SAMS 2018
26.02.18 - 27.02.18
In Berlin, Maritim proArte

EuroCIS 2018
27.02.18 - 01.03.18
In Düsseldorf, Messe Halle 9 und 10

BIG DATA Marketing Day
27.02.18 - 27.02.18
In Wien

AUTOMATE IT 2018
01.03.18 - 01.03.18
In Hamburg, Schwanenwik 38

DIGITAL FUTUREcongress
01.03.18 - 01.03.18
In Frankfurt, Messe

  • Cyber-Angriffe kosten die weltweite Wirtschaft 600 Milliarden US-Dollar

    Hacker Dollarzeichen 551862016 160

    McAfee hat in Zusammenarbeit mit dem „Center for Strategic and International Studies” (CSIS) die dritte Ausgabe des weltweiten Reports „Economic Impact of Cybercrime – No Slowing Down” veröffentlicht. Die Studie hat ergeben, dass Cyber-Kriminalität Unternehmen jährlich fast 600 Milliarden US-Dollar kostet, was 0,8 Prozent des weltweiten BIP bedeutet. 

  • Avast entdeckt „Tempting Cedar Spyware“

    Avast warnt vor einem gezielten Angriff über Facebook, bei dem sich Nutzer von Android-Geräten gefährliche Spyware einfangen können. Das Spionageprogramm wurde entwickelt, um Kontakte, Gesprächsprotokolle, SMS und Fotos ebenso wie Informationen über die Geräte wie Geolocation zu sammeln, um beispielsweise das Bewegungsprofil der Nutzer nachvollziehen zu können.

  • Top fünf der größten Industrie-Hacks

    Security Alert

    Industrieunternehmen und kritische Infrastrukturen stehen verstärkt im Visier von Cyberkriminellen. Kein Wunder also, dass es in der jüngsten Vergangenheit zu einigen gravierenden Sicherheitsvorfällen kam.

  • FireEye deckt APT37 aus Nordkorea auf

    Die Augen aller Welt sind derzeit auf Südkorea gerichtet. Nicht nur wegen der Olympischen Spiele, sondern auch wegen der historischen Teilnahme eines gemischt-koreanischen Eishockeyteams sowie der Einladung Kim Jong-Uns an die südkoreanische Regierung.

  • Wenn Angreifer Admin-Tools für Cyberattacken missbrauchen

    Cyber Attack

    Eine der schwierigsten Aufgaben bei der Suche nach versteckten Angreifern im Netzwerk besteht darin, dass sich ihr Verhalten an das normale Benutzerverhalten anpasst. Angreifer suchen als erstes nach den Netzwerk-Admin-Tools, da diese standardmäßig vertrauenswürdig sind.

  • Hacker nutzen CISCO ASA Schwachstelle für Angriffe

    Dr. Christoph Brennan

    Wo eine Schwachstelle ist, ist auch ein Angriff. Ein Kommentar von Dr. Christoph Brennan, Skybox Security, zu aktuellen Cyberangriffen auf CVE-2018-0101 CISCO ASA Schwachstelle und wie man durch gezieltes Schwachstellen- und Bedrohungsmanagement entgegensteuern kann.

  • Valentinstag: Gefährliche Liebesgrüße aus dem Darknet

    Gefährliche Liebesgrüße

    Zum Valentinstag werden wieder zahlreiche rote Rosen, Parfüm oder andere Geschenke zwischen den Liebenden verschenkt und elektronische Grüße verschickt. Das machen sich Cyberkriminelle zu Nutze und gehen gezielt auf die Jagd, um Geldbeträge oder persönliche Daten zu stehlen.

  • Hacker kapern Regierungswebsite für illegales Mining von Kryptogeld

    Hacker mit Bitcoins

    Ausgerechnet die Website des „Information Comissioner´s Office“ (ICO) der britischen Regierung wurde Opfer einer illegalen Crypto-Cash-Kampagne. Nach Hinweisen, dass Hacker die Rechner von Besuchern der Website angreifen um illegales Mining von Kryptogeld zu starten, wurde der Internetauftritt des ICO vom Netz genommen.

  • Neue Ransomware entgeht dem Cloud-Malware-Schutz

    Ransomware Schild

    Bitglass, Anbieter einer Cloud-Access-Security-Broker-Lösung (CASB), hat zusammen mit dem Sicherheitsunternehmen Cylance im Rahmen einer aktuellen Security-Studie zur Verbreitung von Malware in der Cloud eine neue Art der Gojdue-Ransomware entdeckt.

