Anzeige

KI und Mensch

Mit dem zunehmenden Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) in Unternehmen wird in der Wirtschaft ein neues Zeitalter eingeläutet. Dabei erweist sich die Nutzbarmachung von Daten als langfristig großer Vorteil der neuen Technologie.

KI und ML sind nur so gut wie die Daten, auf die sie Zugriff haben. Je mehr Daten vorliegen, desto mehr Informationen können bereitgestellt werden. Je „sauberer“ die Daten sind, desto genauer wird das Ergebnis. KI kann als Werkzeug verwendet werden, um zusätzliche Informationen aus den riesigen Datenmengen zu sammeln, über die jedes Unternehmen verfügt. Sie kann Unternehmen bei der Analyse und Automatisierung von Daten unterstützen, was unglaublich wertvolle Geschäftseinblicke ermöglicht.

Digitale Transformation

KI wurde allzu oft als eigenständige Komponente und nicht als unternehmensweites Werkzeug betrachtet. Die Unternehmen, die den größten Erfolg mit KI hatten, sind jedoch diejenigen, die sie in jeden Aspekt ihrer digitalen Transformation einbeziehen.

Vertriebsteams können beispielsweise mithilfe der prädiktiven Modellierung vorhersagen, welches Produkt sich am besten verkaufen wird, in welcher Region und wann. Teams, die mit Kunden zu tun haben, können dagegen KI nutzen, um Kundendaten zu analysieren und Produktprobleme zu antizipieren, bevor es der Kunde bemerkt, und so ein beispielloses Maß an proaktiver Kundenzufriedenheit bieten.

KI hat einen Platz in jeder Ecke eines Unternehmens. CIOs, die neue Anwendungen implementieren, sollten zunächst sicherstellen, dass sie für die Nutzung ihrer Business Intelligence gerüstet sind.

Reibungsloser Betrieb

Damit die IT-Suite eines Unternehmens wie eine gut geölte Maschine läuft, reicht es nicht mehr aus, ein Auge auf das Hier und Jetzt zu werfen. CIOs müssen auch wissen, was um die Ecke liegt. Von der Vorhersage, ob ihre Infrastruktur ausfallen wird, über einen bestimmten Webserver, der mit einem Problem konfrontiert ist, bis hin zu einem Cyberangriff. KI und ML bieten Unternehmen das beste Mittel, diese Probleme unmittelbar und gezielt anzugehen, anstatt im Dunkeln zu tappen.

Ransomware ist ein Thema, mit dem sich Unternehmen auf der ganzen Welt auseinandersetzen müssen, und bei dem KI und ML helfen können. So lässt sich das Nutzerverhalten im Unternehmen überwachen, um eine Grundlage dafür zu schaffen, was „normal“ ist. Bei der Erkennung von ungewöhnlichem Verhalten, das von normalen Muster abweicht, würde ein Alarm ausgelöst werden. Dies ermöglicht es, nahezu sofort auf einen Angriff zu reagieren und die gesamte Ausfallzeit zu minimieren. ML-Algorithmen können diesen Ansatz im Laufe der Zeit kontinuierlich verbessern, so dass Unternehmen den neuen Bedrohungen immer einen Schritt voraus sind.

Menschliche Produktivität

Auch wenn KI und ML ein gewaltiges Potenzial haben, sind wir noch weit davon entfernt, dass Roboter uns in großem Stil die Jobs wegnehmen. Anstatt Mitarbeiter zu ersetzen, unterstützt die KI tatsächlich die Produktivität der Mitarbeiter. Sie ermöglicht es, sich auf die eigentliche Arbeit zu konzentrieren. KI befähigt Mitarbeiter, ihre Rolle besser zu erfüllen, indem sie Arbeitsabläufe, die Suche nach Informationen, die Gewinnung von Erkenntnissen und die Zusammenarbeit verbessert.

Ein Beispiel dafür ist die Verarbeitung der Muttersprache, mit der Hörgeräte verstehen können, was ein Mensch sagt, und dies gegenüber jemand anderem in seiner Muttersprache interpretieren können. Diese Anwendung würde es für eine Person in China möglich machen, mit einem Geschäftspartner in Venezuela zu sprechen, unabhängig von ihren Sprachkenntnissen.

KI sollte daher als ein weiteres Teammitglied betrachtet werden, ein äußerst effizienter Mitarbeiter, der eine Rolle überall im Unternehmens spielt und allen anderen Mitarbeitern ermöglicht, effizienter zu arbeiten.

Cloud Data Management als zentrale Datenplattform für KI

Von selbstheilenden Infrastrukturen über selbstlernende Sicherheit bis hin zur Antizipation der Zukunft. KI-Algorithmen benötigen zunächst Zugriff auf historische Daten. Hierzu bietet es sich an, eine Cloud Data Management-Plattform zu implementieren, die genau weiß, wo sich alle Daten im gesamten Unternehmen befinden. Mit der richtigen technischen Architektur profitieren alle Anwendungen von einem zeitgemäßen Datenspeicher und können intelligente Entscheidungen treffen.

www.rubrik.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

KI-Handschlag

Künstliche Intelligenz ist in Deutschland angekommen

p.p1 p.p2 Künstliche Intelligenz (KI) gilt als Schlüsseltechnologie, deren volkswirtschaftliche Bedeutung außer Frage steht. Doch wie sieht die Situation vor Ort in den Unternehmen aus? Was hemmt, was fördert die Einführung von KI? Antworten liefert jetzt…
KI-Projekt

Wie KI in der Krise Wirtschaftsleistung unterstützen kann

Künstliche Intelligenz hat einen großen Einfluss auf die Zeit in der Corona-Krise, aber auch nach der Krise ist sie sehr hilfreich. Prof. Dr. Claudia Bünte ist Expertin auf dem Gebiet der KI und Professorin für „International Business Administration“ mit…
smarthome

Das Zuhause digitalisieren: Was ist möglich und sinnvoll?

Das Smart Home erfreut sich in Deutschland steigender Beliebtheit. Dennoch sind erst 13,5 Prozent der deutschen Haushalte tatsächlich vernetzt. Diese Vernetzung findet vor allem im Bereich der Haussteuerung statt, aber auch beim Energy Management auf dem…
Chatbot

Gründe für den (Nicht-) Einsatz von Chatbots

Das Wort Chatbots ist immer häufiger zu lesen und immer mehr Leute reden oder schreiben über das Thema. Aber reden auch wirklich alle über das gleiche Thema? Die Umfrage fand im Raum DACH in den Monaten Mai und Juni (2020) statt. Es haben rund 250 Leute aus…
AI-Speicher

AIOps sollte auf der To-Do-Liste jedes Unternehmens stehen

Vergangenes Jahr führte New Relic eine globale Umfrage unter IT-Entscheidern zur digitalen Transformation durch. Besonders erstaunlich waren die Ergebnisse der deutschen Befragten zum Thema AIOps: Neun von zehn Befragten (88 Prozent) empfinden künstliche…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!