USU World 2018
06.06.18 - 07.06.18
In World Conference Center Bonn

CEBIT 2018
11.06.18 - 15.06.18
In Hannover

ERP Tage Aachen
19.06.18 - 21.06.18
In Aachen

next IT Con
25.06.18 - 25.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

Schreibtisch WüsteSehen und gesehen werden – in deutschen Unternehmen ist die Präsenzkultur noch immer tief verankert. Mit den Millennials auf dem Arbeitsmarkt und der digitalen Transformation der Wirtschaft hat dieses Konzept ausgedient. 

Welche Auswirkungen das 2017 auf die Zusammenarbeit und die Technologie in Unternehmen haben wird, zeigt Polycom gemeinsam mit dem Analystenhaus MZA in den drei Top-Trends.

Nutzer ist gleich Nutzer – ob zuhause oder im Unternehmen

Welche Erwartungen Nutzer von der Bedienbarkeit von Produkten und Lösungen haben, hängt sehr stark von persönlichen Erfahrungen ab, die sie mit privaten Geräten machen. Konzipiert sind Consumer-Produkte für einfache Handhabung und intuitive Nutzbarkeit. Das erwarten Verbraucher mittlerweile auch von im Unternehmen bereitgestellter Technik. Firmen reagieren auf diesen Wandel und fokussieren noch stärker auf Bediener-freundliche Geräte, intelligente Apps oder Cloud-basierte Technologien, um den Erwartungen der Nutzer auch im Büro gerecht zu werden. Lösungen, deren Handhabung und Nutzen nicht selbsterklärend sind, werden sonst nicht genutzt und stiften so auch keinen Mehrwert.

Flexible Sicherheit

Keine Kompromisse bei der Sicherheit: Mit der digitalen Transformation bleiben Veränderungen des Arbeitsplatzes und der genutzen Technik nicht aus. Mit dem Anstieg von Cloud-basierten Lösungen ist auch die Anzahl der gehackten Video- und Audiokonferenzen gestiegen. Neueste Entwicklungen wie Blockchain und Datenverschlüsselung gehen in die richtige Richtung. IT-Abteilungen müssen neue Schwerpunkte setzen und die Mitarbeiter stärker in die Einrichtung ihrer Arbeitsumgebung einbeziehen. Schnelle Reaktion auf neue Anforderungen ist wichtig, um firmeneigene Sicherheitsstandard zu halten. In gewisser Weise müssen die IT-Abteilungen dabei die Mitarbeiter als Kunden betrachten und anfangen, Kundenverhalten vorauszusagen und zu analysieren.

Arbeiten von überall aus

Home Office, flexible Arbeitszeiten und Arbeiten von unterwegs sind viel diskutierte Themen. Flexible und damit auch mobile Arbeitsmodelle hingegen setzen sich trotz allem nur zögerlich durch. Die Marktveränderungen durch die digitale Transformation verlangen allerdings schnelle Entscheidungsprozesse und damit auch Flexibilität und Mobilität, um unverzüglich auf neue Situationen reagieren zu können. Neben verkürzten Entscheidungsprozessen spielt mobiles Arbeiten bei immer mehr Arbeitnehmern eine zentrale Rolle, wenn es um die Wahl eines Jobs geht. Top Talente verlangen flexible Arbeitsmodelle. Dem müssen sich Unternehmen bewusst werden, wollen sie nicht den Kampf um neue Mitarbeiter verlieren. Dabei reicht die Zusage für Home-Office-Tage aber nicht aus: Die Führungsebene muss eine Kultur leben, in der von überall gearbeitet werden kann und die Leistung der Mitarbeiter, nicht die Präsenzzeit im Büro, wertgeschätzt wird.

„Die Frage ist nicht mehr, ob Unternehmen flexible Arbeitsmodelle unterstützen, sondern wie diese Unterstützung aussieht. Die bereits eingesetzte Technik für Videokonferenzen wird 2017 noch intensiver genutzt, nicht nur für Webmeetings und Konferenzen, sondern als ein grundlegender Baustein für standortübergreifende und internationale Zusammenarbeit“, sagt Jens Brauer, Area Sales Vice President Central Europe bei Polycom. „Auch 2017 erwarten uns viele Neuheiten im Bereich der Videokollaboration. So kommen wir auch der Work-Life-Balance ein ganzes Stück näher.“

www.polycom.de

 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 4c87d2f7e4b946294015be4b7130c8e9

Recruiting in der Krise?

Der digitale Wandel bringt neue Anforderungen mit sich – und das für alle Beteiligten…
Recruiting Fachkräftemangel

Immer mehr Unternehmen unterliegen Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel nimmt nach der aktuell veröffentlichten Einschätzung des Deutschen…
Kai Anderson

Menschen haben keine Angst vor neuen Zielen, sondern vor Veränderung

Kai Anderson, Vorstand und Gründer der Promerit AG, spricht im Interview über die Rolle…
Francesco Friedrich (links) und Theo Bergauer (rechts)

Vom Olympiasieger agiles Führen lernen

Zeitgleich mit einem weiteren Team holt Francesco Friedrich, jüngster Bob-Weltmeister…
Projektmanagement

MindManager 11 für Mac kommt auf den Markt

Die neue Version MindManager 11 für Mac, ist das bislang leistungsstärkste MindManager…
Tb W190 H80 Crop Int 550404bad5ed71af7cc1e95c111900ce

Unternehmenstaugliche Prozessabläufe einführen

Viele Unternehmen verbessern ihre Arbeitsabläufe. Doch die in großen Projekten…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security