Anzeige

Top10

Ganz oben ranken bei Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, in diesem von der Corona-Pandemie geprägten Jahr Artikel zu den Themen Homeoffice, Digitalisierung und Cybercrime. Wir haben die Top 10 selektiert. Interessant ist auch der Blick auf die über Jahre hinweg am häufigsten gelesen Beiträge.

Das sind die Top 10 Beiträge des Jahres 2020:

 

Top 1: Zoom, Slack, Google & Co. im Security Ranking

Für Unternehmen sind sie Glück im Unglück: Videokonferenz- und Kollaborationstools - halten sie doch damit Mitarbeiter und Menschen in der aktuellen Krise zusammen. Doch wie ist es um die sensiblen Daten der Nutzer bestellt, die per Smartphone App der nächsten Videokonferenz beiwohnen? 

 

Top 2: Hacker Group kompromittiert E-Mail-Konten von 150 Führungskräften

Jüngst kam es zu einer Reihe von Spear-Phishing-Angriffen einer seit Mitte 2009 operierenden cyberkriminellen Bande. Die Techniken, welche dabei verwendet werden, basieren auf gezielt gesammelten Informationen. 

 

Top 3: Corona sei Dank: Wird Covid-19 zum Turbo für die Digitalisierung?

DigitalisierungAufgrund wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Verluste keine echten Gewinner hervorbringen wird, gibt es auch positive Aspekte. Die digitale Transformation hat einen Turbogang eingelegt und vollzieht sich schneller als jemals zuvor.


Top 4: Beunruhigender Stand der Windows-10-Migration

WindowsEine neue Untersuchung von Adaptiva hat ein aus Sicherheitssicht schockierendes Ergebnis erbracht. Obwohl Microsoft den Support für Windows 7 Mitte Januar 2020 einstellt, haben erst 14% der befragten Unternehmen alle ihre Systeme auf Windows 10 migriert.

 

Top 5: Industrie 4.0 Barometer 2019

Industrie 4.0Die gute Nachricht zuerst: Das Bewusstsein für Industrie 4.0 hat branchenübergreifend zugenommen. Das zeigt sich darin, dass sich der Einsatz von Industrie-4.0-Technologien zunehmend von der Experimentier- in die Test- und Pilotphase verlagert.

 

Top 6: Risiken und Chancen der Corona-Krise für deutsche Tech-Unternehmen

Corona AktienkursWie geht es weiter? Kaum eine Frage, die in der Covid-19-Pandemie häufiger gestellt wird. Diese Krise ist global - und wie wir sie überwinden, hängt vor allem auch davon ab, wie schnell wir das Coronavirus in den Griff bekommen. 

 

Top 7: Sorgt der Corona-Virus für eine schnellere Digitalisierung?

Digitale WeltDer Corona-Virus Sars-CoV2 / Covid-19 breitet sich weiter aus und bringt Unsicherheit für die Wirtschaft mit sich. Messen und Kongresse werden abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, um die Verbreitung des Virus möglichst einzuschränken oder zumindest zu verlangsamen. 

 

Top 8: Mit der Blockchain gegen die Corona-Krise

BlockchainProgrammierer aus Mainz haben an einem «Hackathon» der Bundesregierung mitgewirkt. Ihre Idee: Ein staatlicher Wertgutschein für alle, die unter den akuten wirtschaftlichen Folgen der Krise leiden. Blockchain-Technologien sind aber auch sonst im Kommen.

 

Top 9: Cyber-Kriminalität und Industrie 4.0

Industrie 4.0Das produzierende Gewerbe bildet die Grundlage der deutschen Wirtschaft – und ist gerade deshalb ein besonders attraktives Ziel für Cyber-Kriminelle.

 

 

Top 10: Mit dem Internet of Things Smart Buildings mit Mehrwert entwickeln

Smart BuildingsMillenials setzen in Sachen Zukunft bereits in vielen Bereichen Maßstäbe. Ob es nun um Technologien oder ihr Arbeitsumfeld geht. Im Licht der Bewegungen gegen den Klimawandel gehört dazu ebenso das Smart Building: Smart, komfortabel sowie Energie- und Kosteneffizient.

 

 

 

 

Weitere Artikel

Digitalisierung

Wie IT-Abteilungen die Transformation im Unternehmen vorantreiben können

Der digitale Wandel und disruptive Technologien verändern grundlegend die Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten und ihren Kunden schnell und flexible einen Mehrwert bieten.
Glasfaserkabel

Dank Vorvermarktungsportal schnell Glasfaserausbauprojekte sichern

Gigabit-schnelles Internet über „Fiber to the home“, also Glasfaser bis in die Wohnung, ist die Zukunft. Für Communication Service Provider (CSPs), die ein Stück von diesem Kuchen wollen, gilt jetzt schnell sein.
5G

Revolution in Echtzeit: Tempo bei Ausbau für 5G-Netz

Der Mobilfunkstandard 5G ist um ein Vielfaches schneller als 4G und soll die mobile Welt mittelfristig komplett verändern. Die Pandemie hat dem Ausbau keinen Abbruch getan. Bis Jahresende soll es in Deutschland schon 30 Millionen Nutzer geben.
Europa Digitalisierung

Warum eine europäische digitale Souveränität gelingen kann

Seitdem der EuGH das transatlantische Datenschutzabkommen Privacy Shield für ungültig erklärt hat, werden verstärkt Rufe nach europäischer digitaler Souveränität laut. Kann das gelingen? Elmar Geese, COO bei Greenbone Networks, nennt fünf gute Gründe, warum…
künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz ist die Mondlandung des 21. Jahrhunderts

Wie sieht die Welt von morgen aus? Wie können wir sie mit intelligenten Lösungen besser machen? Darüber spricht Co-CEO Ana Campos von Trivadis mit Persönlichkeiten, die Antworten haben.
Hotel

Digitalisierung unabdingbar für Erholung des Gastgewerbes

Das Gastgewerbe nimmt den Betrieb wieder auf. Doch in der Zwischenzeit sind die Anforderungen in den Bereichen Technologie und Digitalisierung gehörig gewachsen. Einige Betriebe der Branche konnten in punkto Digitalisierung durch die Entwicklung von…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.