Kommentar von Marc Ruberg

Die digitale Welt ist unsicherer als je zuvor, für Hacker ist es so leicht wie noch nie, in fremde Geräte einzudringen. Durch WannaCry wurden mehr als 230.000 Computer in 150 Ländern infiziert. Der Cyberangriff ging auf die NSA zurück, die sich eine Software zur Ausnutzung von Sicherheitslücken

KnowBe4, Anbieter einer Plattform für die Schulung des Sicherheitsbewusstseins und simuliertes Phishing, untersuchte das Wissen von Verbrauchern über Deepfakes. Die Umfrage, an der 156 Verbraucher aus Deutschland teilgenommen haben, zeigt, dass die Mehrheit zwar weiß, was ein Deepfake ist; die Gefahr, die davon ausgeht, jedoch unterschätzt wird.

Fake News kommen als Video besser an als in Audio- oder reiner Textform, so eine aktuelle Studie der Pennsylvania State University. User glauben demnach bei Videos viel eher, dass die Geschichte echt ist, und neigen auch stärker dazu, die Falschinformation weiter zu teilen.

Anzeige

Der YouTuber “Shamook” hat nicht nur Fans mit Deepfakes beeindruckt, in denen er etwa Mark Hamills Gastauftritt als Luke Skywalker in “The Mandalorian” besser aussehen lässt. Auch Lucasfilm war von dem optisch nachgebesserten Material offenbar angetan und hat den Deepfake-Spezialisten für sein Spezialeffekt-Studio Industrial Light & Magic

Buchempfehlung

Man stelle sich eine Zukunft vor, in der Maschinen uns Worte in den Mund legen, die wir nie gesagt haben. Uns Dinge tun lassen, die nie passiert sind. KI und Algorithmen, die Videos manipulieren oder sie mit Hilfe von bereits existierendem Bild- und Filmmaterial völlig neu erstellen,

Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige