Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Blockchain Summit
26.03.19 - 26.03.19
In Frankfurt, Kap Europa

ELO Solution Day München
27.03.19 - 27.03.19
In Messe München

Hannover Messe 2019
01.04.19 - 05.04.19
In Hannover

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

ACMP Competence Days München
10.04.19 - 10.04.19
In Jochen Schweizer Arena GmbH, Taufkirchen bei München

Anzeige

Anzeige

Bohème AppAb sofort bietet die SOB (Südostbayernbahn) ihren Fahrgästen der ersten Klasse die Möglichkeit, Zeitschriften und Zeitungen kostenlos digital zu lesen: Wer sich die so genannte Bohème-App auf sein Smartphone oder Tablet installiert, hat Zugang zu den E-Papers von SZ, Münchner Merkur und tz. Idee und Umsetzung des in deutschen Zügen einzigartigen Angebots stammen von der Serviceplan Gruppe.

Innovativ zeigt sich die SOB mit ihrem neuen Angebot für Fahrgäste der ersten Klasse: Ab sofort können sie während ihrer Fahrt die digitalen Ausgaben von SZ, Münchner Merkur und tz auf dem eigenen mobilen Endgerät kostenlos lesen. Ermöglicht wird dies durch den erstmaligen Einsatz von Beacons in fahrenden Zügen in Deutschland und die so genannte Bohème-App: Wer die Applikation, die sowohl für Android als auch iOS kostenlos und ohne Registrierung verfügbar ist, installiert hat und Bluetooth aktiviert, erhält durch die in den Zugabteilen angebrachten Beacons den Zugang zu den E-Papers. Aufmerksam werden die Fahrgäste auf das Angebot durch verschiedene Werbemittel in den Waggons.

SOB-Geschäftsleiter Christoph Kraller erklärt: „Mit der ersten Bibliothek auf Schienen bieten wir Gästen der 1. Klasse einen attraktiven Mehrwert während ihrer Fahrt. Vor allem Pendler, die täglich viel Zeit in unseren Zügen verbringen, können sich mit unserem Service Informationen und Unterhaltung fortan entspannt direkt auf ihr Smartphone oder Tablet holen und somit ihre Reisezeit zur Nutzzeit machen.“

Robert Schenk, Kreativgeschäftsführer von Serviceplan Campaign, erklärt: „Besonders freut uns, dass wir durch das Vorantreiben einer für die Bahn ganz neuen Technik, einen echten Wettbewerbsvorteil für die Kunden der SOB anbieten können.“

Derzeit werden die letzten Waggons mit der Technologie und den entsprechenden Werbemitteln ausgestattet, sodass in Kürze alle SOB-Züge über die digitale Bibliothek verfügen. Idee und Umsetzung insgesamt erfolgten in enger Zusammenarbeit zwischen Serviceplan Campaign und Plan.Net Mobile.
 

GRID LIST
digitale Kommunikation

Fünf Gründe die für Unified Communications sprechen

In der heutigen Arbeitswelt, die von Dienstleistungen und wissensbasierten Tätigkeiten…
Tb W190 H80 Crop Int B9a040d4dae37e3e04fac047aee58d94

So altert das MacBook in Würde

MacBooks sind sexy. Sie fühlen sich großartig an und sind wunderbar intuitiv zu bedienen.…
Smartphone

Mobility-Projekte: Damit es mobil so richtig funkt

Mobile Lösungen sind eine Frage der eingesetzten Geräte: Das stimmt, jedenfalls zum Teil.…
MWC Barcelona

Das Internet der autonomen Dinge nimmt Fahrt auf

Michael Frey, Regional Director CEE/CIS/RUSSIA Ruckus Networks, kommentiert die aktuellen…
Diensthandy

Das Smartphone ist der neue Dienstwagen

Der Dienstwagen war immer eines der wichtigsten Statussymbole. Wollen Unternehmen die…