In jüngster Zeit sorgen neue Regulierungen weltweit für einen Paradigmenwechsel beim Bezahlen von In-App-Käufen. Wer digitale Produkte wie Spielwährungen, App-Upgrades oder Abonnements gekauft hat, konnte diese bislang nur über den jeweiligen App Store mit entsprechender Provision für die Betreiber bezahlen. Aktuelle Gesetzesänderungen geben App-Entwicklern nun aber die Möglichkeit, Zahlungssysteme
Kalorien tracken, an die Einnahme von Medikamenten erinnert werden oder die Herzfrequenz überwachen – mithilfe von Gesundheits-Apps ist es heute möglich, die eigene Gesundheit digital zu managen. Gleichzeitig häufen sich jedoch die Meldungen über Sicherheitslücken und aufgedeckte Schwachstellen. Kritisch wird das vor allem dann, wenn sensible Daten im Spiel
Anzeige
Seit der Einführung von ChatGPT hat die von OpenAI entwickelte künstliche Intelligenz sowohl Begeisterung als auch Skepsis ausgelöst. Die Möglichkeit, einfach mit einer AI zu interagieren und Antworten auf persönliche oder berufliche Fragen zu erhalten, hat die Nutzerzahlen in kürzester Zeit in die Höhe schnellen lassen.
Anzeige
Außer Spesen nichts gewesen: Sophos-Report deckt Abzocke durch kostspielige ChatGPT-Nachahmungen auf. Die Betrugs-Apps florieren weiterhin aufgrund von Lücken in den App-Store-Richtlinien und profitieren mit teils horrenden Abo-Gebühren vom aktuellen Interesse rund um die neueste Version des KI-gestützten Sprachmodells.
Umfrage
Ob beim Sport, für aktuelle Nachrichten oder einfach nur zum Chatten: Smartphone-Apps sind für die meisten Deutschen aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Dabei steigt die Zahl der Anwendungen, die die Nutzerinnen und Nutzer auf ihren Geräten installiert haben. So finden sich auf privat genutzten Smartphones in Deutschland im
Beim Online-Shopping wird mit PayPal bezahlt, an der Supermarktkasse mit Apple Pay und die jährliche Steuer wird mit Taxfix erledigt. Auch wenn es um die persönlichen Finanzen geht, hat sich der Alltag vieler in den digitalen Raum verlegt.
Anzeige
Umfrage
Apps auf Smartphones werden in den nächsten Jahren klassische Webseiten ersetzen. Das sagen 70 Prozent der erwachsenen US-Bürger in einer neuen OnePoll-Umfrage unter 2.000 Personen im Auftrag des Prepaid-Mobilfunkanbieters Cricket Wireless.
Die neue Smartphone-App “HippoCamera” von Forschern der University of Toronto soll das Erinnerungsvermögen signifikant verbessern, was für Personen in frühen Stadien der Alzheimer-Krankheit oder anderer Formen von Gedächtnisstörungen vorteilhaft sein könnte.
Es sind nur noch wenige Tage bis Weihnachten und schon seit Wochen stürmen Menschen die Kaufhäuser – trotz Inflation und wirtschaftlichen Herausforderungen scheint für einen kurzen Moment wieder alles fast normal zu sein. Doch nicht nur in den Malls herrscht Konsumlust. Auch die mobile App-Landschaft scheint mit ihrem Jahresabschluss
Weihnachten steht vor der Türe und für viele Kinder bedeutet dies, dass neue technische Geräte wie Tablets und Smartphones unter dem Weihnachtsbaum liegen. Um die Kleinen vor schädlichen Inhalten aus dem Netz zu schützen oder die Nutzungsdauer einzuschränken, setzen viele Eltern auf populäre Kindersicherungs-Apps. Welche Gefahren der Einsatz solcher

mobile Apps

Anzeige

Veranstaltungen

22.05.2024
 - 23.05.2024
Frankfurt
04.06.2024
 - 06.06.2024
Siegen
Stellenmarkt
  1. Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Fachtechnik Arbeitsschutz
    Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Waiblingen
  2. Stellvertretender Leiter Einkauf / kaufmännischer Einkäufer (m/w/d)
    Murnauer Markenvertrieb GmbH, Egelsbach bei Frankfurt am Main
  3. Mitarbeiter im operativen Einkauf (m/w/d)
    Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH, Emsbüren
  4. Innenarchitekt / Technischer Zeichner (m/w/d) als Projektleitung Live Marketing
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige