102cf599e1985eaa1355f9b2fa

Probleme PGP und S/MIME sind keine Überraschung

Verschlüsselte E-Mails sind „nicht mehr sicher“ - Forschern ist es gelungen, diesen…
Tb W190 H80 Crop Int 5db74c35038f85cc90618c59a5cf8fbe

E-Mail-Verschlüsselung bleibt sicher

Am 14.05.2018 veröffentlichte ein Team aus Sicherheitsforschern der Fachhochschule…
Tb W190 H80 Crop Int 7f34eb55b3556a8251b3162716d61345

Efail-Schwachstellen

Sicherheitsforscher der Fachhochschule Münster, der Ruhr-Universität Bochum sowie der…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security