Anzeige

Cyber Security

Stormshield, ein Unternehmen für Cybersicherheit in kritischen Infrastrukturen und Betriebsumgebungen, erweitert seine Produktpalette mit der Ankündigung der Endpoint Security Evolution. Dabei handelt es sich um eine Lösung der neuen Generation zum Schutz von Workstations, die speziell auf aktuelle Cybersicherheitsprobleme zugeschnitten ist.

In einer Welt, in der Mobilität zur Norm geworden ist und die digitale Technologie jeden Unternehmensbereich durchdringt, ist es von entscheidender Bedeutung, Computerarbeitsplätze konstant zu beschützen – unabhängig vom Kontext, in dem sie eingesetzt werden. Neue Ansätze sind mittlerweile erforderlich, um Cyberangreifern einen Riegel vorzuschieben, die mögliche Schwachstellen herkömmlicher Sicherheitslösungen ausnutzen, um sie zu umgehen.

Vollständiger Schutz für Arbeitsstationen

Durch die Kombination von Workstation-Schutz- (EPP) und Erkennungsfunktionen (EDR) werden proaktiv Malware, Speicherangriffe und Exploits blockiert. Die Lösung stellt Administratoren auch wichtige Informationen zur Verfügung, um ein besseres Verständnis darüber zu erhalten, wie der Angriff stattgefunden hat, sodass seine Ursprünge zurückverfolgt werden können. Der verhaltensanalytische Ansatz der Lösung erkennt und blockiert die ausgefeiltesten Attacken.

Kontextsensitiver Schutz

Bei einem Zero-Trust-Ansatz müssen Computer je nach Umfeld (Standort innerhalb oder außerhalb des Unternehmensnetzwerks, eingeloggter Benutzer usw.) und der jeweiligen Gefährdung durch Bedrohungen unterschiedlich abgesichert werden. Die neue Lösung schützt Computer unabhängig davon, ob sie innerhalb des Unternehmens oder mobil eingesetzt werden. Der SES-Evolution-Agent kann seine Sicherheitspolitik dynamisch ändern, um sich an seine Umgebung anzupassen und je nach Standort des Computers einen granulareren Zugriff auf Anwendungen und Ressourcen des Unternehmens zu ermöglichen.

Der Agent von SES Evolution, der nach defensiven Software-Programmierregeln auf der Grundlage einer sicheren Mikrodienstarchitektur entwickelt wurde, bietet Robustheit auf militärischer Ebene gegen Angriffe, die auf die Sicherheitslösung selbst abzielen. Die selbstreparierenden Fähigkeiten des Agenten erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Schutzsystems zusätzlich.

Adrien Brochot von Stormshield fügt abschließend hinzu: “Da sich die Arbeitspraktiken ändern, ist die Gewährleistung eines optimalen Schutzes der Workstations jetzt zu einem wichtigen Thema geworden. Unsere Lösung wurde so konzipiert, dass Administratoren diese Aufgabe erfüllen können und Benutzer in einer vertrauenswürdigen Umgebung effizient arbeiten können.“

www.stormshield.com


Weitere Artikel

Legacy

Auf diese Legacy-Trends muss im neuen Jahr geachtet werden

Eine neue Generation von IT-Verantwortlichen, Microservices und Cloud: IT-Dienstleister Avision erläutert, welche Trends im Jahr 2022 die Altanwendungen von Unternehmen prägen werden.
Systemintegration

Next Generation IT-Integration

Dass sich widersprüchliche und lückenhafte Daten negativ auf den Geschäftserfolg auswirken, wird inzwischen fast überall wahrgenommen. Welchen Stellenwert dieser Effekt für die weitere Digitalisierung und den damit verbundenen Wandel im Unternehmen hat, wird…
FNT GraphicCenter

FNT GraphicCenter: Visualisierung und Analyse von Infrastruktur- und Servicedaten

Leistungsfähige, störungsfreie und flexible Infrastrukturen sind die Basis für alle digitalen Geschäftsprozesse und Anwendungen, seien es Smart Cities, Industrie 4.0 oder auch 5G. Mit den cloudbasierten Softwarelösungen der Ellwanger FNT GmbH erfassen,…
DevOps

Die DevOps/DevSecOps-Vorhersagen für 2022

So wie DevOps, ist der DevSecOps-Ansatz kein Produkt, dass man kauft, oder eine Lösung, die man implementiert. Es erfordert einen Kulturwandel im Unternehmen. Wie kann man also eine Strategie für DevOps und DevSecOps im Jahr 2022 formulieren?

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.