Anzeige

SPONSORED

Bild: BWI

Die Idee des Quantencomputers ist nicht neu – seit Jahrzehnten schwärmen Wissenschaftler von der (theoretisch) enormen Leistungsfähigkeit eines Rechners, dessen Funktion auf den Gesetzen der Quantenmechanik beruht. Derzeit wird mit Hochdruck an der Umsetzung der Zukunftstechnologie gearbeitet.

Staaten wie China und die USA und Unternehmen wie Google, Microsoft oder IBM investieren Milliarden in Forschung und Entwicklung und das, obwohl es nach Meinung von Experten noch Jahre dauern wird, bis der erste dauerhaft funktionsfähige Quantencomputer Realität ist.

Technology Perspectives: Quantencomputer nehmen Fahrt auf

Die zunehmende Investitionsbereitschaft zeigt: Quantencomputer werden höchstwahrscheinlich für einen enormen Leistungssprung in der IT sorgen. Die Frage ist nur, wann. Um Chancen und Möglichkeiten der Technologie für IT-Dienstleister wie die BWI unter die Lupe zu nehmen, hat das Unternehmen im Dezember letzten Jahres Experten nach Bonn zur „Technology Perspectives“ eingeladen. Dahinter verbirgt sich eine Veranstaltungsreihe,in der die BWI gemeinsam mit etablierten IT-Anbietern Trends und Entwicklungen am Markt auf Relevanz für sich und ihre Kunden diskutiert. Die Ergebnisse der Veranstaltung werden derzeit im Blog der BWI (LEVEL Up+) veröffentlicht. Die BWI hat ein ausgeprägtes Interesse an Zukunftstechnologien wie Quantum Computing. Mit ihrem Innovation Management evaluiert der IT-Dienstleister Trends auf Chancen und Risikenund überführt sie in Lösungen.

QaaS: Die Anwendungsbereiche von Quantum Computing

Zwar steckt die Quanten-IT noch in einer frühen Entwicklungsphase, doch relevante Einsatzgebiete sind bereits absehbar. Klar ist aber auch: Quantenrechner werden klassische Computer nicht ersetzen. Dafür sind sie zu speziell. Es gibt noch keinen Anwendungsfall,den nur ein Quantenrechner meistern könnte. Das hält Forschung und Wirtschaft aber nicht davon ab, sich entsprechende Szenarien auszumalen – und praktisch zu testen. Quantum as a Service sozusagen.

Quantum Content

1. Komplexe Big-Data-Probleme

Rechenoperationen müssen bei Quantenrechnern nicht nacheinander durchgeführt, sondern können parallel verarbeitet werden. Das macht sich vor allem bei der Analyse riesiger Datenmassen bemerkbar.

2. Künstliche Intelligenz und Machine Learning

Machine Learning könnte mit Quantenprozessoren komplexere Routinen abarbeiten und so unstrukturierte Daten schneller durchsuchen als heutige Supercomputer.

3. Quantum Healthcare

Quantencomputer könnten die Zeitspanne zwischen der Entwicklung und der Nutzung neuer Medikamente extrem verkürzen. Mithilfe intelligenter Mustererkennung in medizinischen Daten könnten sie zudem Behandlungsmöglichkeiten ermitteln, die klassischen Computern verborgen blieben.

4. Quantensensorik

Sensoren bilden das Fundament des Internet of Things (IoT) und damit der Industrie 4.0. Nun kommen erste Bauteile auf den Markt, die Effekte der Quantenphysik nutzen. Sensoren mit Quantentechnologie könnten physikalische Größen wie Frequenz, Beschleunigung, Temperatur und elektromagnetische Felder noch präziser messen.


BWI sucht IT-Expertinnen und -Experten

Mehr als 4.000 Mitarbeiter gestalten heute die IT für Deutschland bei der BWI GmbH. Der IT-Dienstleister für Bund und Bundeswehr setzt mit seinem Unternehmensbereich Innovation Management starke Akzente in der Nutzung neuer Technologien. Wer über IT-Know-how verfügt und mit modernen Technologien arbeiten möchte, ist bei der BWI also herzlich willkommen. Mehr Informationen gibt es unter www.bwi-karriere.de

www.bwi.de

 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Big Data

Daten mehr Aufmerksamkeit schenken

In der von BARC (Business Application Research Center) veröffentlichten Studie “Leverage your data – a data strategy checklist for the journey to the data-driven enterprise”, nehmen die beiden Analysten Jacqueline Bloemen und Timm Grosser genau unter die…
Datenanalyse

Unternehmen haben mit Mängeln im Datenmanagement zu kämpfen

Rubrik, spezialisiert auf Cloud Data Management, hat die Ergebnisse einer IDC-White-Paper-Studie bekannt gegeben. Diese hat Rubrik in Auftrag gegeben, um das Ausmaß des Datenflutproblems zu bewerten und festzustellen, wie IT-Unternehmen darauf vorbereitet…
Business Intelligence

Die nächste Phase der Business Intelligence

Nie verfügten Organisationen über mehr Informationen und Datenquellen als heute. Die Rolle der Data Scientists, die aus den vorliegenden Daten wertvolle Erkenntnisse gewinnen, ist zentral für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Smarte…
Banking

Predictive Analytics in Banking und Wealth Management

Automatisierte Predictive Analytics sind dabei, sich auch in Banking und Vermögensverwaltung durchzusetzen. Sie dienen unter anderem der Vorhersage des Kundenverhaltens, der Betrugsvermeidung und der Bewertung einer neuen Klasse von Vermögenswerten: der…
3 Polizisten in der Stadt

Neue Datenanalyse-Software für die Thüringer Polizei

Ob schnelles Bild zur Lage, kollaborative Ermittlung oder strategische Analyse auf Basis von polizeilichen Vorgängen: Übergreifende Recherchen, Karten und umfassende Datenanalysen auf der Basis der Datenanalyse-Software Cadenza unterstützen jetzt die tägliche…
Datenanalyse

Rookie oder Pro? So professionell gehen Unternehmen mit Daten um

Die Fullservice-Digitalagentur Namics – A Merkle Company veröffentlicht die Studie „Rookie oder Pro? Data Maturity in Deutschland und der Schweiz”. Sie untersucht, wie gut Unternehmen mit Daten umgehen und inwieweit sie von ihnen profitieren.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!