Anzeige

Online Sales

Online-Marktplätze erhalten mit Paylax ein rechtskonformes und schlüsselfertiges Bezahlsystem, das eine betrugsfreie Zahlungsabwicklung unter den Marktplatzteilnehmern sicherstellen soll.

Zu den größten Herausforderungen von Online-Marktplätzen gehört die Bereitstellung einer kundenfreundlichen und rechtskonformen Zahlungsabwicklung: Regulatorische Rahmenbedingungen, hohe Entwicklungs- und Pflegekosten wie auch das mangelnde Angebot an geeigneten Dienstleistern stellt viele Plattformbetreiber vor eine große Herausforderung. 

Hinzu kommt, dass insbesondere die Sicherheit der Bezahlverfahren ein ausschlaggebendes Argument für den Kaufabschluss darstellt. Mehr als 20 Prozent entscheiden sich aus Angst vor einem Betrug gegen den Kauf. Aus diesem Anlass hat die pay & relax GmbH einen digitalen Treuhandservice namens Paylax entwickelt. Paylax löst beide Probleme und die standardisierte Schnittstelle bietet Plattformbetreibern ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Bezahlsystem. Das Treuhandprinzip sorgt für maximale Sicherheit unter den Beteiligten und ermöglicht die direkte Verrechnung von Provisionen oder Gebühren. Die Integration erfolgt ohne großen Entwicklungsaufwand und spart den Betreibern von Plattformen somit Zeit und Geld.

Paylax auf dem Smartphone

BIld: Erst wenn sich Käufer und Verkäufer über den Abschluss der Transaktion einig sind, wird das Geld freigegeben. Solange parkt das Geld auf einem Treuhandkonto. (Bildquelle Paylax)

Zahlungsabwicklung im Zug-um-Zug-Verfahren

Die Zahlungsabwicklung erfolgt bei Paylax über ein transparentes Zug-um-Zug-Verfahren. Dabei werden die Gelder nicht direkt an den Verkäufer weitergeleitet, sondern erst auf einem Treuhandkonto der Partnerbank geparkt. Erst wenn sich beide Seiten über den Abschluss der Transaktion einig sind, wird das Geld freigegeben. Zusatzfunktionen wie die Möglichkeit einer Preisanpassung oder die integrierte Chatfunktion sorgen für eine einfache und bequeme Geschäftsabwicklung. Die Schnittstelle bedient nahezu alle Arten von Online-Plattformen: ob klassische Online-Shops, Online-Marktplätze oder Sharing-Plattformen die zwischen zwei Parteien vermitteln – das Treuhandprinzip lässt sich auf nahezu jedes Geschäftsmodell anpassen. Selbst die Abwicklung von Kautionen ist mit dem Dienst machbar. Erste Plattformen wie Sister’s Closet, Rent4Shoot und Reparaturmacher.de haben sich bereits für den Treuhandservice Paylax als Bezahlmethode entschieden.

„Das Thema Sicherheit spielt im Bereich Shareconomy eine große Rolle. Mit der Hilfe von Paylax konnten wir innerhalb kürzester Zeit und sehr einfach ein Treuhandmodell in unsere Vermittlungsplattform implementieren und unseren Kunden somit höchste Sicherheit garantieren“, sagt Dominik Lienen Gründer und Geschäftsführer von rent4shoot.de. Auf der Sharing-Plattform rent4shoot können beispielsweise Models, Locations, Equipment, Dienstleistungen und vieles mehr rund um Film und Foto gemietet und vermietet werden.

„Über unsere Schnittstelle erhalten Plattformen ein umfassendes Bezahlsystem mit dem sie nicht nur mehr Sicherheit und Seriosität auf ihre Plattform bekommen, sondern auch eine Menge Zeit und Geld sparen. Die Entwicklung einer eigenen Zahlungslösung ist teuer und mit viel Aufwand verbunden. Hinzu kommen Folgekosten für Pflege und Support“, gibt Thomas Niemann, Gründer und Geschäftsführer der pay & relax GmbH, zu bedenken. Er führt weiter aus: „Mit Paylax können sich die Betreiber eines Marktplatzes auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, während wir uns um die Bezahlung und Sicherheit ihrer Kunden kümmern.“

Zu den Kosten: Paylax erhebt eine Transaktionsgebühr, die zwischen 1 und 2,6 Prozent liegt, abhängig vom Bezahlverfahren und dem Transaktionsvolumen. Bei Interesse bietet das Unternehmen zudem individuelle Beratungs- und Entwicklungsleistungen für einzelne Plattformen an.

www.paylax.de
 


Artikel zu diesem Thema

Payment
Sep 20, 2018

Internet of Payments – Die Zukunft des Bezahlens?

Was sind die Herausforderungen auf dem Weg zum Internet of Payments? Die…
E-Commerce
Jul 23, 2018

Was Online-Händler über Betrug wissen sollten

PAYMILL, Anbieter für Online-Zahlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, gibt…
Apr 18, 2018

E-Commerce-Payment wird vielfältiger

Die Digitalisierung wird zunehmend Einfluss auf den Bezahlverkehr im Online-Handel…

Weitere Artikel

Sale

Schnäppchenjagd als Volkssport?

Online-Shopping liegt im Trend: Für durchschnittlich 1.000 Euro kauften deutsche Verbraucher vergangenes Jahr pro Kopf ein. Das gab der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Anfang April bekannt.
Scan App

Vier typische Kunden im Einzelhandel und wie ihnen Scan-Apps beim Einkauf helfen

Barcode-Scanning und Augmented Reality bereichern den Einkauf im Ladengeschäft um digitale Elemente, die Verbraucher sonst nur vom Online-Shopping kennen. Sie helfen bei der Auswahl von Produkten und sparen Zeit.
Web-Performance

Die 3 wichtigsten Faktoren für optimale Web-Performance

Viel zu oft ärgern sich Internet-User, aber auch Website-Besitzer, dass es beim Laden der Homepage zu Verzögerungen kommt. Sprich: Es gibt unerträglich lange Downloadzeiten, ruckelige Verbindungen oder andere nervtötende Probleme.
Einzelhandel

Mit Innovation durch die Krise – eine App unterstützt den Einzelhandel

Die Beschränkungen, die der Gesellschaft durch die Pandemie auferlegt sind, haben vor allem für kleine, lokale Einzelhändlern gravierende Folgen. Denn trotz Click & Collect bzw. Click & Meet bleibt die Distanz zum Kunden letztlich groß. Eine Lösung für die…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.