Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

Malte PollmannDie kürzlich eingeführte End-to-End-Verschlüsselung des Messenger-Dienstes WhatsApp löste eine rege Debatte über die tatsächliche Sicherheit bei der Datenübertragung aus. Ein Kommentar von Malte Pollmann, CEO des IT-Sicherheitsspezialisten Utimaco.

Galt der Messenger des Facebook-Konzerns doch als neugieriger Datensammler, punktet er nun mit kryptographischer Absicherung des Übertragungssystems. Ist dadurch die Kommunikation via WhatsApp sicherer als per E-Mail?

Ein Vergleich ist hierbei nicht einfach, denn die Absicherung der beiden Kommunikationswege unterscheidet sich wesentlich. Während bei WhatsApp eine Information direkt von einem Gerät zum anderen übertragen und verschlüsselt wird, verläuft die Kommunikation via E-Mail über verschiedene Server und Zwischenspeicher. Das macht die E-Mail-Kommunikation so universell und robust. Jedoch birgt dies gleichzeitig auch Gefahrenpotenzial: Durch die verschiedenen Stationen, die eine E-Mail beim Versand durchläuft, kann die Verschlüsselung unterbrochen werden. Zudem handelt es sich bei der Kommunikation via E-Mail um ein heterogenes System ohne zentrales Trust-Center, was die technische Absicherung der Daten immens erschwert. WhatsApp hingegen basiert auf einem homogenen System, bei dem die Authentifizierung durch die Mobilfunk-Carrier (Telefonnummer) und deren Einhaltung von einschlägigen ITU-Standards gewährleistet wird.

Die eingeführte End-to-End Verschlüsselung bei WhatsApp mag zwar die Übertragung der Kommunikationsinhalte sicherer gestalten, dennoch macht dies allein den Messenger nicht geschäftstauglich. Genau das hat das Unternehmen erkannt und kündigte jüngst eine Business-Version seiner Lösung an, die die E-Mail ersetzen soll.

Was also her muss, damit die E-Mail nicht übertrumpft wird? Effiziente und automatische End-to-End-Verschlüsselung der Inhalte – nicht nur beim Transport der E-Mails, sondern auch an den zwischengeschalteten Speicherorten. Das schützt die Daten auch bei Angriffen auf die Server und Zwischenspeicher. Hier können Hardware-Sicherheitsmodule (HSM) den nötigen Vertrauensanker setzen. Sie erzeugen Schlüssel mit echten Zufallszahlen und verwalten diese so, dass die Authentizität der Schlüssel unter allen Umständen sicher ist. Nur wenn die E-Mail-Anbieter in punkto Verschlüsselung aufrüsten, können sie ihren Vorsprung vor der Konkurrenz halten.

https://hsm.utimaco.com/de/

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int Cd0be40bdc3132e8a43ff79e9c10dc12

Jeder Fünfte will sich gegen Cyberkriminalität versichern

Phishing-Attacken, Schadsoftware oder Kreditkartenbetrug – Cyberkriminalität kann jeden…
Tb W190 H80 Crop Int D325500e0595642e9afa32fcc4da2986

Mitarbeiter kennen IT-Sicherheitsrichtlinien nicht

Lediglich ein Zehntel (12 Prozent) der Mitarbeiter ist sich über Regeln und Richtlinien…
Tb W190 H80 Crop Int 9b9f482a68064d34cc986d21a0ecf70a

Was bevorzugt online gekauft wird – und was nicht

DVDs, CDs und Bücher: Nichts wird lieber online geshoppt als Unterhaltungsmedien. Das hat…
Tb W190 H80 Crop Int 3163d8944bc51023f63ddab922714102

Smartphone-Sucht – nur jeder Vierte sieht sich gefährdet

Psychologen und Ärzte warnen regelmäßig vor Handysucht – doch Fakt ist: Fast drei Viertel…
Tb W190 H80 Crop Int F8cc01e47f0ffbfc7272bfe4c3e4d695

Smartphone-Shopper kaufen nur selten

Smartphone-Shopper schließen Einkäufe viel seltener ab als Desktop-User. Das liegt einer…
Tb W190 H80 Crop Int 57c9de8d2efe3b723cbec5c94b1c9502

Attacken auf Industrieunternehmen nehmen zu

Jedes vierte Industrieunternehmen war in jüngster Zeit von einem Cyberangriff betroffen.…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security