VERANSTALTUNGEN

USU World 2018
06.06.18 - 07.06.18
In World Conference Center Bonn

CEBIT 2018
11.06.18 - 15.06.18
In Hannover

ERP Tage Aachen
19.06.18 - 21.06.18
In Aachen

next IT Con
25.06.18 - 25.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

BitcoinGemäß dem Ergebnis einer Umfrage, die Citrix unter 500 IT-Entscheidern in Unternehmen ab 250 Mitarbeitern hat durchführen lassen, wären deutsche Unternehmen im größeren Mittelstand und darüber hinaus zum Großteil bereit, für die Wiederherstellung geistigen Eigentums oder kritischer Daten zu bezahlen, falls diese gestohlen und verschlüsselt würden.

Lediglich etwas weniger als ein Fünftel (17,6%) würde nicht bezahlen. Fast zwei Drittel der Befragten (62%) halten zwischen elf und 50 Bitcoins vor. Zum Zeitpunkt der Umfrage hatte eine Bitcoin einen Gegenwert von etwa 3.690 Euro (Stand Ende August 2017). Im Durchschnitt verfügen Unternehmen über einen Vorrat von 24 Bitcoins, was etwa 88.000 Euro entsprach. Die Lösegeld-Fragen stellte Citrix im Rahmen einer Studie zur Compliance mit der ab Mai 2018 geltenden EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Hier fühlen sich die meisten Unternehmen gut gerüstet, wobei Citrix Optimierungspotenzial vor allem in Bezug auf die zentrale Kontrolle personenbezogener Daten aufdecken konnte.

„Viele Unternehmen rechnen eher nicht damit, dass sie gehackt werden“, sagt Dirk Pfefferle, Area Vice President Central Europe und Geschäftsführer von Citrix Systems. „Dazu schätzen sie ihre Infrastrukturen und IT-Sicherheit als zu stark ein. Beispielsweise halten sich bereits heute 87 Prozent für regelkonform, was den Umgang mit personenbezogenen Daten betrifft. Trotzdem halten viele Lösegeld bereit, als letzten Ausweg. In unserer Studie weisen wir als Spezialisten für sicheres digitales Arbeiten auf mögliche Schwachstellen hin. Wenn sie diese beseitigen, erhöhen sie die Chance, ihre Bitcoin-Reserven nie anfassen zu müssen.“

Wahrnehmung und Wirklichkeit

Fast alle befragten Unternehmen (90%) speichern und verarbeiten heute personenbezogene Daten und das unter Verwendung von zehn oder mehr Systemen oder Anwendungen (51%). 86 Prozent sind auch überzeugt, dass sie die Kontrolle über diese Daten haben, sie zum Beispiel im Bedarfsfall sofort löschen zu können. Auch in Bezug auf die Infrastruktur geben sich die IT-Verantwortlichen selbstbewusst: genau zwei Drittel der Befragten halten ihre Systeme für „sehr gut“ oder „gut“ genug, um ihr Unternehmen in Bezug auf die Einhaltung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung zu unterstützen. Doch die Citrix-Studie zeigt auch Optimierungspotenzial auf: So hat lediglich etwas weniger als ein Drittel der Befragten (32%) eine „sehr gute“ Übersicht darüber, wo welche Daten überhaupt gespeichert werden.

Optimieren an fünf Stellen

Eine zentrale Kontrolle über Daten sowie Zugriffe inklusive des Rolle- und Rechtemanagements erleichtert Unternehmen die Einhaltung der neuen EU-Regeln. Mindestens ein Drittel aller Befragten schätzt das eigene Unternehmen in Bezug auf die eigenen Fähigkeiten in folgenden Disziplinen als „sehr schlecht“, „schlecht“ oder „befriedigend“ vorbereitet ein:

  •       Zentrale Übersicht, wo welche Daten gespeichert werden
  •       Single-Sign-On Zugriffskontrolle über alle On-Premise und Cloud-Systeme hinweg
  •       Rollen- und Rechtemanagement beim internen Filesharing
  •       Zentrale Verwaltung von virtuellen digitalen Arbeitsplätzen
  •       Übergreifendes Monitoring und Sicherheit von Mobilgeräten und Anwendungen

„Hier muss die IT bis Mai nächsten Jahres nachlegen, um in Bezug auf die DSGVO-Compliance gut aufgestellt zu sein“, so Dirk Pfefferle. „Keiner will einen Hack personenbezogener Daten erleben, keiner Lösegeld bezahlen. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, diese Risiken zu minimieren.“ 

www.citrix.de

GRID LIST
Mann auf Skateboard

Agile Unternehmen: No risk, no fun

Die Fokussierung von Unternehmen auf die Reduzierung von Kosten und Risiken geht zulasten…
Druckerknopf

Neue Drucktechnologien sind der Schlüssel für Innovation

Führungskräfte in Europa haben neue Drucktechnologien als wichtigen Enabler für Agilität…
Tb W190 H80 Crop Int D73172c157619fcd091d7b77a237b45c

Insider- und Drittanbieterzugriffe zählen zu den größten Sorgen

Bomgar hat den Privileged Access Threat Report 2018 veröffentlicht. Bei jedem zweiten…
Kommunikation via Social Media

Eingestaubte Kommunikation vergrault Millennials

Digital, vernetzt und kommunikativ - gestatten, Millennial! Die Generation der zwischen…
Exploit

Exploit-Angriffe via Microsoft Office haben sich Anfang 2018 vervierfacht

Die Anzahl der Internetnutzer, die bei Exploit-basierten Attacken im ersten Quartal 2018…
Tb W190 H80 Crop Int 6ee29c9b1f9ec8ed328ffa97b2fd514e

Mitarbeitererfahrung – ein neuer Weg, Talente zu gewinnen

Die digitale Erfahrung außerhalb der Arbeit macht das alltägliche Leben einfacher und…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security