VERANSTALTUNGEN

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Internet World Congress
09.10.18 - 10.10.18
In München

plentymarkets Omni-Channel Day 2018
12.10.18 - 12.10.18
In Kassel

Digital Marketing 4Heroes Conference
16.10.18 - 16.10.18
In Wien und München

4. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.18 - 17.10.18
In Esslingen

PhishingNTT Security (Germany), Teil der NTT Group und Spezialist für Informationssicherheit und Risikomanagement, hat im Global Threat Intelligence Report (GTIR) 2017 festgestellt, dass mehr als die Hälfte aller weltweiten Phishing-Angriffe aus der EMEA-Region stammt.

Phishing ist nach wie vor eines der zentralen Phänomene, gerade auch in der Region EMEA, denn 53% aller Phishing-Angriffe weltweit lassen sich auf IP-Adressen in dieser Region zurückverfolgen, 38% auf IP-Adressen in den Niederlanden. Phishing wurde in den letzten Jahren zum bevorzugten Einfallstor für Ransomware, also für Schadsoftware, die es auf die Erpressung von Anwendern abgesehen hat. Ransomware verschlüsselt Daten oder ganze Geräte; der Angreifer verspricht, einen Schlüssel bereitzustellen, wenn ein "Lösegeld" bezahlt wird – eine Garantie gibt es dafür natürlich nicht. Wie ernst das Ransomware-Problem ist, haben kürzlich wieder die Angriffe durch die Schadsoftware WannaCry gezeigt.

Phishing EMEA

Das Threat-Intelligence-Team von NTT Security hat auch diese Ransomware analysiert und gezielte Pläne zur Reduzierung der daraus entstehenden Risiken erstellt. NTT Security bietet allen Unternehmen, die sich über mögliche Ransomware-Angriffe Sorgen machen, umfassende Beratung sowie Soforthilfe für eventuell Betroffene.

Angreifer auf EMEA

Weitere Ergebnisse des Reports für die Region EMEA:

  • 54% der Cyber-Angriffe galten Unternehmen in nur drei Branchen: dem Finanzwesen (20%), Manufacturing (17%) und dem Einzelhandel (17%).
  • Mehr als 67% der gefundenen Malware fielen in die Kategorie der Trojaner, 15% der gängigsten von EMEA ausgehenden Malware-Typen sind Viren beziehungsweise Würmer.
  • 45% der Brute-Force-Angriffe auf EMEA-Ziele wurden von Angreifern aus dieser Region durchgeführt.
  • NTT Security deckte mehr Brute-Force-Angriffe aus EMEA auf (45%) als aus Nord- und Lateinamerika (20%) und Asien (7%) zusammengenommen.
  • Die meisten Cyber-Angriffe auf Ziele in EMEA gingen von den USA (26%), Frankreich (11%) und Großbritannien (10%) aus.

"Phishing-Angriffe sind mittlerweile sehr intelligent und für Anwender selten von echten Nachrichten oder Informationen zu unterscheiden", erklärt Kai Grunwitz, Senior Vice President Central Europe bei NTT Security. "In manchen Fällen geht den Angriffen umfangreiches Social Engineering voraus, um den Opfern vorzugaukeln, sie hätten es mit einem legitimen Absender zu tun. Dem können wir nicht mit Appellen an die Vorsicht der Mitarbeiter begegnen. Stattdessen muss ein professionelles Risikomanagement etabliert und gelebt werden."

NTT Security beobachtet 40% des weltweiten Internet-Datenverkehrs. Für den Global Threat Intelligence Report (GTIR) 2017 wurden 3,5 Billionen Logdateien und 6,2 Milliarden Angriffe ausgewertet. Analysiert wurden Logdateien sowie Informationen über Schwachstellen, Angriffe und andere Sicherheitsvorfälle. Berücksichtigt werden außerdem Forschungsergebnisse von NTT Security, die unter anderem von Honeypots und Sandboxes in über 100 Ländern stammen. Damit erhält NTT Security Einblicke in Umgebungen, die sich grundsätzlich von den Infrastrukturen in Sicherheitslaboren und -forschungseinrichtungen unterscheiden.

www.nttsecurity.com
 

 
GRID LIST
Scrum

Scrum – König unter den agilen Methoden

Der Einsatz agiler Methoden im Projektmanagement nimmt Jahr für Jahr zu. Und das aus…
IAM Fingerabdruck

KI und IoT kollidieren oftmals mit dem Datenschutz von Kunden

Die von ForgeRock in Auftrag gegebene Studie zeigt: Durch Customer Identity Access…
KI

Deutsche Unternehmen legen mehr Wert auf KI-basiertes Testing

Erstmals nennen IT-Experten die Customer Experience den wichtigsten Faktor zur…
Archiv

Jedes vierte Unternehmen hat noch keine einzige Akte digitalisiert

Weniger aufwändiges Suchen in Hängeregistern, weniger Doppelablagen, weniger…
Tb W190 H80 Crop Int Bbe1757ea0aadbf20dd421615c7de4f3

Datenschutzverletzungen durch Mitarbeiter: Aus Fehlern lernen

Laut einer aktuellen Studie von Kaspersky Lab und B2B International hatten 42 Prozent…
Tb W190 H80 Crop Int 46a1e6039c4b963fe1603383a1adfc0b

Smart-Home-Geräte als neues Ziel von Cryptojacking-Attacken

Fortinet gibt die Ergebnisse seines aktuellen Global Threat Landscape Reports bekannt.…
Smarte News aus der IT-Welt