Anzeige

Rechenzentrum

Die DeRZ – Deutsche Rechenzentrums GmbH legt mit ihren Leistungen den Grundstein für noch kommende technologische Errungenschaften im Gesundheitswesen. Denn hier bedarf es eines deutlichen Ausbaus der Rechenzentrums- und IT-Infrastrukturen, um die Digitalisierung optimal begleiten zu können.

Damit Prozesse zuverlässig funktionieren und über gemeinsame Schnittstellen kommuniziert werden kann, muss unter anderem eine schnelle Datenübertragung und ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet werden. 

In der Healthcare Branche wurden in Sachen Digitalisierung bereits einige wichtige Projekte, wie beispielsweise Telematik und Robotik, angestoßen. Hierfür muss nun eine leistungsfähige und zuverlässige Basis geschaffen werden. „Wir müssen schauen, dass die Umsetzung der IT-Strukturen einwandfrei vonstattengeht und wir technologisch am Ball bleiben. Es reicht nicht aus, Stückwerk zu betreiben. Das Thema Digitalisierung muss ganzheitlich betrachtet werden und übergreifend wirken“, weiß Dr. Dieter Schmitz (im Bild unten), Managing Partner bei der DeRZ Deutsche Rechenzentren GmbH.

Im IT-Bereich ermöglicht eine optimal ausgebaute Infrastruktur eine schnellere sichere sowie zuverlässige Datenübertragung, Schutz vor Cyberattacken, die optimale Vernetzung unterschiedlicher Gesundheitsbereiche sowie die Möglichkeit, kurzfristig zu reagieren. Neben den erforderlichen Kapazitäten steht vor allem aber auch das Thema Datensicherheit im Fokus. Während Hyperscaler Cloud-Provider anderen rechtlichen Vorgaben unterliegen, bieten heimische Anbieter - wie die DeRZ - Lösungen an, die gemäß der DSGVO umgesetzt werden.

„Ich möchte an dieser Stelle eine Lanze für den Standort Deutschland brechen. Wir konnten in der jüngsten Vergangenheit beobachten, welche Folgen beispielsweise ausgelagerte Produktionen wichtiger Güter haben können. Engpässe im Medizinbereich und technische Diskontinuitäten sind in Krisensituationen fatal“, erklärt Dr. Schmitz. 

Die DeRZ hat es sich zur Aufgabe gemacht, exakt solche IT-Umgebungen und Anbindungen zu schaffen, um den künftigen Anforderungen des Gesundheitswesens Rechnung tragen. Denn nur, wenn alle Daten schnell, gebündelt und sicher zur Verfügung stehen, können beispielsweise auch die Diagnostik und oft multidisziplinäre, sektorenübergreifende Therapie im Sinne des Patienten ganzheitlich erfolgen. Akteure, die hier den Anschluss verpassen, werden nach Einschätzung des Healthcare Experten in einigen Jahren nicht mehr wettbewerbsfähig sein.

www.deutsche-rz.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

data green
Sep 10, 2020

Die Digitalisierung grüner machen

Mit der Digitalisierung steigt der Bedarf an Rechenzentrumsleistung kontinuierlich an –…

Weitere Artikel

digitale Schule

Was man für eine funktionierende virtuelle Schule wirklich braucht

In den kommenden Monaten kehren überall auf der Welt Kinder wieder in die Schule zurück. Auch wenn sich die Szenarien seit den ersten Lock Downs oder Shut Downs verändert haben, es kommen Erinnerungen hoch. Viele Schulbezirke waren nicht in der Lage, mit…
RIP

Corona – Sargnagel der Digitalisierung in Deutschland?

Die Corona-Krise hat die Digitalisierung zwar vorangetrieben, allerdings beschränken sich diese Fortschritte vorrangig auf Technologien für die Umstellung auf Home-Office und Videokonferenzen. Eine umfassende digitale Transformation findet in vielen…
Digitalisierung

Digitalisierung auch beim Brexit entscheidend

Die langwierigen Brexit-Verhandlungen ließen den Unternehmen kaum Zeit, auf die Realitäten zu reagieren, wie die Handelsbeziehung nach dem 1. Januar 2021 aussehen würde. Die Unternehmen wussten, dass etwas passieren würde, was genau, blieb bis Ende Dezember…
Corona

Bundesbürger fordern digitale Mittel im Kampf gegen Corona

Ob bei der Terminvergabe für eine Schutzimpfung, der Unterbrechung von Infektionsketten oder der Übermittlung von Testergebnissen: Drei Viertel der Menschen in Deutschland (75 Prozent) wünschen sich einen stärkeren Einsatz digitaler Technologien, um die…
Gesichtserkennungs Software

Gesichtserkennungssoftware: Neues Berufsfeld könnte KI-Ethik gewährleisten

Gesichtserkennungssoftware wird in vielen Ländern immer häufiger eingesetzt, und in der gesamten EU nimmt die Nutzung biometrischer Daten im Allgemeinen zu.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!