Anzeige

Cloud Computing

HashiCorp hat erstmals seinen State of Cloud Strategy Report vorgestellt. Ein Drittel der weltweit mehr als 3.000 befragten IT-Experten stammen aus Unternehmen in EMEA.

Im Fokus der Umfrage standen vor allem der aktuelle Stand der Cloud-Einführung, die Herausforderungen und Hindernisse, mit denen sich die Organisationen konfrontiert sehen sowie die Auswirkungen der Pandemie auf die Cloud-Einführung.

Hier die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

Cloud-Nutzung:

  • Multi-Cloud ist bereits in 76% der Unternehmen De-Facto-Standard, in zwei Jahren wird dieser Anteil auf voraussichtlich 86% gestiegen sein 
  • 53 % der Unternehmen geben an, dass die Multi-Cloud-Strategie dazu beigetragen hat, die Geschäftsziele zu erreichen – große Unternehmen ziehen daraus den größten Nutzen 
  • Treiber für die Multi-Cloud-Lösungen sind: die digitale Transformation (34%), Vermeidung von Vendor Lock-In (30%) und Kostensenkung (28%)
  • AWS ist jene öffentliche Cloud, die aktuell am meisten genutzt wird (88%), gefolgt Microsoft Azure (74%) und Google Cloud (64%) 

Cloud-Kosten:

  • 27% der Unternehmen geben jährlich weniger als 100.000 US-Dollar aus, 40% zwischen 100.000 bis 2 Million US-Dollar, 18% zwischen 2 und 10 Million US-Dollar und 15% überschreiten die 10 Millionen US-Dollar-Grenze
  • 39% der Unternehmen haben ihre geplanten Cloud-Budgets überschritten, als Gründe werden Prioritätsverschiebungen sowie die Pandemie angegeben 

Cloudbudgets sind branchenabhängig:

Bei Investitionen von mehr als 10 Millionen US-Dollar zeichnet sich ein deutlicher Unterschied bei den geplanten Budgets ab. Mit Ausgaben von 10 Millionen US-Dollar und mehr planen:

  • 14,11% der Unternehmen im Bereich Consumer Goods und Retail 
  • 13,64% im Bereich Entertainment und Media 
  • 8,89% im Bereich Financial Services 
  • 8,2% im Bereich Healthcare
  • 7,09% im Software- und Dienstleistungssektor 
  • 5,6% im Öffentlichen Sektor 

Herausforderungen und Hindernisse für Multi-Cloud-Programme:

  • 51 % Kostenüberlegungen 
  • 47 % Sicherheitsbedenken 
  • 41 % Mangel an firmeneigenem Know-how

Sicherheit ist sowohl Treiber als auch Hürde für die Multi-Cloud-Einführung. Die drei wichtigsten Sicherheitsbedenken:

  • 40 % Schutz von Daten und Privatsphäre 
  • 33 % Datendiebstahl 
  • 31 % Einhaltung von Vorschriften 

Die rasante Entwicklung der Multi-Cloud-Einführung ist nicht allein auf die Pandemie zurückzuführen:

  • 46 % der Befragten gaben an, die Pandemie habe die Cloud-Einführung nicht beschleunigt
  • 54 % sagten, COVID-19 habe eine gewisse Auswirkung auf den Zeitplan ihrer Cloud-Einführung gehabt
  • 19 % sind der Meinung, die Pandemie habe einen geringen Einfluss gehabt (Beschleunigung um sechs bis zwölf Monate)
  • 26 % sagten, dass sie einen moderaten Einfluss hatte (Beschleunigung um ein bis zwei Jahre) 
  • 9 % der Unternehmen gaben an, die Pandemie habe ihre Bemühungen um mehr als zwei Jahre beschleunigt

www.hashicorp.com 


Artikel zu diesem Thema

Cloud
Aug 09, 2021

Vier Gründe für den Umstieg auf Cloud Services

Die verstärkte Remote-Arbeit hat, neben weiteren Variablen, die Cloud-Adaption von…
Cloud Computing
Aug 04, 2021

Multi-Cloud: Verstreute Daten einsammeln

Der Markt für Datenbanksysteme steht laut Gartner „vor der größten Metamorphose seiner…

Weitere Artikel

Multi Cloud

Multi-Cloud erfordert neue Tools für Infrastruktur-Monitoring

Dynatrace, die „Software Intelligence Company“, hat die Ergebnisse einer unabhängigen weltweiten Umfrage unter 1.300 CIOs und leitenden IT-Experten aus dem Bereich Infrastruktur-Management veröffentlicht.
Cloud Computing

Unternehmen setzen auf Hybrid Cloud

Laut einer globalen Kundenbefragung von NetApp, einem Cloud- und Daten-orientierten Softwareanbieter, sieht die Mehrheit der IT-Entscheider die Hybrid Cloud als Zukunft der IT-Infrastrukturen an. So planen über drei Viertel der befragten Kunden, die…
Technologie

Wie Digitale Souveränität und Technologie zusammenhängen

Das Thema Digitale Souveränität treibt Politik, Wirtschaft und Gesellschaft immer stärker um. ownCloud erläutert, welche Rolle Datenhoheit für die Digitale Souveränität spielt und wie sie gewährleistet werden kann.​
Cloud Computing

In der Cloud Qualität und Wirtschaftlichkeit vereinen

Wenn es um die Entscheidung geht, ob und welche unternehmenskritische Workloads in einer (Public-) Cloud oder On-Premises ausgeführt werden, ist es unverzichtbar, dass sich alle Stakeholder, die Teil des Evaluierungs- und Auswahlprozesses sind, vollumfänglich…
Cloud Computing

Cloud-Lösungen: In fünf Schritten zum passenden Lizenzmodell

IT-Projekte in der Cloud sind an sich schon komplex genug. Ein weiterer Schwierigkeitsgrad kommt durch die anfallenden Lizenzgebühren hinzu. Dennoch sollte dem Thema große Aufmerksamkeit geschenkt werden. Wer hier den richtigen Plan hat, kann am Ende viel…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.