Anzeige

Code

GrammaTech, ein Anbieter von Software-Analyse-Werkzeugen, launcht CodeSentry. Das Tool führt eine Analyse der Softwarezusammensetzung (Software Composition Analysis / SCA) durch und inventarisiert Code von Drittanbietern, um darin enthaltene Schwachstellen zu erkennen.

Das Tool identifiziert auf diese Weise mögliche Problemstellen und ermöglicht es Sicherheitsexperten, Risiken während des gesamten Software-Lebenszyklus schnell und einfach abzuschätzen und zu verwalten.

Leistungsfähige Binäranalyse der Komponenten

CodeSentry nutzt eine leistungsfähige Binäranalyse, um eine detaillierte Komponentenliste, auch als Software Bill of Materials (SBOM) bezeichnet, zu erstellen und die dafür bekannten Schwachstellen aufzuzeigen. Drittanbietersoftware kann als Quellcode oder in Binärform verarbeitet werden. Die zugrundeliegenden Komponenten sind der Organisation, die sie verwendet, möglicherweise unbekannt. Es kann sich hierbei um Open Source, Commercial-Off-The-Shelf (COTS) oder Code aus Auftragsentwicklung handeln. Das Tool ist in der Lage, die damit verbundenen Komponenten und deren Schwachstellen zu erkennen. Dies sind beispielsweise sowohl Netzwerk- und GUI-Komponenten als auch Authentifizierungsebenen.

Spezialisierte Angriffe auf Komponenten von Drittanbietern nehmen zu

Die Notwendigkeit einer solchen Prüfung von Drittanbieterkomponenten wurde in den letzten Jahren durch hochspezialisierte Angriffe immer deutlicher. Diese Attacken zielen darauf ab, bekannte Open-Source-Schwachstellen in Drittanbieterkomponenten auszunutzen. Laut Gartner haben diese Risiken innerhalb der Software-Lieferkette zunehmend an Bedeutung gewonnen. Im Gegensatz zu Schwachstellen, die durch Unachtsamkeit in der Softwareentwicklung entstehen, steigt die Zahl der Fälle, bei denen schädlicher Code mit Absicht von Angreifern in Open-Source-Code eingefügt wird.

 

Bild: grammatech.com
 


Sicherung des modernen Software-Stacks

CodeSentry basiert auf GrammaTechs Binär-Code-Analyse und Machine-Learning-Technologie. Das Tool liefert tiefgehende Einsichten in die Software, ohne dass der Quellcode verfügbar sein muss.

  • Einfache Nutzung über eine Schnittstelle zum Hochladen von Anwendungen, die native Binärdateien, Zip-Dateien und andere Archive akzeptiert. Für die Binärdateien sind keine Debug-Informationen erforderlich, sie können auf beliebigen Instruction Set Architectures (ISAs) basieren.
     
  • Analyse des tatsächlich auszuführenden Codes anstatt der Build-Umgebung: Durch Weglassen des überflüssigen Codes der Build-Umgebung wird die False-Positive-Rate deutlich gesenkt.
     
  • Identifizierung von Komponenten in nativen Binärdateien durch eine Vielzahl von Algorithmen zur Komponentenvergleichsbestimmung.Erfassung von Versionsnummernbereichen, Erstellung eines Software Bill of Materials (SBOM) mit Links zu CVE und CVSS-Ergebnissen.

www.grammatech.com


Artikel zu diesem Thema

eBook Big Data und Analytics
Feb 02, 2021

Big Data und Analytics - KI und ML auf dem Vormarsch

Die Datenmenge schwillt rasant an und Prognosen werden immer schwieriger. Hinzu kommen…
DevSecOps
Jan 03, 2021

DevSecOps-Practices

Die Umfrage des Synopsys Cybersecurity Research Center (CyRC) und Censuswide, berichtet…

Weitere Artikel

Cloud Network

Cloud-Networking-Lösung für KMUs und MSPs

Zyxel Networks, ein Anbieter sicherer, KI- und Cloud-basierter Business- und Home-Netzwerklösungen, stellt die Erweiterung seiner Cloud-Networking-Plattform Nebula um die Firewall-Serie USG FLEX vor.
Corona Folgen

Corona-Folgen: mehr Software, weniger Budget

Unternehmen und Behörden benötigen durch den Corona-bedingten Homeoffice-Boom deutlich mehr Softwarelizenzen. Allerdings steht vielen dafür kein höheres IT-Budget zur Verfügung. Das ist ein Ergebnis einer aktuellen Umfrage des…
Analytics

Digitalisierung braucht Daten und KI: Experian Ascend Analytics on Demand

Der internationale Informationsdienstleister Experian bietet in der DACH-Region ab sofort seine cloudbasierte Analytics-Plattform Ascend an.
Neue Version

NetBrain - Version 10

NetBrain Technologies hat die Version 10 seiner Lösung „NetBrain“ veröffentlicht. Sie ermöglicht die komplette End-to-End-Netzwerkautomatisierung – unter Einbeziehung von Public- und Private-Cloud-Verbindungen. Damit lassen sich modernste IT-Infrastrukturen…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.