  • Industrie 4.0: Im Visier der Hacker

    Dirk Czepluch

    Das Medienunternehmen IDG hat über 300 hochrangige Unternehmensentscheider zum Stand von Industrie 4.0 in ihrem Unternehmen befragt. Ein wichtiges Ergebnis lautet: Die IT-Sicherheit wird als das größte technische Risiko für Industrie 4.0 gesehen. Ulrich Parthier, Herausgeber it management sprach darüber mit dem IT-Sicherheitsexperten und Vice President Dirk Czepluch von Rohde & Schwarz Cybersecurity.

  • Neue Point of Sale Malware stiehlt Kreditkarten-Daten

    Forcepoint, Anbieter von Cyber-Security-Lösungen, hat eine bisher unbekannte Point of Sale Malware entdeckt. Die sogenannte „UDPoS“ Malware stiehlt Kreditkartendaten über die Magnetstreifentechnologie. Seit zwei Jahren wurde keine neue Variante von PoS Malware mehr entdeckt.

  • Cyber-Bedrohungen während den Winterspielen in Südkorea

    Olympische Winterspiele 2018 Quelle Y6uca Shutterstock 774979315 160

    Am Freitag starten die Winterspiele in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang mit der Eröffnungszeremonie. Nun steht die südkoreanische Stadt im Mittelpunkt des weltweiten Interesses: Mehr als 150.000 Touristen und über 2.000 Sportler aus aller Welt sind bei der Veranstaltung dabei.

  • Angezapft: Schwachstellen machen Tankstellen für Hacker angreifbar

    Tankstation 740173288 160

    Die Sicherheitsexperten von Kaspersky Lab haben im Rahmen einer Untersuchung eine Reihe unbekannter Schwachstellen in einer Steuereinheit gefunden, die von Tankstellen weltweit eingesetzt wird.

  • Active Directory von Microsoft offenbart Schwächen bei Hackerangriff

    Hacker Monitore Shutterstock 580615099 160

    Zwei IT-Sicherheitsforscher haben während der Sicherheitskonferenz "BlueHat IL" eine neue Angriffstechnik gegen die Active Directory-Infrastruktur veröffentlicht, "DCShadow" genannt.

  • Desinteresse der Mitarbeiter an Sicherheitsrichtlinien

    Mitarbeiter Langweilig 552087472 160

    IT-Abteilungen stehen angesichts der immer ausgefeilteren Cyber-Attacken vor großen Herausforderungen. Der Application Intelligence Report (AIR) zeigt ein weiteres drängendes Problem: Die mangelnde Bereitschaft der Mitarbeiter, Vorsichtsmaßnahmen umzusetzen, beeinträchtigt die Abwehr von Bedrohungen maßgeblich und bietet so einen weiteren Grund zur Sorge.

  • Was Versicherungswirtschaft und IT-Sicherheit gemeinsam haben

    Roboter

    Die unheilige Risiko-Allianz: Betriebsunterbrechungen und Cybervorfälle sind eng miteinander verknüpft.

  • Die API-Sicherheit ist durch DDoS- und Bot-Angriffe bedroht

    API 316669706 160

    Imperva, Inc. hat  die Ergebnisse einer Umfrage zur Sicherheit von Programmierschnittstellen (APIs) bekanntgegeben. Dabei sehen 63 Prozent der Befragten die größten Gefahren in DDoS-Bedrohungen, Bot-Angriffen und erzwungener Authentifizierung.

  • Intels Pannen-Update

    Prozessor CPU 565329322 160

    Die Sicherheitslücken „Meltdown“ und „Spectre“haben Anfang des Jahres für großes Aufsehen gesorgt. Das ist kein Wunder, schließlich handelt es sich um ein Sicherheitsproblem von bislang unbekanntem Ausmaß. 

  • Die vier größten Hacks des vergangenen Jahres

    Hacker Weltkugel 642718210 160

    Auch im vergangenen Jahr verging gefühlt kaum eine Woche ohne Nachrichten über Cyber-Angriffe, Datenschutzverletzungen und ausgenutzte Software-Schwachstellen. Ein Ende ist nicht abzusehen, vielmehr geht die Anzahl der Angriffe steil nach oben, so die Untersuchungen verschiedener Unternehmen.

  • Gesundheitswesen als neues Ziel

    Gesundheitswesen 655782970 160

    Es ist eine neue Ransomware-Variante im Umlauf, die für die Angreifer produktiver und für die IT-Sicherheitsteams im Gesundheitswesen problematischer sein kann. Anstatt wie in der Vergangenheit die „Spray und Pray“ -Angriffe anzuwenden, konzentriert sich die neue Version auf ausgewählte, risikoorientierte Ziele.

Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security